Bayraktar TB2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bayraktar TB2
Taktikplatfomr.JPG
Typ: Aufklärungsdrohne, Kampfdrohne
Entwurfsland:

TurkeiTürkei Türkei

Hersteller: Kale-Baykar
Erstflug: 04/2014
Indienststellung: 2014
Produktionszeit:

2014 –

Stückzahl: 100[1]

Die Bayraktar TB2 ist eine türkische Kampf- und Aufklärungsdrohne. Sie wurde vom Unternehmen Baykar Technologies zusammen mit den türkischen Landstreitkräften entwickelt, ist bei diesen seit 2016 im Einsatz und wird vom Hersteller als sein erfolgreichstes Produkt bezeichnet.[2]

Drohne

Die vollautonome Drohne kann 24 Stunden ohne Unterbrechung in der Luft bleiben und erreicht eine Flughöhe von 7300 Metern.[3] Sie kann im autonomen Modus ohne Bodensteuerung eines Koordinators starten, zu einem programmierten Ziel fliegen, es ausspähen, zurückkehren und selbständig landen. Ende November 2014 wurden den türkischen Streitkräften nach erfolgreich absolvierter Testphase sechs Drohnen und zwei Kontrollzentren geliefert. Sechs weitere Drohnen sollten bis Mitte 2015 ausgeliefert werden.[4]

Der Kaufpreis der TB2 ist geringer als der amerikanischer oder israelischer Drohnen[3] und wird als niedriger eingeschätzt als etwa die größere chinesischen Wing Loong.[5] Die Türkei ist weltweit einer der größten Hersteller militärischer Drohnen geworden, und die Bayraktar TB2 wird von Beobachtern als eine der Besten ihrer Klasse eingeschätzt.[6][7][8]

Die Drohne kann im Kampfeinsatz mit bis zu vier lasergelenkten Mini-Bomben der Typen MAM-L (22 kg) und MAM-C (2,5 kg)[9] oder mit der L-UMTAS-Rakete (37,5 kg) ausgerüstet werden.[10]

Im Dezember 2015 wurde der erfolgreiche Abwurf einer MAM-L Luft-Boden-Gleitbombe mit Lasersteuerung von einer Bayraktar-TB2-Drohne vermeldet.[11]

Die Drohne wird nach NATO-Normen gebaut, auch die Wartung erfolgt nach deren Vorgaben. Für NATO-Mitglieder wie Polen und Ungarn ist das ein wichtiger Grund und Kauf-Anreiz.[3]

Technische Daten

Kenngröße Daten
Länge 6,5 m[12]
Spannweite 12 m[12]
Höhe 3,2 m[13]
Leermasse 420 kg[13]
max. Startmasse 650 kg[12]
Nutzlast 65 kg[12]
Höchstgeschwindigkeit 120 kn (222 km/h)[12]
Marschgeschwindigkeit 70 kn (130 km/h)[12]
Dienstgipfelhöhe 27.030 ft (8.239 m)[12]
Einsatzradius 3000 km[12]
max. Flugdauer 24 h[13]
Antrieb ein Rotax-Motor 912 mit 105 PS (77 kW)[13]

Einsatz

Türkei

Benutzer (blau)

Die türkischen Streitkräfte setzen die Bayraktar TB2 auf mehreren Kriegsschauplätzen – auch in der Türkei gegen die eigene Bevölkerung (nach türkischen Angaben handelt es sich um militante Mitglieder der Arbeiterpartei Kurdistans) – ein. Die Einsatzerfahrung hilft der Türkei, die Drohne laufend zu verbessern, was wiederum die Exportchancen verbessert.[2]

Syrischer Bürgerkrieg

Bei der Militäroperation Schutzschild Euphrat bombardierte die türkische Luftwaffe Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in al-Bab, dabei kam die Bayraktar-Drohne zum Einsatz. Neben Aufklärungsflügen beschoss sie Ziele mit Luft-Boden-Raketen.[14]

Im Jahr 2017 wurde nach syrischen Angaben eine Bayraktar in Syrien von einem syrischen Panzir S-1 abgeschossen.[15]

Als Ende Februar / Anfang März 2020 türkische Truppen im syrischen Idlib verstärkt mit syrischen Regierungstruppen zusammenstießen, wurden die Drohnen Bayraktar-TB2 und ANKA-S in größerer Zahl eingesetzt. Nach Angaben der türkischen Regierung trug dies entscheidend dazu bei, einen Vormarsch der syrischen Regierungstruppen zu stoppen. Eine Vereinbarung mit Russland, die türkische Flugzeuge über Teilen Syriens nicht zulässt, aber Drohnen erlaubt, förderte den Einsatz.[16][17][2]

