Bebra-Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Be.bra verlag)
Wechseln zu: Navigation, Suche
be.bra verlag, Medien und Verwaltungs GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1994
Sitz Berlin, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Ulrich Hopp
Branche Buch
Website www.bebraverlag.de

Der Bebra-Verlag (Eigenschreibweise: be.bra verlag bzw. Bebra Verlag) ist ein Buchverlag mit Sitz in Berlin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit seiner Gründung 1994 durch Ulrich Hopp widmet sich der Verlag schwerpunktmäßig der Geschichte und Zeitgeschichte der Region Berlin-Brandenburg. 2001 erweiterte der Verlag sein Spektrum mit dem berlin.krimi.verlag um eine Sparte für Belletristik. Zwei Jahre später wurde aus dem Bebra-Verlag heraus der Bebra-Wissenschaftsverlag gegründet, der seitdem als eigenständiger Verlag tätig ist.

Die letzte Erweiterung des Verlagsprogramms gab es 2004, als der Bebra-Verlag die Edition Q, die Berlin Edition sowie die Japan Edition vom Quintessenz Verlag übernahm.

Der Bebra-Verlag hat seinen Sitz in der Kulturbrauerei im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg und ist Mitglied der Regionalbuch AG sowie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.[1]

Autoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autoren des Verlages sind unter anderem:[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulrich Hopp (Hrsg.): Bücher auf den Punkt gebracht. 20 Jahre be.bra verlag 1995–2015. Bebra-Verlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-89809-123-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.regionalbuchag.de/wer-wir-sind
  2. http://www.bebraverlag.de/images/Verlagsprogramm/Verlagsprogramm2016WEB.pdf
  3. http://www.bebraverlag.de/autoren/autor/659-heike-kleffner.html
  4. http://www.bebraverlag.de/autoren/autor/190-Werner_Maser
  5. http://www.bebraverlag.de/autoren/autor/660-anna-spangenberg.html