Bauru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Município de Bauru
„Cidade sem limites“
Bauru
Bauru.jpg
Bauru (Brasilien)
Red pog.svg
Koordinaten 22° 19′ S, 49° 4′ WKoordinaten: 22° 19′ S, 49° 4′ W
Lage von Bauru im Bundesstaat São Paulo
Lage von Bauru im Bundesstaat São Paulo
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Wahlspruch
„Custos vigilat“
Gründung 1. August 1896
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat São Paulo
Região intermediária Bauru (seit 2017)
Região imediata Bauru (seit 2017)
Höhe 526 m
Gewässer Rio Bauru, Rio Batalha
Klima tropisches Höhenklima, Cwa
Fläche 667,7 km²
Einwohner 343.937 (2010[1])
Dichte 515,1 Ew./km²
Schätzung 374.272 (1. Juli 2018)[2]
Gemeindecode IBGE: 3506003
Zeitzone UTC−3
Website www.bauru.sp.gov.br (brasilianisches Portugiesisch)
Politik
Stadtpräfekt Clodoaldo Gazzetta (2017–2020)
Partei Partido Social Democrático (PSD)
Kultur
Schutzpatron Heiliger Geist
Wirtschaft
BIP 12.705.640 Tsd. R$
34.621 R$ pro Kopf
(2015)
HDI 0,801 (2010)

Bauru, amtlich portugiesisch Município de Bauru, ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat São Paulo. Im Jahr 2018 wurde die Bevölkerung der Großstadt auf 374.272[2] Menschen geschätzt, die auf rund 667,7 km² leben und Bauruenser (port: bauruenses) genannt werden. Die Entfernung zur Hauptstadt São Paulo 326 km.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bauru befinden sich ein Campus der Universität von São Paulo und ein Campus der UNESP.[3]

Bistum Bauru[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauru ist Heimat des Fußballvereins Esporte Clube Noroeste, der in der Série A2 [4] des Campeonato Paulista der Federação Paulista de Futebol spielt.

Der Fußballer Edson Arantes do Nascimento, den meisten besser bekannt unter seinem Spitznamen Pelé, spielte bevor er nach Santos kam bei Bauru Atlético Clube.[5]

Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der lokale Basketballverein Associação Bauru Basquete Clube konnte im Jahr 2002 die Campeonato Brasileiro de Basquete gewinnen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autobahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt mehrere Autobahnanbindungen:

Personennahverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauru verfügt über ein Nahverkehrssystem[6] das durch Busse bedient wird. Neben den Bussen gibt es Taxis und Moto-Taxis (Taxi-Motorrad).

Personenfernverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie in weiten Teilen Brasiliens üblich, wird der Personenfernverkehr nicht über die Bahn, sondern über Busse abgewickelt. In Bauru befindet sich, wie in den meisten brasilianischen Städten dieser Größe, ein Busbahnhof (port. terminal rodoviário), der den Bahnhof ersetzt und Überland-Verbindungen anbietet. Eine Nonstop-Verbindung von Bauru nach São Paulo dauert in der Regel viereinhalb Stunden. Es gibt auch Verbindungen, bei denen kleinere Städte auf dem Weg angefahren werden, wodurch sich die Fahrzeit verlängert.

Flughäfen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl Bauru relativ klein ist, hat die Stadt zwei Flughäfen. Der Flughafen Aeroporto de Bauru[7] (IATA: BAU, ICAO: SBBU) ist direkt in der Stadt. Der zweite Flughafen, Aeroporto de Bauru-Arealva[8] (IATA: JTC, ICAO: SJTC), befindet sich nördlich der Stadt.

Kriminalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2010 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Verbrechensstatistik pro 100.000 Einwohner [9]
Jahr Mord Diebstahl Raub Autodiebstahl
1999 15,21 2.458,64 433,29 161,15
2000 9,83 2.169,60 342,89 246,78
2001 12,43 2.904,00 387,71 225,10
2002 14,32 2.378,15 428,51 180,42
2003 12,35 2.273,61 462,07 145,48
2004 14,51 2.269,10 366,93 164,36
2005 11,94 2.131,90 328,43 163,63
2006 8,90 1.618,05 280,92 119,21
2007 6,52 1.599,66 280,83 117,32
2008 9,52 1.719,25 325,09 113,12
2009 7,74 1.599,53 361,68 178,22
2010 13,08 1.463,79 300,84 199,40

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Bauru ist ein Sandwich benannt.[11]

2008 wurde ein Wahrzeichen der Stadt, der Bauruzinho, von einer Bande Jugendlicher gestohlen,[12] die ihr Zimmer mit Dingen wie Verkehrsschildern, Einkaufswagen und eben dem Bauruzinho schmücken wollten. Der Bauruzinho ist eine bunte Figur, die ein Sandwich darstellt und an der Av. Nações Unidas platziert war. Durch die Ermittlungen der Polizei wurden sie allerdings überführt und die Figur sichergestellt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bauru – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Bauru – Panorama. In: cidades.ibge.gov.br. Abgerufen am 25. Oktober 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  2. a b IBGE: Estimativas da população residente no Brasil e unidades da federação com data de referência em 1° de julho de 2018. In: ibge.gov.br. 2018, abgerufen am 25. Oktober 2018 (PDF; 2,6 MB, brasilianisches Portugiesisch).
  3. http://www.unesp.br/unidades/#
  4. Fußballvereine (Memento vom 27. Oktober 2010 im Internet Archive)
  5. von Alison. In: niederanven.ecole.lu. 21. Oktober 1940, abgerufen am 23. Oktober 2018 (deutsch).
  6. http://www.emdurb.com.br/
  7. Archivlink (Memento vom 6. Juli 2011 im Internet Archive)
  8. http://aeroportodebauru-sjtc.zip.net/
  9. www.ssp.sp.gov.br (Klick: Taxa de delito por 100 mil habitantes): Estatísticas (Memento vom 5. August 2012 im Webarchiv archive.is)
  10. Quem é o primeiro astronauta brasileiro? (Memento vom 24. März 2009 im Internet Archive)
  11. http://www1.folha.uol.com.br/folha/comida/ult10005u649634.shtml Bauru Sandwich
  12. Estudantes são detidos após furtar objetos para enfeitar república. In: globo.com. g1.globo.com, abgerufen am 25. Oktober 2018 (brasilianisches Portugiesisch).