Baskenland-Rundfahrt 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baskenland-Rundfahrt 2016 Cycling (road) pictogram.svg
Vuelta al Pais Vasco Logo.svg
Allgemeines
Ausgabe56. Baskenland-Rundfahrt
RennserieUCI WorldTour 2016 2.UWT
Etappen6
Datum4. – 9. April 2016
Gesamtlänge852,3 km
AustragungslandESP Spanien
StartEtxebarria
ZielEibar
Teams20
Fahrer am Start158
Fahrer im Ziel97
Durchschnitts­geschwindigkeit37,452 km/h
Ergebnis
SiegerESP Alberto Contador (Tinkoff)
ZweiterCOL Sergio Henao (Sky)
DritterCOL Nairo Quintana (Movistar)
PunktewertungCOL Sergio Henao (Sky)
BergwertungITA Diego Rosa (Astana)
SprintwertungFRA Nicolas Edet (Cofidis)
NachwuchswertungUSA Lawson Craddock (Cannondale)
TeamwertungGBR Sky
20152017 ▶
Dokumentation Wikidata-logo S.svg

Die 56. Baskenland-Rundfahrt 2016 war ein spanisches Etappenrennen im Baskenland und fand vom 4. bis zum 9. April 2016 statt. Es war das neunte von insgesamt 28 Rennen der UCI World Tour.

Der Spanier Alberto Contador konnte zum vierten Mal in seiner Karriere die Vuelta ciclista al País Vasco für sich entscheiden. Nachdem er bei Paris–Nizza und der Katalonien-Rundfahrt jeweils auf den zweiten Platz verwiesen worden war, ist dies Contadors erster Sieg in einer Rundfahrt im Jahr 2016. Er gewann das abschließende Zeitfahren vor den Kolumbianern Nairo Quintana und Sergio Luis Henao und konnte somit die Führung in der Gesamtwertung von Henao übernehmen. Contador übernahm durch seinen Sieg auch die Führung in der UCI WorldTour.[1]

Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Automatisch startberechtigt waren die 18 UCI WorldTeams. Zusätzlich wurden zwei UCI Professional Continental Teams eingeladen.

WorldTeams (18)
  1. FRA AG2R La Mondiale
  2. KAZ Astana
  3. USA BMC Racing
  4. USA Cannondale
  5. RSA Dimension Data
  6. BEL Etixx-Quick Step
  7. FRA FDJ
  8. GER Giant-Alpecin
  9. SUI IAM
  10. RUS Katusha
  11. ITA Lampre-Merida
  12. NED LottoNL-Jumbo
  13. BEL Lotto-Soudal
  14. ESP Movistar
  15. AUS Orica-GreenEDGE
  16. GBR Sky
  17. RUS Tinkoff
  18. USA Trek-Segafredo
Professional Continental Teams (2)
  1. ESP Caja Rural-Seguros RGA
  2. FRA Cofidis
Wikidata-logo S.svg

Etappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgEtappeDatumEtappenortetypeLänge (km)Etappen­siegerGesamt­führender
1. Etappe 4. Apr.Etxebarria – Markina-Xemein
Mittelschwere Etappe
144ESP Luis León SánchezESP Luis León Sánchez
2. Etappe 5. Apr.Markina-Xemein – Amurrio
Mittelschwere Etappe
174,3ESP Mikel LandaESP Mikel Landa
3. Etappe 6. Apr.Vitoria-Gasteiz – Lesaka
Mittelschwere Etappe
193,5GBR Steve CummingsESP Mikel Landa
4. Etappe 7. Apr.Lesaka – Orio
Mittelschwere Etappe
165ESP Samuel SánchezNED Wilco Kelderman
5. Etappe 8. Apr.OrioArrate
Hochgebirgsetappe
159ITA Diego RosaCOL Sergio Henao
6. Etappe 9. Apr.EibarEibar
Einzelzeitfahren
16,5ESP Alberto ContadorESP Alberto Contador

Wertungstrikots[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etappe Etappensieger Gesamtwertung
Jersey yellow.svg
Punktewertung
Jersey white.svg
Bergwertung
Jersey white dots on red.svg
Sprintwertung
Jersey blue.svg
Teamwertung
1 Luis León Sánchez Luis León Sánchez Luis León Sánchez Jonathan Lastra Nicolas Edet Ag2r La Mondiale
2 Mikel Landa Mikel Landa Mikel Landa Nicolas Edet Team Sky
3 Steve Cummings Simon Gerrans Stefan Denifl Stefan Denifl
4 Samuel Sánchez Wilco Kelderman Samuel Sánchez Team Katusha
5 Diego Rosa Sergio Henao Sergio Henao Diego Rosa Nicolas Edet Team Sky
6 Alberto Contador Alberto Contador
Wertungssieger
Alberto Contador Sergio Henao Diego Rosa Nicolas Edet Team Sky

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baskenland-Rundfahrt 2016 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spanier gewinnt zum vierten Mal Baskenland-Rundfahrt – Contador schnappt Henao das Gelbe Trikot noch weg. .radsport-news.com, 9. April 2016, abgerufen am 11. April 2016.