Basketball-Weltmeisterschaft 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FIBA World Championship 2014
17. Basketball-Weltmeisterschaft
Anzahl Nationen 24
Austragungsort SpanienSpanien Spanien
Eröffnungsspiel 30. August 2014
Endspiel 14. September 2014
Spiele   80

Die 17. Basketball-Weltmeisterschaft der Herren wird vom 30. August bis zum 14. September 2014 in Spanien stattfinden. Das Turnier wird vom Weltbasketballverband (FIBA), dem Spanischen Basketballverband und dem Organisationskomitee der Weltmeisterschaft 2014 ausgerichtet. Zum dritten Mal seit 1986 werden 24 Nationalmannschaften gegeneinander antreten. Titelverteidiger ist die Basketballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten.

Wahl des Veranstalters[Bearbeiten]

Der Weltbasketballverband (FIBA) leitete das Bewerbungsverfahren am 10. Januar 2008 ein. Bis zum 30. April 2008 bekundeten neun Mitgliedsverbände ihr Interesse an der Ausrichtung des Turniers (in offizieller Reihenfolge): Spanien, Frankreich, Dänemark, Russland, Saudi-Arabien, Katar, Italien, Griechenland und China. Aus diesen Bewerbungen wählte die FIBA drei als offizielle Kandidaten: China, Gastgeber der Asienmeisterschaft 2009, Italien, Gastgeber der Europameisterschaft der Damen 2007, und Spanien, Gastgeber der Europameisterschaft 2007.

Am 23. Mai 2009 stimmte das FIBA Central Board während einer Sitzung in Chicago über die Vergabe des Turniers ab. In der ersten Runde schied die Bewerbung aus China mit den wenigsten Stimmen aus, in der zweiten setzte sich die aus Spanien mit 11:8 Stimmen gegen die aus Italien durch. Spanien ist damit zum zweiten Mal nach 1986 Ausrichter einer Basketballweltmeisterschaft.

Austragungsorte[Bearbeiten]

Es wurden sechs Spielstätten in sechs Städten als Austragungsorte ausgewählt.[1][2][3][4][5][6]

Spielstätten der Basketball-Weltmeisterschaft 2014
Madrid
Barakaldo
Palacio de Deportes de la Comunidad de Madrid Bizkaia Arena
Kapazität: 15.000 Kapazität: 10.400
Eröffnung: 2005 Eröffnung: 2004
Palacio de Deportes de la Comunidad de Madrid Bizkaia Arena
Sevilla Granada Las Palmas de Gran Canaria Barcelona
Palacio Municipal de Deportes San Pablo Palacio Municipal de Deportes de Granada Gran Canaria Arena Palau Sant Jordi
Kapazität: 10.200 Kapazität: 7.358 Kapazität: 11.500 Kapazität: 17.000
Eröffnung: 1988 Eröffnung: 1991 Eröffnung: 2014 Eröffnung: 1990
Palacio Municipal de Deportes San Pablo Palacio Municipal de Deportes de Granada Palau Sant Jordi

Teilnehmer[Bearbeiten]

Zwei Teilnehmer standen ohne Qualifikationsspiele fest: Spanien war als Gastgeberland automatisch qualifiziert, zudem erhielten die USA als der Gewinner der Goldmedaille beim olympischen Basketballturnier von 2012 einen Platz. Der Großteil der weiteren Teilnehmer (aus Afrika: 3 Mannschaften, Amerika: 4, Asien: 3, Europa: 6 und Ozeanien: 2) standen nach den kontinentalen Qualifikationsturnieren fest. Zusätzlich vergab die FIBA vier „Wild Cards“ um die restlichen Plätze zu füllen. Im Februar 2014 wurden die qualifizierten Mannschaften per Los auf die verschiedenen Vorrundengruppen verteilt.

