Bayard-sur-Marne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bayard-sur-Marne
Wappen von Bayard-sur-Marne
Bayard-sur-Marne (Frankreich)
Bayard-sur-Marne
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Saint-Dizier
Kanton Eurville-Bienville
Gemeindeverband Saint-Dizier, Der et Blaise
Koordinaten 48° 33′ N, 5° 5′ OKoordinaten: 48° 33′ N, 5° 5′ O
Höhe 156–272 m
Fläche 15,39 km2
Einwohner 1.341 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 87 Einw./km2
Postleitzahl 52170
INSEE-Code

Bayard-sur-Marne ist eine französische Gemeinde mit 1341 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est; sie gehört zum Arrondissement Saint-Dizier und zum Kanton Eurville-Bienville.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bayard-sur-Marne liegt etwa 13 Kilometer südöstlich an der Marne. Durch die Gemeinde führt die Route nationale 67 und die Bahnlinie von Blesme-Haussignémont nach Chaumont. Ein Bahnhof liegt unmittelbar am Canal entre Champagne et Bourgogne.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 1.413 1.788 1.640 1.497 1.622 1.518 1.509

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der kleinen Ortschaft Ruetz in der Gemeinde befindet sich eine frühere Kommandantur des Tempelritterordens.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Luc Chatel (* 1964), Politiker, zeitweilig Bürgermeister in Bayard-sur-Marne
  • Pierre-Clément Grignon, Mitarbeiter an der Encyclopédie von Diderot und Alembert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bayard-sur-Marne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien