Bayerisches Verwaltungsgericht Regensburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dienststellenschild

Das Bayerische Verwaltungsgericht Regensburg ist ein Gericht der Verwaltungsgerichtsbarkeit. Es ist eines von sechs Verwaltungsgerichten (VG) im Freistaat Bayern. Am Verwaltungsgericht Regensburg sind derzeit 10 Kammern eingerichtet.

Gerichtssitz und -bezirk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verwaltungsgericht hat seinen Sitz in Regensburg. Die Regierungsbezirke Oberpfalz und Niederbayern bilden den örtlichen Zuständigkeitsbereich des Gerichts.

Gerichtsgebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstgebäude Neue Waag

Das Verwaltungsgericht Regensburg befindet sich auf im Gebäude der ehemaligen Neuen Waag am Haidplatz 1 in Regensburg. Die Neue Waag wurde im 13. Jahrhundert als Patrizierhaus des Geschlechtes Gumbrecht erbaut, im Jahre 1441 ging das Gebäude in das Eigentum der Stadt Regensburg über und hatte anschließend verschiedene Nutzungen erfahren. 1940 erwarb der Freistaat Bayern die Baugruppe Neue Waag von der Stadt. Seit 1960 wird das Bauwerk vom Verwaltungsgericht genutzt.[1]

Übergeordnete Gerichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das dem Verwaltungsgericht Regensburg übergeordnete Gericht ist der Bayerische Verwaltungsgerichtshof. Diesem übergeordnet ist das Bundesverwaltungsgericht.

Präsident[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Gericht steht der Präsident des Verwaltungsgerichts Alfons Mages vor.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.vgh.bayern.de VG Regensburg >> Wir über uns. Aufgerufen am 24. September 2011.
  2. www.vgh.bayern.de VG Regensburg >> Wir über uns. Aufgerufen am 10. August 2016.

Koordinaten: 49° 1′ 11″ N, 12° 5′ 36″ O