Basketball-Weltmeisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Basketball-Weltmeisterschaft ist ein Turnier für Basketball-Nationalmannschaften, das seit 1950 von der FIBA alle vier Jahre veranstaltet wird. In der Geschichte des Turniers wurde das Veranstaltungsjahr mehrfach um ein Jahr (vor und zurück) verschoben.

Neben den Wettbewerben für Herren und Damen werden auch Jugendweltmeisterschaften in den Altersklassen U21, U19 und U17 ausgetragen.

Weltmeisterschaften der Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht aller Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Ausrichter Finale Spiel um Platz 3 Deutschsprachige Teams
Land Spielorte Weltmeister Ergebnis Zweiter Platz Dritter Platz Ergebnis Vierter Platz
1950
Details
Argentinien Buenos Aires Argentinien
Argentinien
64:50 Vereinigte Staaten 48
USA
Chile
Chile
51:40 Brasilien 1889
Brasilien
1954
Details
Brasilien Rio de Janeiro Vereinigte Staaten 48
USA
62:41 Brasilien 1889
Brasilien
Philippinen 1944
Philippinen
66:60 Frankreich 1946
Frankreich
1959
Details
Chile Antofagasta, Concepción,
Santiago de Chile, Temuco, Valparaíso
Brasilien 1889
Brasilien
81:67 Vereinigte Staaten 49
USA
Chile
Chile
86:85 Taiwan
Taiwan
1963
Details
Brasilien Belo Horizonte, Curitiba,
Petrópolis, Rio de Janeiro, São Paulo
Brasilien 1960
Brasilien
90:71 Jugoslawien
Jugoslawien
Sowjetunion 1955
UdSSR
69:67 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
1967
Details
Uruguay Córdoba, Mercedes,
Montevideo, Salto
Sowjetunion 1955
UdSSR
71:59 Jugoslawien
Jugoslawien
Brasilien 1960
Brasilien
80:71 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
1970
Details
Jugoslawien Karlovac, Ljubljana,
Sarajevo, Skopje,
Split
Jugoslawien
Jugoslawien
74:68 Brasilien 1968
Brasilien
Sowjetunion 1955
UdSSR
62:58 Italien
Italien
1974
Details
Puerto Rico Caguas, Ponce,
San Juan
Sowjetunion 1955
UdSSR
82:79 Jugoslawien
Jugoslawien
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
83:70 Kuba
Kuba
1978
Details
Philippinen Manila, Quezon City Jugoslawien
Jugoslawien
82:81 n. V. Sowjetunion 1955
UdSSR
Brasilien 1968
Brasilien
86:85 Italien
Italien
1982
Details
Kolumbien Bogotá, Bucaramanga,
Cali, Cúcuta, Medellín
Sowjetunion
UdSSR
95:94 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
Jugoslawien
Jugoslawien
119:117 SpanienSpanien
Spanien
1986
Details
Spanien Barcelona, Ferrol,
Madrid, Málaga,
Oviedo, Saragossa,
Teneriffa
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
87:85 Sowjetunion
UdSSR
Jugoslawien
Jugoslawien
117:91 Brasilien 1968
Brasilien
13. Deutschland
1990
Details
Argentinien Buenos Aires Jugoslawien
Jugoslawien
92:75 Sowjetunion
UdSSR1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
107:105 Puerto Rico
Puerto Rico
1994
Details
Kanada Hamilton, Toronto Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
137:91 RusslandRussland
Russland
Kroatien
Kroatien
78:60 Griechenland
Griechenland
12. Deutschland
1998
Details
Griechenland Marousi, Piräus Jugoslawien Bundesrepublik 1992
Jugoslawien
64:62 RusslandRussland
Russland
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
84:61 Griechenland
Griechenland
2002
Details
USA Indianapolis Jugoslawien Bundesrepublik 1992
Jugoslawien
84:77 n. V. Argentinien
Argentinien
Deutschland
Deutschland
117:95 Neuseeland
Neuseeland
3. Deutschland
2006
Details
Japan Hamamatsu, Hiroshima,
Saitama, Sapporo,
Sendai
SpanienSpanien
Spanien
70:47 Griechenland
Griechenland
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
96:81 Argentinien
Argentinien
8. Deutschland
2010
Details
Türkei Ankara, Istanbul,
Izmir, Kayseri
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
81:64 Turkei
Türkei
Litauen
Litauen
99:88 Serbien
Serbien
17. Deutschland
2014
Details
Spanien Barcelona, Barakaldo,
Granada, Las Palmas,
Madrid, Sevilla
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
129:92 Serbien
Serbien
FrankreichFrankreich
Frankreich
95:93 Litauen
Litauen
2019
Details
Volksrepublik China Peking, Nanjing, Suzhou, Wuhan, Guangzhou, Shenzhen, Foshan, Dongguan SpanienSpanien
Spanien
95:75 Argentinien
Argentinien
FrankreichFrankreich
Frankreich
67:59 AustralienAustralien
Australien
18. Deutschland
2023
Details
Philippinen, Indonesien, Japan[1] Bocaue, Quezon City, Pasay, Pasig City, Jakarta, Okinawa[2]

