Basketball-Bundesliga 1987/88

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basketball-Bundesliga 1987/88
Reihenfolge der Austragung 22. Saison
Veranstalter DBB
Anzahl der Mannschaften 12
Hauptrunde
Hauptrundenerster TSV Bayer 04 Leverkusen
Topscorer André Hills (Ludwigsburg)[1]
Play-offs
Deutscher Meister BSC Saturn Köln
   Vizemeister      TSV Bayer 04 Leverkusen

Basketball-Bundesliga 1986/87

Die Saison 1987/88 war die 22. Spielzeit der Basketball-Bundesliga. Die höchste Spielklasse im deutschen Vereinsbasketball der Herren, bis 1990 beschränkt auf das Gebiet Westdeutschlands ohne die DDR, wurde in einer Liga mit zwölf Mannschaften ausgetragen.

Saisonnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Mannschaft Siege Niederlagen Punkte
1 TSV Bayer 04 Leverkusen (P) 19 3 38:60
2 BG Steiner-Optik Bayreuth 19 3 38:60
3 BSC Saturn Köln (M) 18 4 36:80
4 DTV Charlottenburg 14 8 28:16
5 1. FC Bamberg 13 9 26:18
6 SSV Goldstar Hagen 11 11 22:22
7 MTV 1846 Gießen 8 14 16:28
8 SpVgg 07 Ludwigsburg 8 14 16:28
9 ASC 46 Göttingen 8 14 16:28
10 FC Bayern München (N) 6 16 12:32
11 Oldenburger TB (N) 4 18 08:36
12 TV 1862 Langen 4 18 08:36
(M) Meister der Vorsaison____ (N) Neuling (Aufsteiger)____ (P) Pokalsieger der Vorsaison
Fett Für Finalrunde qualifiziert____  Abstiegsrunde

Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Punkte der Hauptrunde wurden mit übernommen; hier der Endstand nach der Abstiegsrunde:

# Mannschaft S N Punkte
1 ASC 46 Göttingen 11 17 22:34
2 FC Bayern München 9 19 18:38
3 Oldenburger TB 8 20 16:40
4 TV 1862 Langen 6 22 12:44

 Absteiger

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertel- und Halbfinale (1. und 2. Qualifikationsrunde) wurden im Modus Best-of-Three durchgeführt. Das Endspiel fand in dieser Saison erstmals im Modus Best-of-Five statt.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1 TSV Bayer 04 Leverkusen 2  
8 SpVgg 07 Ludwigsburg 0  
  TSV Bayer 04 Leverkusen 2  
  DTV Charlottenburg 0  
4 DTV Charlottenburg 2
5 1. FC Bamberg 1  
  TSV Bayer 04 Leverkusen 1
  Fxemoji u1F3C6.svg BSC Saturn Köln 3
2 BG Steiner-Optik Bayreuth 2  
7 MTV 1846 Gießen 0  
BG Steiner-Optik Bayreuth 0
  BSC Saturn Köln 2  
3 BSC Saturn Köln 2
  6 SSV Goldstar Hagen 0  

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Tabelle stellt alle Platzierungen nach Ende der Saison dar. Dabei wurden die ersten acht Plätze im Rahmen der Haupt- und Finalrunde und in Platzierungsspielen ausgespielt; die Plätze 9 bis 12 wurden aus der Abstiegsrunde übernommen.

# Mannschaft
1 BSC Saturn Köln
2 TSV Bayer 04 Leverkusen
3 BG Steiner-Optik Bayreuth
4 DTV Charlottenburg
5 SSV Goldstar Hagen
6 TTL Basketball Bamberg
7 MTV 1846 Gießen
8 SpVgg 07 Ludwigsburg
9 ASC 46 Göttingen
10 FC Bayern München
11 Oldenburger TB
12 TV 1862 Langen

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Basketball (Zeitschrift), amtl. Organ des Deutschen Basketball-Bundes, ISSN 0178-9279, Jahrgänge 1987 und 1988.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Von Sarodnik, über Kämpf und Wendt zu Nowitzki und Wood - Alle Topscorer der Bundesliga-Historie. In: easyCredit Basketball Bundesliga. Abgerufen am 20. März 2018.