Basketball-Weltmeisterschaft der Damen 1994

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Basketball-Weltmeisterschaft der Damen 1998 fand vom 2. Juni bis 12. Juni 1994 in Sydney, Australien statt. Alle Spiele wurden im Sydney Entertainment Centre ausgetragen.

Das Weltmeisterschaftsturnier bestritten 16 Nationen. Weltmeister wurden die Brasilien, Silber gewann China und Bronze ging an die Vereinigten Staaten. Kein Team einer deutschsprachigen Nation qualifizierte sich für das Turnier.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten]

Australien hat sich als Austragungsland automatisch qualifiziert.

Endplatzierungen[Bearbeiten]

  1. BrasilienBrasilien Brasilien (6:2 Siege)
  2. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China (5:3 Siege)
  3. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (7:1 Siege)
  4. AustralienAustralien Australien (4:4 Siege)
  5. SlowakeiSlowakei Slowakei (6:2 Siege)
  6. KubaKuba Kuba (5:3 Siege)
  7. KanadaKanada Kanada (3:5 Siege)
  8. SpanienSpanien Spanien (3:5 Siege)
  9. FrankreichFrankreich Frankreich (6:2 Siege)
  10. Korea SudSüdkorea Südkorea (4:4 Siege)
  11. ItalienItalien Italien (5:3 Siege)
  12. JapanJapan Japan (2:6 Siege)
  13. PolenPolen Polen (5:3 Siege)
  14. China RepublikRepublik China (Taiwan) Republik China (Taiwan) (2:6 Siege)
  15. NeuseelandNeuseeland Neuseeland (1:7 Siege)
  16. KeniaKenia Kenia (0:8 Siege)

Weblinks[Bearbeiten]