1Die UdSSR spielte ohne Spieler aus Litauen, Lettland und Estland.

Medaillenspiegel der WM-Platzierten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 3 4 12
2 Jugoslawien Jugoslawien 5 3 2 10
3 Sowjetunion UdSSR 3 3 2 8
4 Brasilien Brasilien 2 2 2 6
5 SpanienSpanien Spanien 2 0 0 2
6 Argentinien Argentinien 1 2 0 3
7 RusslandRussland Russland 0 2 0 2
8 Griechenland Griechenland 0 1 0 1
Turkei Türkei 0 1 0 1
Serbien Serbien 0 1 0 1
11 Chile Chile 0 0 2 2
FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 2 2
13 Deutschland Deutschland 0 0 1 1
Kroatien Kroatien 0 0 1 1
Philippinen Philippinen 0 0 1 1
Litauen Litauen 0 0 1 1

Weltmeisterschaften der Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht aller Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Ausrichter Finale Spiel um Platz 3 Deutschsprachige Teams
Land Spielorte Weltmeister Ergebnis Zweiter Platz Dritter Platz Ergebnis Vierter Platz
1953
Details
Chile Santiago de Chile Vereinigte Staaten 48
USA
49:36 Chile
Chile
Frankreich 1946
Frankreich
49:37 Brasilien 1889
Brasilien
9. Schweiz
1957
Details
Brasilien Rio de Janeiro Vereinigte Staaten 48
USA
51:48 Sowjetunion 1955
UdSSR
Tschechoslowakei
Tschechoslowakei
83:70 Brasilien 1889
Brasilien
1959
Details
UdSSR Moskau Sowjetunion 1955
UdSSR
51:38 Bulgarien 1948
Bulgarien
Tschechoslowakei
Tschechoslowakei
79:43 Jugoslawien
Jugoslawien
1964
Details
Peru Lima, Tacna,
u. a.
Sowjetunion 1955
UdSSR
70:35 Tschechoslowakei
Tschechoslowakei
Bulgarien 1948
Bulgarien
46:42 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
1967
Details
Tschechoslowakei Prag, Bratislava
u. a.
Sowjetunion 1955
UdSSR
83:50 Korea Sud 1949
Südkorea
Tschechoslowakei
Tschechoslowakei
60:54 Deutschland Demokratische Republik 1949
DDR
4. DDR
1971
Details
Brasilien São Paulo,
Brasília u. a.
Sowjetunion 1955
UdSSR
88:69 Tschechoslowakei
Tschechoslowakei
Brasilien 1968
Brasilien
70:63 Korea Sud 1949
Südkorea
1975
Details
Kolumbien Bogotá, Cali
u. a.
Sowjetunion 1955
UdSSR
106:75 Japan 1870
Japan
Tschechoslowakei
Tschechoslowakei
55:45 Italien
Italien
1979
Details
Südkorea Seoul Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
94:82 Korea Sud 1949
Südkorea
Kanada
Kanada
66:57 AustralienAustralien
Australien
1983
Details
Brasilien Brasília,
São Paulo u. a.
Sowjetunion
UdSSR
84:82 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
China Volksrepublik
Volksrepublik China
71:63 Korea Sud 1949
Südkorea
1986
Details
UdSSR Minsk, Moskau
Vilnius
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
108:88 Sowjetunion
UdSSR
Kanada
Kanada
64:59 Tschechoslowakei
Tschechoslowakei
1990
Details
Malaysia Kota Kinabalu, Kuala Lumpur
