Batagaika Megaslump

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 67° 34′ 48″ N, 134° 46′ 17″ O

Reliefkarte: Republik Sacha
marker
Batagaika Megaslump
Magnify-clip.png
Sacha (Jakutien)
Satellitenbild (2016)

Batagaika Megaslump ist eine Thermokarst-Vertiefung von einem Kilometer Länge und etwa 100 Metern Tiefe in der nordostsibirischen Taiga, in der Republik Sacha (Jakutien) in Russland. Sie befindet sich 10 km südöstlich von Batagai und 5 km nordöstlich der Siedlung Esse-Chaija, etwa 660 km nordnordöstlich der Republikhauptstadt Jakutsk. Die Struktur ist nach der unweit fließenden Batagaika benannt, einem rechten Zufluss der Jana. Üblicherweise führen Überschwemmungen zu weiteren Absenkungen. Die Entstehung der Vertiefung begann laut Institutsdirektor Grigory N. Savvinov in den 1960er-Jahren, nachdem bei Straßenbauarbeiten bei Batagai Wald gerodet wurde oder aber „in den 1990er Jahren ohne jegliche Vorwarnung“.[1] Im Jahr 2018 wurde im Batagaika Megaslump die vollständig erhaltene Eismumie eines Fohlens der ausgestorbenen Wildpferdart Equus caballus lenensis gefunden. Wissenschaftler der Universität in Jakutsk schätzten ihr Alter auf 30.000 bis 40.000 Jahre.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mysteriöser Riesen-Krater in Sibirien wächst weiter. In: Sputnik News Deutschland. 12. September 2017, abgerufen am 18. September 2017.
  2. Sibirien: Perfekt erhaltenes Fohlen aus der Eiszeit entdeckt. In: Süddeutsche.de. 27. August 2018, abgerufen am 13. März 2019.