Basketball-Afrikameisterschaft 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
AfroBasket 1997
19. Basketball-Afrikameisterschaft
Logo der AfroBasket 1997
Logo der AfroBasket 1997
Anzahl Nationen (von 52 Bewerbern)
FIBA Afrikameister SenegalSenegal Senegal (5. Titel)
Austragungsort SenegalSenegal Dakar
Eröffnungsspiel 25. Juli 1997
Endspiel 3. August 1997
Spiele   22

Die Basketball-Afrikameisterschaft 1997 (kurz: AfroBasket 1997) ist die 19. Austragung dieses Turniers und fand vom 25. Juli bis 3. August 1997 in der senegalesischen Hauptstadt Dakar statt. Dies war die dritte Austragung der kontinentalen Endrunde in der Hauptstadt des Senegal. Die Finalteilnehmer des Turniers qualifizierten sich für die Endrunde der Weltmeisterschaft 1998.

Gastgeber Senegal nutzte den Heimvorteil und besiegte unter anderem den zuvor ungeschlagenen Titelverteidiger Angola im Halbfinale. Im Finale konnte man dann die Nigerianer deutlich besiegen, gegen die man in der Vorrunde noch die einzige Turnierniederlage erlitten hatte. Angola blieb nach der Wiederholung des Vorrundensiegs über Ägypten im „kleinen Finale“ die Bronzemedaille.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • SenegalSenegal Senegal – Gastgeber
  • AngolaAngola Angola – Afrikameister 1995

Ferner nahmen aus den sechs verschiedenen Hauptzonen der FIBA Afrika folgende Mannschaften teil:

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Turnier wurde eine Vorrunde in zwei Gruppen ausgespielt, wobei in einer Gruppe fünf und in der anderen Gruppe vier Mannschaften im Rundenturnier gegeneinander spielten. Während die beiden bestplatzierten Mannschaften je Gruppe, wobei untereinander bei Sieggleichstand der direkte Vergleich entschied, sich für das Halbfinale im K.-o.-System qualifizierten, spielten die anderen Mannschaften ein weiteres Platzierungsspiel gegen die jeweils gleichplatzierte Mannschaft der anderen Gruppe aus. Die letztplatzierte Mannschaft in der Gruppe mit fünf Mannschaften wurde automatisch auf den neunten und letzten Platz im Turnier gesetzt. Die Halbfinalteilnehmer spielten entsprechend ihrer Gruppenplatzierung über Kreuz die Finalisten und Teilnehmer der WM-Endrunde aus. Die Halbfinalverlierer spielten im kleinen Finale noch um die Bronzemedaille, während die Gewinner der Halbfinalspiele im Finale um die Goldmedaille und den Turniersieg stritten.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der Vorrunde fanden zwischen dem 25. und dem 30. Juli statt.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nation Sp S N P+ P- NigeriaNigeria SenegalSenegal Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik ElfenbeinküsteElfenbeinküste SudafrikaSüdafrika
1. NigeriaNigeria Nigeria 4 4 0 320 193 * 50:38 77:57 93:59 100:39
2. SenegalSenegal Senegal 4 3 1 285 226 38:50 * 70:57 95:78 82:41
3. Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik 4 2 2 269 258 57:77 57:70 * 87:58 68:53
4. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 4 1 3 272 314 59:93 78:95 58:87 * 77:39
5. SudafrikaSüdafrika Südafrika 4 0 4 172 327 39:100 41:82 53:68 39:77 *

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nation Sp S N P+ P- AngolaAngola AgyptenÄgypten MaliMali Kap VerdeKap Verde
1. AngolaAngola Angola 3 3 0 198 135 * 62:43 69:49 67:43
2. AgyptenÄgypten Ägypten 3 2 1 184 195 43:62 * 83:82 58:51
3. MaliMali Mali 3 1 2 192 192 49:69 82:83 * 61:40
4. Kap VerdeKap Verde Kap Verde 3 0 3 134 186 43:67 51:58 40:61 *

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der Finalrunde fanden am 2. und 3. August statt.

Halbfinale
2. August
    Finale
3. August
               
A1 NigeriaNigeria Nigeria 61      
B2 AgyptenÄgypten Ägypten 51     Endspiel
A1 NigeriaNigeria Nigeria 48
    A2 SenegalSenegal Senegal 69
A2 SenegalSenegal Senegal 53
B1 AngolaAngola Angola 47      
Spiel um Platz 3
  B2 AgyptenÄgypten Ägypten 55
B1 AngolaAngola Angola 79

Platzierungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele um die Plätze 5 bis 12 fanden am 2. und 3. August statt.

Spiel um den 5. Platz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A3 Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik 66
B3 MaliMali Mali 64

Spiel um den 7. Platz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A4 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 48
B4 Kap VerdeKap Verde Kap Verde 68

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]