Batna (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Batna
باتنة
ⵜⴱⴰⵜⴻⵏⵜ
Batna باتنة  ⵜⴱⴰⵜⴻⵏⵜ (Algerien)
Batna باتنة  ⵜⴱⴰⵜⴻⵏⵜ
Batna
باتنة
ⵜⴱⴰⵜⴻⵏⵜ
Koordinaten 35° 33′ N, 6° 10′ OKoordinaten: 35° 33′ N, 6° 10′ O
Basisdaten
Staat Algerien

Provinz

Batna
Einwohner 292.943 (2008)

Batna (arabisch باتنة, DMG Bātina, tamazight ⴱⴰⵜⵏⴰ Batna, chaouia ⵜⴱⴰⵟⴻⵏⵜ Tbaṭent) ist eine Stadt im Nordosten Algeriens mit etwa 292.943 Einwohnern (Stand 2008). Sie liegt in der gleichnamigen Provinz Batna, deren Hauptstadt sie ist. Rund 40 Kilometer östlich liegen die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Ruinen von Timgad.

Die Stadt verfügt über eine Universität (Université de Batna).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1844 gründete Frankreich dort einen militärischen Stützpunkt, um das Gebiet zwischen der Sahara und dem Atlas-Gebirge zu kontrollieren. Wenige Jahre später, 1848, siedelten sich in der Nähe des Stützpunktes Menschen an. Die neu gegründete Stadt nannte sich Nouvelle Lambese. Schon ein Jahr später benannte man sie in Batna um.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Redha Malek (* 1931), algerischer Politiker und früherer Premierminister
  • Liamine Zéroual (* 1941), algerischer Präsident (1994–1999)
  • Youcef Yousfi (* 1941), algerischer Politiker und Minister
  • Ali Benflis (* 1944), algerischer Politiker und früherer Premierminister
  • Rabah Saâdane (* 1946), algerischer Fußballspieler und -trainer
  • Guem (* 1947), Perkussionist und Weltmusik-Künstler
  • Jean-Paul Allouche (* 1953), französischer Mathematiker

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Batna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien