Baunei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santa Maria Navarrese/Ortsteil der Gemeinde Baunei
Baunei
Wappen
Baunei (Italien)
Baunei
Staat: Italien
Region: Sardinien
Provinz: Ogliastra (OG)
Lokale Bezeichnung: Baunei
Koordinaten: 40° 2′ N, 9° 40′ O40.0333333333339.6666666666667480Koordinaten: 40° 2′ 0″ N, 9° 40′ 0″ O
Höhe: 480 m s.l.m.
Fläche: 216,45 km²
Einwohner: 3.690 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 17 Einw./km²
Postleitzahl: 08040
Vorwahl: 0782
ISTAT-Nummer: 105003
Schutzpatron: San Nicola di Bari
Website: Baunei

Baunei ist eine Gemeinde in der Provinz Ogliastra auf Sardinien mit 3690 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Geografische Lage[Bearbeiten]

Baunei liegt auf ca. 480 m über NN an einem recht steilen Südhang. Oberhalb des Dorfes ist eine Felswand, durch die sich eine steile Serpentinenstraße zur Hochebene Su Golgo windet. Vom Meer ist Baunei durch eine steile Gebirgskette getrennt.

Baunei ist von Norden über die kurvenreiche Küstenstraße SS125 mit Dorgali verbunden, die im Süden weiter Richtung Lotzorai und Tortolì verläuft.

Zu Baunei gehört der am Meer gelegene Ortsteil Santa Maria Navarrese.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Südlich des Orts zweigt eine Straße über den Sattel ab und führt zu einer 128 m hohen Felsnadel namens Pedra Longa (sardisch für „langer Fels“) an der Steilküste. Sie hat seit 1993 den Status eines Naturmonuments.
  • Nur vom Meer aus erreichbar ist die Tropfsteinhöhle Grotta del Fico (sardisch für „Feigenbaumgrotte“) an der Steilküste.
  • Über das Meer oder über eine längere Wanderung ist der Strand Cala Goloritzé erreichbar. Seit 1993 hat er den Status eines Naturmonuments der Region Sardinien, und 1995 wurde er zum nationalen italienischen Monument erklärt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Galerie[Bearbeiten]