Libyen

Nach Medienberichten kommen Bayraktar-Drohnen auch im Libyschen Bürgerkrieg zum Einsatz und trugen dort zu den militärischen Erfolgen der Government of National Accord (kurz GNA) im Sommer 2020 bei.[18] Zwei der Drohnen sollen von Flugabwehreinheiten der Libyan National Army (kurz LNA) abgeschossen worden sein.[19] Die LNA selbst verlor mehrere Panzir-Flugabwehrsysteme durch Angriffe von TB2-Drohnen.[18] Ein An-26-Transportflugzeug der LNA wurde möglicherweise auf dem Flughafengelände durch TB2-Drohnen zerstört.[20]

Bergkarabachkonflikt

Bei neuerlichen Eskalationen im Bergkarabachkonflikt wird die Drohne auf Seiten Aserbaidschans eingesetzt und soll mehrere armenische mobile Flugabwehrraketen-Stellungen und Panzer zerstört haben.[21][22] Nach armenischen Angaben wurden mehrere Drohnen abgeschossen.[23][24] Die Türkei bestritt den Einsatz eigener TB2-Drohnen.[25]

Das Forward Looking Infrared der Bayraktar TB2 ist das kanadische Wescam MX-15D. Der Export wurde aufgrund der Nutzung von TB2-Drohnen seitens Aserbaidschan im Bergkarabachkrieg 2020 nach Protesten der Armenier In den USA und Kanada eingestellt. Am 6. November begannen Tests mit der Integration des Aselsan CATS-Systems in die Drohne, welche erfolgreich waren, dieses soll daher künftig als Ersatz dienen.[26][27][28][29]

Nutzer

Ukrainische Bayraktar TB2
TurkeiTürkei Türkei Türkische Luftstreitkräfte
  • 110
UkraineUkraine Ukrainische Luftstreitkräfte, Ukrainische Marine
  • 9 vorhanden, 12 TB2 bestellt. Die Drohnen sollen mit Raketensystemen ausgestattet werden, um gepanzerte Fahrzeuge, Befestigungen oder Seeziele zu zerstören.[30][31]
  • Libyen: westlibysche Regierung, unbekannte Anzahl.[18] Nach Meinung von Kritikern verstößt die Türkei damit gegen das Waffenembargo der Vereinten Nationen.[2]
KatarKatar Katar[32][33]
MarokkoMarokko Marokko
  • 13 TB2 bestellt.[34]
PolenPolen Polen
  • 24 TB2 bestellt. Der Vertrag über den Kauf der Drohnen wurde am 24. Mai 2021 während eines offiziellen Besuchs des polnischen Präsidenten Duda in der Türkei unterzeichnet. Polen wird damit der erste Nato-Partner sein, der das türkische System einführt.[35][36]
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
  • unbekannte Anzahl.

