Bazaruto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bazaruto
Ostküste von Süden aus gesehen
Ostküste von Süden aus gesehen
Gewässer Straße von Mosambik
Inselgruppe Bazaruto-Archipel
Geographische Lage 21° 39′ S, 35° 28′ OKoordinaten: 21° 39′ S, 35° 28′ O
Bazaruto (Mosambik)
Bazaruto
Länge 31 km
Breite 6 km

Bazaruto (portugiesisch Ilha do Bazaruto) ist eine sandige Insel, die etwa 80 Kilometer südöstlich der Mündung des Flusses Save in Mosambik liegt. Hauptort ist Asneira an der Westküste.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bazaruto-Archipel befindet sich zwischen Vilanculos und Inhassoro (Provinz Inhambane), etwa zehn Kilometer von der Küste entfernt. Er gehört zum Distrikt Vilanculos der Provinz Inhambane. Bazaruto ist, neben Magaruque, Benguerra und St. Carolina, eine Hauptinsel der Inselgruppe. Die Insel ist von Nord nach Süd 31 km lang und bis zu 6 km breit.

Die Gewässer um die Insel sind artenreich, unter anderem leben dort die vom Aussterben bedrohten Gabelschwanzseekühe und der Chinesische Weißer Delfin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den siebziger Jahren wurde das Archipel zum Nationalpark erklärt. Im Februar 2007 wurde Bazaruto vom Zyklon Favio heimgesucht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]