Bassillac et Auberoche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bassillac et Auberoche
Bassillac et Auberoche (Frankreich)
Bassillac et Auberoche
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Kanton Haut-Périgord Noir und Isle-Manoire
Gemeindeverband Le Grand Périgueux
Koordinaten 45° 11′ N, 0° 49′ OKoordinaten: 45° 11′ N, 0° 49′ O
Höhe 87–257 m
Fläche 103,26 km2
Einwohner 4.473 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km2
Postleitzahl 24330
INSEE-Code
Website Bassillac et Auberoche

Bassillac – Église Saint-Étienne

Bassillac et Auberoche ist eine französische Gemeinde mit 4.473 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Zentrum des Départements Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2017 aus der Zusammenlegung von sechs ehemaligen Gemeinden, die in der neuen Gemeinde alle den Status einer Commune déléguée innehaben.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche
(km²)
Höhenlage
(m)
Einwohnerzahl
(2016)[1]
Kantonszugehörigkeit
Bassillac (Verwaltungssitz)00 24026 18,73 87–233 (120) 1.921 Isle-Manoire.
Blis-et-Born 24044 20,20 93–257 (205) .0464 Haut-Périgord Noir
Le Change 24103 16,22 92–228 (105) .0615
Eyliac 24166 22,74 92–251 (145) .0717 Isle-Manoire.
Milhac-d’Auberoche 24270 17,50 155–253 (205) .0593 Haut-Périgord Noir
Saint-Antoine-d’Auberoche 24369 07,87 162–255 (215) .0163

Lage und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 10 bis 20 km (Fahrtstrecke) östlich von Périgueux in Höhen von ca. 100 bis 250 m; im Norden des Gemeindegebiets mündet der Fluss Auvézère in die Isle.[2]

Umgeben wird Bassillac et Auberoche von vierzehn Nachbargemeinden:

Antonne-et-Trigonant,
Trélissac
EscoireSarliac-sur-l'Isle Saint-Vincent-sur-l'Isle,
Cubjac-Auvézère-Val d’Ans
Boulazac Isle Manoire Nachbargemeinden Montagnac-d'Auberoche,
Limeyrat
Saint-Pierre-de-Chignac Saint-Crépin-d’Auberoche,
Saint-Geyrac
Fossemagne,
Rouffignac-Saint-Cernin-de-Reilhac

Das Klima ist gemäßigt bis warm; Regen (ca. 900 mm/Jahr) fällt übers Jahr verteilt.[3]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der kontinuierliche Bevölkerungsrückgang im 20. Jahrhundert ist im Wesentlichen auf die Mechanisierung der Landwirtschaft und die Aufgabe von bäuerlichen Kleinbetrieben zurückzuführen. Der erneute Anstieg gegen Ende des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts hängt mit der Nähe zur Stadt Périgueux zusammen.

Gemeinde Einwohnerzahlen (Census)
1800 1851 1901 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1990 2013
Bassillac 616 838 740 533 506 512 701 1.297 1.541 1.755 1.786
Blis-et-Born 391 761 483 351 318 251 235 273 305 332 457
Le Change 422 712 658 438 396 381 412 451 516 541 608
Eyliac 813 945 758 497 499 448 384 431 619 640 752
Milhac-d'Auberoche 831 959 769 517 465 480 419 427 452 440 584
Saint-Antoine-d'Auberoche00 228 283 172 107 109 105 107 126 115 146 162
Bassillac et Auberoche 3.301 4.498 3.580 2.443 2.293 2.177 2.258 3.005 3.548 3.854 4.349
Quelle: Cassini und INSEE

Die (Gesamt-)Einwohnerzahlen der Gemeinde Saint-Antoine-d'Auberoche wurden durch Addition der bis Ende 2016 selbständigen Gemeinden ermittelt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde ist immer noch in hohem Maße landwirtschaftlich geprägt, wobei der in früheren Zeiten bedeutsame Weinbau nur noch eine Nebenrolle spielt. Dagegen sind einige Fischzuchtbetriebe neu entstanden. Im Ort selber haben sich Kleinhändler, Handwerker und Dienstleister niedergelassen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der ehemalige französische Außenminister Georges Bonnet (1889–1973) wurde im Ortsteil Bassillac geboren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bassillac et Auberoche – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2016
  2. Bassillac et Auberoche – Karte mit Höhenangaben
  3. Bassillac – Klimatabellen