Gastgeber:

Titelverteidiger:

FIBA Afrika:

FIBA Amerika:

FIBA Asien:

FIBA Europa:

FIBA Ozeanien:

Wildcards:

Modus[Bearbeiten]

Der Modus der WM-Endrunde 2014 entspricht dem Modus der beiden vorangegangenen Endrunden, als erstmals 24 Mannschaften teilnahmen. In der Vorrunde spielten jeweils sechs Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander. Der Sieger eines Spiels erhielt zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt. Stand ein Spiel am Ende der regulären Spielzeit unentschieden, so gab es Verlängerung. Die vier punktbesten Mannschaften jeder Gruppen qualifizierten sich für das Achtelfinale. Bei Punktgleichheit entschied
1. der direkte Vergleich
2. der Korbquotient für die Begegnungen zwischen den punktgleichen Mannschaften (bei ungerader Zahl punktgleicher Mannschaften)
3. der Korbquotient für alle Begegnungen in der Gruppe
4. das Los
über die Platzierung.[7]

Nach der Vorrunde traten die jeweils vier besten Mannschaften jeder Gruppe im K.o.-System gegeneinander an. Im Achtelfinale spielten die Gruppensieger gegen die Viertplatzierten und die Zweit- gegen die Drittplatzierten aus der jeweils anderen Gruppe derselben Tableauhälfte (A/B, C/D). Im Viertelfinale kam es dann zur Überschneidung der beiden Tableauhälften, sodass Mannschaften derselben Vorrundengruppe frühestens im Halbfinale wieder aufeinandertreffen konnten. Ab dem Viertelfinale spielten ausgeschiedene Mannschaften zudem Platzierungsspiele aus.

Vorrunde[Bearbeiten]

Legende:

 S  Gespielte Spiele
 G  Gewonnene Spiele
 V  Verlorene Spiele
     Team für Achtelfinale qualifiziert
     Team in Vorrunde ausgeschieden

Gruppe A – Granada[Bearbeiten]

Platz Team S G V Körbe Punkte Diff.
1 SpanienSpanien Spanien  :
2 FrankreichFrankreich Frankreich  :
3 BrasilienBrasilien Brasilien  :
4 SerbienSerbien Serbien  :
5 IranIran Iran  :
6 AgyptenÄgypten Ägypten  :
Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis
A1 30. August 2014 SpanienSpanien Spanien IranIran Iran
A2 30. August 2014 AgyptenÄgypten Ägypten SerbienSerbien Serbien
A3 30. August 2014 FrankreichFrankreich Frankreich BrasilienBrasilien Brasilien
A4 31. August 2014 SpanienSpanien Spanien AgyptenÄgypten Ägypten
A5 31. August 2014 BrasilienBrasilien Brasilien IranIran Iran
A6 31. August 2014 SerbienSerbien Serbien FrankreichFrankreich Frankreich
A7 1. September 2014 SpanienSpanien Spanien BrasilienBrasilien Brasilien
A8 1. September 2014 FrankreichFrankreich Frankreich AgyptenÄgypten Ägypten
A9 1. September 2014 IranIran Iran SerbienSerbien Serbien
A10 3. September 2014 SpanienSpanien Spanien FrankreichFrankreich Frankreich
A11 3. September 2014 SerbienSerbien Serbien BrasilienBrasilien Brasilien
A12 3. September 2014 AgyptenÄgypten Ägypten IranIran Iran
A13 4. September 2014 SpanienSpanien Spanien SerbienSerbien Serbien
A14 4. September 2014 IranIran Iran FrankreichFrankreich Frankreich
A15 4. September 2014 BrasilienBrasilien Brasilien AgyptenÄgypten Ägypten


Gruppe B – Sevilla[Bearbeiten]

Platz Team S G V Körbe Punkte Diff.
1 ArgentinienArgentinien Argentinien  :
2 GriechenlandGriechenland Griechenland  :
3 KroatienKroatien Kroatien  :
4 Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico  :
5 PhilippinenPhilippinen Philippinen  :
6 SenegalSenegal Senegal  :
Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis
B1 30. August 2014 KroatienKroatien Kroatien PhilippinenPhilippinen Philippinen
B2 30. August 2014 GriechenlandGriechenland Griechenland SenegalSenegal Senegal
B3 30. August 2014 Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico ArgentinienArgentinien Argentinien
B4 31. August 2014 PhilippinenPhilippinen Philippinen GriechenlandGriechenland Griechenland
B5 31. August 2014 ArgentinienArgentinien Argentinien KroatienKroatien Kroatien
B6 31. August 2014 SenegalSenegal Senegal Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico
B7 1. September 2014 ArgentinienArgentinien Argentinien PhilippinenPhilippinen Philippinen
B8 1. September 2014 Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico GriechenlandGriechenland Griechenland
B9 1. September 2014 KroatienKroatien Kroatien SenegalSenegal Senegal
B10 3. September 2014 PhilippinenPhilippinen Philippinen Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico
B11 3. September 2014 SenegalSenegal Senegal ArgentinienArgentinien Argentinien
B12 3. September 2014 GriechenlandGriechenland Griechenland KroatienKroatien Kroatien
B13 4. September 2014 SenegalSenegal Senegal PhilippinenPhilippinen Philippinen
B14 4. September 2014 KroatienKroatien Kroatien Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico
B15 4. September 2014 ArgentinienArgentinien Argentinien GriechenlandGriechenland Griechenland


Gruppe C – Barakaldo[Bearbeiten]

Platz Team S G V Körbe Punkte Diff.
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten  :
2 TurkeiTürkei Türkei  :
3 NeuseelandNeuseeland Neuseeland  :
4 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Republik  :
5 FinnlandFinnland Finnland  :
6 UkraineUkraine Ukraine  :
Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis
C1 30. August 2014 UkraineUkraine Ukraine Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Republik
C2 30. August 2014 NeuseelandNeuseeland Neuseeland TurkeiTürkei Türkei
C3 30. August 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten FinnlandFinnland Finnland
C4 31. August 2014 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Republik NeuseelandNeuseeland Neuseeland
C5 31. August 2014 FinnlandFinnland Finnland UkraineUkraine Ukraine
C6 31. August 2014 TurkeiTürkei Türkei Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
C7 2. September 2014 FinnlandFinnland Finnland Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Republik
C8 2. September 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten NeuseelandNeuseeland Neuseeland
C9 2. September 2014 UkraineUkraine Ukraine TurkeiTürkei Türkei
C10 3. September 2014 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Republik Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
C11 3. September 2014 TurkeiTürkei Türkei FinnlandFinnland Finnland
C12 3. September 2014 NeuseelandNeuseeland Neuseeland UkraineUkraine Ukraine
C13 4. September 2014 TurkeiTürkei Türkei Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Republik
C14 4. September 2014 UkraineUkraine Ukraine Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
C15 4. September 2014 FinnlandFinnland Finnland NeuseelandNeuseeland Neuseeland


Gruppe D – Las Palmas[Bearbeiten]

Platz Team S G V Körbe Punkte Diff.
1 LitauenLitauen Litauen  :
2 AustralienAustralien Australien  :
3 SlowenienSlowenien Slowenien  :
4 AngolaAngola Angola  :
5 MexikoMexiko Mexiko  :
6 Korea SudSüdkorea Südkorea  :
Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis
D1 30. August 2014 AustralienAustralien Australien SlowenienSlowenien Slowenien
D2 30. August 2014 MexikoMexiko Mexiko LitauenLitauen Litauen
D3 30. August 2014 AngolaAngola Angola Korea SudSüdkorea Südkorea
D4 31. August 2014 SlowenienSlowenien Slowenien MexikoMexiko Mexiko
D5 31. August 2014 Korea SudSüdkorea Südkorea AustralienAustralien Australien
D6 31. August 2014 LitauenLitauen Litauen AngolaAngola Angola
D7 2. September 2014 Korea SudSüdkorea Südkorea SlowenienSlowenien Slowenien
D8 2. September 2014 AngolaAngola Angola MexikoMexiko Mexiko
D9 2. September 2014 AustralienAustralien Australien LitauenLitauen Litauen
D10 3. September 2014 SlowenienSlowenien Slowenien AngolaAngola Angola
D11 3. September 2014 LitauenLitauen Litauen Korea SudSüdkorea Südkorea
D12 3. September 2014 MexikoMexiko Mexiko AustralienAustralien Australien
D13 4. September 2014 LitauenLitauen Litauen SlowenienSlowenien Slowenien
D14 4. September 2014 AustralienAustralien Australien AngolaAngola Angola
D15 4. September 2014 Korea SudSüdkorea Südkorea MexikoMexiko Mexiko


Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Madrid – Palacio de la Comunidad (Englisch). Abgerufen am 20. Februar 2011
  2. Barakaldo – Bizkaia Arena (Englisch). Abgerufen am 20. Februar 2011
  3. Sevilla – Palacio Municipal de Deportes San Pablo (Englisch). Abgerufen am 20. Februar 2011
  4. Granada – Palacio Municipal de Deportes de Granada (Englisch). Abgerufen am 20. Februar 2011
  5. Las Palmas de Gran Canaria – Gran Canaria Arena (Englisch). Abgerufen am 20. Februar 2011
  6. Barcelona – Palau Sant Jordi (Englisch). Abgerufen am 20. Februar 2011
  7. Offizielle FIBA-Regeln mit Stand vom 1. Oktober 2008 (PDF; 777 kB)