Weblinks

Commons: Kale-Baykar Bayraktar Tactical – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bayraktar TB2. In: militaryfactory.com. Abgerufen am 1. Juni 2021 (englisch).
  2. a b c d DeutschlandfunkAnkaras Rüstungsambitionen, abgerufen am 28. November 2020
  3. a b c Rainer Hermann, Drohnenmacht Türkei, In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21. Oktober 2021
  4. Türkisches Militär bekommt erste vollautonome Drohne. (Nicht mehr online verfügbar.) Deutsch Türkische Zeitung, 14. November 2014, archiviert vom Original am 16. November 2014; abgerufen am 3. März 2020: „Die türkische Armee war bisher von ausländischen Aufklärungsdrohnen abhängig. Die Folgen der Abhängigkeit hat die türkische Regierung mit der «Heron»-Drohne bitter erfahren müssen.“
  5. The UAV and Military Doctrine. In: Unmanned. Pluto Press, ISBN 978-1-78371-147-5, S. 48–66, doi:10.2307/j.ctt183p2c5.7.
  6. Der TagesspiegelWarum die Türkei selbst Waffen entwickelt, abgerufen am 28. November 2020
  7. Neue Zürcher ZeitungDie Türkei ist zur heimlichen Drohnen-Grossmacht geworden, abgerufen am 28. November 2020
  8. Der SpiegelDie neue Drohnenmacht, abgerufen am 28. November 2020
  9. David Donald: "Roketsan Expands Weapons Portfolio" ainonline.com vom 11. November 2017
  10. BAYRAKTAR ARMED UNMANNED AERIAL VEHICLE. www.ssb.gov.tr, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  11. Monitor.com: Turkeys Drones (Memento vom 30. Dezember 2015 im Internet Archive)
  12. a b c d e f g h Bayraktar TB2 Tactical UAV. In: army-technology.com. Abgerufen am 1. Juni 2021 (englisch).
  13. a b c d Bayraktar TB2 Unamnned Aerial Combat Vehicle. In: military-today.com. Abgerufen am 1. Juni 2021 (englisch).
  14. Milliyet.com:Son dakika… El Bab’ın kalbine girildi! (türkisch)
  15. Jeremy Binnie: Russia claims Pantsyr-S1s in Syria have shot down foreign UAVs. (Nicht mehr online verfügbar.) In: IHS Jane’s 360. 30. August 2017, archiviert vom Original am 30. August 2017; abgerufen am 31. August 2017 (englisch).
  16. Mariya Petkova: Turkish drones – a 'game changer' in Idlib aljazeera.net vom 3. März 2020
  17. Volker Pabst in NZZ: Die Türkei ist zur heimlichen Drohnen-Grossmacht geworden Artikel vom 11. März 2020 (eingesehen am 15. März 2020).
  18. a b c Alex Gatopoulos: 'Largest drone war in the world': How airpower saved Tripoli. In: aljazeera.com. 28. Mai 2020, abgerufen am 17. Juni 2020 (englisch).
  19. Haftar’s Pantsir System Shoots Down Libyan Army’s Bayraktar TB2 Drone. In: defenseworld.net. Abgerufen am 10. Juni 2020 (englisch).
  20. Harro Ranter: ASN Aircraft accident Antonov An-26 registration unknown Tarhuna. In: aviation-safety.net. Abgerufen am 10. Juni 2020 (englisch).
  21. Sebastien Roblin: Turkish Drones Over Nagorno-Karabakh—And Other Updates From A Day-Old War. www.forbes.com, 28. September 2020, abgerufen am 1. Oktober 2020 (englisch).
  22. Clement Charpentreau: Nagorno-Karabakh: downed helicopters and Turkish drones? www.aerotime.aero, 28. September 2020, abgerufen am 1. Oktober 2020 (englisch).
  23. Nagorno-Karabakh: Turkish Bayraktar drone vs. Russian Osa anti-aircraft system [video]. In: bulgarianmilitary.com. Bulgarian Military, 29. September 2020, abgerufen am 1. Oktober 2020 (englisch).
  24. Armenia says Turkey is sending drones and warplanes to Azerbaijan. www.thenational.ae, 29. September 2020, abgerufen am 1. Oktober 2020 (englisch).
  25. Burak Dag: Turkey denies using aircraft, drones against Armenia. www.aa.com.tr, 30. September 2020, abgerufen am 1. Oktober 2020 (englisch).
  26. Canada suspends arms exports to Turkey over Armenia-Azerbaijan conflict. 6. Oktober 2020, abgerufen am 19. November 2020 (britisches Englisch).
  27. Burak Ege Bekdil: Canadian block on drone parts shows Turkey’s defense industry still not independent. 13. Oktober 2020, abgerufen am 19. November 2020 (amerikanisches Englisch).
  28. Turkey tests indigenous UAV camera - Turkey News. Abgerufen am 19. November 2020 (englisch).
  29. (ce): Türkei testet selbstproduzierte UAV-Kameras. Abgerufen am 27. November 2020.
  30. Florian Rötzer: Ukraine kauft türkische Kampfdrohnen. Abgerufen am 11. April 2019.
  31. Ukraine, Turkey have signed deal for 12 Bayraktar TB2 UAVs, Poroshenko says. In: dailysabah.com. Daily Sabah, 12. Januar 2019, abgerufen am 1. Juni 2021 (englisch).
  32. Turkey delivered Bayraktar TB2 drones to Qatari Emirati Armed Forces. Global Defense Corp, 9. April 2020, abgerufen am 1. Juni 2021 (englisch).
  33. Kristóf Nagy: Bayraktar TB2 – Polen beschafft türkische Kampfdrohne. In: soldat-und-technik.de. 22. Mai 2021, abgerufen am 1. Juni 2021.
  34. Hamza Guessos: Morocco to Acquire 13 Bayraktar TB2 Military Drones from Turkey. In: moroccoworldnews.com. 13. April 2021, abgerufen am 1. Juni 2021 (englisch).
  35. Poland to purchase Turkish combat drones. In: Polskie Radio. www.polskieradio.pl, 22. Mai 2021, abgerufen am 23. Mai 2021 (englisch).
  36. Wirtschaft, Handel & Finanzen: Erdogan und Duda unterschreiben Vertrag über Drohnenkauf. In: handelsblatt.com. 24. Mai 2021, abgerufen am 1. Juni 2021.