u. a.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
88:78 Jugoslawien
Jugoslawien
Kuba
Kuba
83:61 Tschechoslowakei
Tschechoslowakei
1994
Details
Australien Sydney, Hobart
u. a.
Brasilien
Brasilien
96:87 China Volksrepublik
Volksrepublik China
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
100:95 AustralienAustralien
Australien
1998
Details
Deutschland Berlin, Bremen
u. a.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
71:65 RusslandRussland
Russland
AustralienAustralien
Australien
72:67 Brasilien
Brasilien
11. Deutschland
2002
Details
Volksrepublik China Nanjing, Huaian
u. a.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
79:74 RusslandRussland
Russland
AustralienAustralien
Australien
91:63 Korea Sud 1949
Südkorea
2006
Details
Brasilien São Paulo, Barueri AustralienAustralien
Australien
91:74 RusslandRussland
Russland
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
99:59 Brasilien
Brasilien
2010
Details
Tschechien Ostrau, Brünn, Karlsbad Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
89:69 Tschechien
Tschechien
SpanienSpanien
Spanien
77:68 Belarus 1995
Belarus
2014
Details
Türkei Ankara, Istanbul Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
77:64 SpanienSpanien
Spanien
AustralienAustralien
Australien
74:44 Turkei
Türkei
2018
Details
Spanien San Cristóbal de La Laguna, Santa Cruz de Tenerife[3] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
73:56 AustralienAustralien
Australien
SpanienSpanien
Spanien
67:60 Belgien
Belgien
2022
Details
Australien Sydney --:-- --:--

Medaillenspiegel der WM-Platzierten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10 1 2 13
2 Sowjetunion UdSSR 6 2 0 8
3 AustralienAustralien Australien 1 1 3 5
4 Brasilien Brasilien 1 0 1 2
5 RusslandRussland Russland 0 3 0 3
6 Tschechoslowakei Tschechoslowakei 0 2 4 6
7 Korea Sud Südkorea 0 2 0 2
8 SpanienSpanien Spanien 0 1 2 3
9 Bulgarien Bulgarien 0 1 1 2
China Volksrepublik Volksrepublik China 0 1 1 2
11 Chile Chile 0 1 0 1
JapanJapan Japan 0 1 0 1
Jugoslawien Jugoslawien 0 1 0 1
Tschechien Tschechien 0 1 0 1
15 Kanada Kanada 0 0 2 2
16 FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 1 1
Kuba Kuba 0 0 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Basketball-WM 2023 auf den Philippinen, in Japan und Indonesien. In: Focus Online. 9. Dezember 2017, abgerufen am 9. September 2019.
  2. FIBA Basketball World Cup 2023 bid in focus: Indonesia/Japan/ Philippines. In: FIBA Basketball. 12. Oktober 2017, abgerufen am 9. September 2019 (englisch).
  3. Basketball-WM der Frauen 2018 auf Teneriffa. In: Focus Online. 24. September 2017, abgerufen am 9. September 2019.