Battlefield Vietnam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Battlefield Vietnam
Bf Vietnam.jpg
Entwickler DICE Kanada
Publisher Electronic Arts
Erstveröffent-
lichung
19. März 2004
Plattform PC (Windows)
Spiel-Engine Refractor 2
Genre Ego-Shooter, Taktik-Shooter
Thematik Vietnamkrieg
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler (Internet und LAN)
Steuerung Maus, Tastatur, Joystick (optional, bessere Steuerung in Fahrzeugen)
Systemvor-
aussetzungen
Windows 98/2000/ME/XP, 933 MHz Prozessor, 256 MB RAM, Grafikkarte mit 64 MB RAM, 1,5 GB Festplattenplatz
Medium Drei CD-ROMs
Sprache Deutsch
Aktuelle Version 1.21
Altersfreigabe
USK ab 16 freigegeben
PEGI ab 16+ Jahren empfohlen

Battlefield Vietnam, kurz BFV, ist das zweite Spiel der Battlefield-Reihe. Es gehört zum Ego- und Taktik-Shooter-Genre. Das Spiel wurde nicht wie Battlefield 1942 von Dice Schweden programmiert, sondern von Dice Kanada. Die Grafikengine des Vorgängers wurde stark überarbeitet, das Spielprinzip (Multiplayerspiel um Flaggenpunkte im Conquest-Modus und Koop-Modus) wurde beibehalten.

Spielbeschreibung[Bearbeiten]

Der Hintergrund versetzt den Spieler entweder auf die Seite der nordvietnamesischen Armee (NVA), des Vietcong, der südvietnamesischen Armee (SVA) oder der US-Army während des Vietnamkrieges. Mit authentischen Waffen (z. B. M16, AK-47, M14), Patrouillenbooten, Fahr- und Flugzeugen wie dem M48 Patton, dem Ford M151 MUTT, dem sowjetischen Panzer T-54 oder der Bell UH-1D kämpft der Spieler auf historischen Schlachtfeldern wie Ia-Drang-Tal, dem Ho-Chi-Minh-Pfad und in den Straßen von Saigon. Die Karten unterscheiden sich voneinander vor allem durch den Unterschied zwischen Häuserkampf und Kämpfen auf offenem Gelände. Häuserkämpfe spielen sich wie in der Realität vor allem in Huè ab. Auf der Khe-San-Combat-Base wird der Spieler hingegen oft in Gefechte auf große Distanzen verwickelt, die manchmal unter Zuhilfenahme von Hubschraubern oder Panzern beendet werden.

Es gibt im Spiel, wie üblich bei Battlefield-Spielen, den Single-Player- und den Multi-Player-Modus, wobei der Multiplayermodus im Vordergrund steht. Hier treten zwei Teams gegeneinander an und versuchen, möglichst viele Kommandoposten zu erobern. Die Seite, die weniger Kommandoposten besitzt, verliert Tickets. Wenn eine Seite keine Tickets mehr besitzt, hat sie verloren. Der Single-Player-Modus ist genauso aufgebaut. Eine Kampagne gibt es in diesem Spiel nicht.

Die Grafik hat sich im Vergleich zu den Vorgängerspielen stark verbessert; auch sind die Karten umfangreicher. Dem Spieler ist es möglich, Waffen, die von anderen Soldaten fallen gelassen wurden, aufzuheben und weiterzuverwenden. Die Fahrzeuge besitzen Radios, die Musikstücke aus den 1960er und 1970er Jahren wiedergeben können; dies umfasst Lieder wie Wild Thing von The Troggs oder War von Edwin Starr, die auch aus diversen, populären Vietnamfilmen wie Apocalypse Now, Full Metal Jacket, Platoon, Forrest Gump oder Good Morning, Vietnam bekannt sind. Auch werden authentische Propagandadurchsagen von Radio Hanoi mit der Rundfunkmoderatorin Trinh Thi Ngo ausgegeben. Als Gegenstück zum kommunistischen Propagandasender gibt es auch eine Version des amerikanischen Soldatensenders AFNV, der in Anlehnung an die US-Militärzeitung Stars & Stripes im Spiel „Stars & Bars“ genannt wird.

Seit dem Patch vom 2. Dezember 2004 trägt das Spiel die Versionsnummer 1.21. Offizielle Erweiterungen existieren nicht.

Modifikationen[Bearbeiten]

Für Battlefield Vietnam wurden viele Mods entwickelt, jedoch wurden viele Projekte aufgegeben und für Battlefield 2 weiterentwickelt.

WWII[Bearbeiten]

Die offizielle World-War-II-Mod liegt dem Spiel bei und behandelt das Thema des Vorgängers Battlefield 1942. Auch die Waffen sind aus dem Zweiten Weltkrieg; darüber hinaus können Flammenwerfer benutzt werden. Die Mod spielt im Pazifik und es kämpfen japanische Truppen gegen Truppen der USA.

BFV Arsenal[Bearbeiten]

Die Mod BFV Arsenal bringt ein besseres Spielerlebnis, mehr Realismus und historische Genauigkeit in das Spiel. Dazu gehören viele neue Karten.

Aktuelle Version: 0.50.

Eve of Destruction[Bearbeiten]

Die Mod Eve of Destruction, kurz EoD, spielt im Vietnam- und Indochinakrieg. Sie enthält neue Waffen, Fahrzeuge und Karten. Die eigentlich finale Version: 0.15 wird zurzeit noch zur Version 0.16 weitergeführt.

WWII Mod Extended[Bearbeiten]

Die Mod WWII Mod Extended ist eine Komplett-Konvertierung der Battlefield-1942-Karten nach Battlefield Vietnam.

Finale Version: 0.9.

Soundtrack[Bearbeiten]

Der Soundtrack des Spiels lässt sich in den Fahrzeugen (Radio) und im Spielmenü anhören. Dieser beinhaltet hauptsächlich Musik aus den 1960er- und 1970er- Jahren.[1]

  1. The Kinks – All Day and all of the Night
  2. Creedence Clearwater Revival – Fortunate Son
  3. Rare Earth – Get Ready
  4. Deep Purple – Hush
  5. The Bobby Fuller FourI Fought the Law
  6. Martha & the Vandellas – Nowhere to Run
  7. Canned Heat – On the Road Again
  8. Count Five – Psychotic Reaction
  9. The Guess Who – Shakin’ All Over
  10. Jefferson Airplane – Somebody to Love
  11. The Trashmen – Surfin Bird
  12. Box Tops – The Letter
  13. Edwin Starr – War
  14. The Troggs – Wild Thing
  15. The KinksYou Really Got me
  16. Jefferson Airplane – White Rabbit
  17. Budapest Symphony Orchestra – The Ride of the Valkyries

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Battlefield Vietnam: Video und Song-Liste, Gamezone vom 20. Februar 2004; Zugriff am 10. Juli 2013