Basses

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basses
Basses (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Vienne (86)
Arrondissement Châtellerault
Kanton Loudun
Gemeindeverband Pays Loudunais
Koordinaten 47° 2′ N, 0° 7′ OKoordinaten: 47° 2′ N, 0° 7′ O
Höhe 63–97 m
Fläche 10,25 km²
Einwohner 321 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km²
Postleitzahl 86200
INSEE-Code

Basses ist eine französische Gemeinde mit 321 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Poitou-Charentes); sie gehört zum Arrondissement Châtellerault und zum Kanton Loudun. Die Einwohner werden Bassésiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basses liegt etwa 44 Kilometer nordwestlich von Châtellerault. An der östlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Négron. Umgeben wird Basses von den Nachbargemeinden Vézières im Norden und Nordosten, Sammarçolles im Osten, Loudun im Süden und Westen sowie Bournand im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 256 253 214 284 364 371 353 341
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Vincent
  • Schloss Les Jedeaux

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vienne. Band 1, Flohic Editions, Paris 2002, ISBN 2-84234-128-7, S. 412–413.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Basses – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien