Bearskin Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bearskin Airlines
Fairchild SA-227CC Metro 23, Bearskin Airlines AN0806826.jpg
IATA-Code: JV
ICAO-Code: BLS
Rufzeichen: BEARSKIN
Gründung: 1963
Sitz: Sioux Lookout, KanadaKanada Kanada
Drehkreuz:
Flottenstärke: 16
Ziele: 17
Website: www.bearskinairlines.com

Bearskin Lake Air Services Ltd (Bearskin Airlines) ist eine Regional-Fluggesellschaft mit Sitz in Sioux Lookout, Kanada. Sie betreibt Linienflüge im Norden Ontarios und in Manitoba. Die Hauptbasen sind Sioux Lookout und Thunder Bay mit einem Drehkreuz Greater Sudbury.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bearskin Airlines wurde am 17. Juli 1963 von John Heglund gegründet. Benannt wurde die Gesellschaft nach Bearskin Lake, einer Gemeinde der Ureinwohner, 430 km nordöstlich von Sioux Lookout.

1965 übernahmen Henri Boulanger und Bert Cone die Gesellschaft und betrieben sie weiter als Luft-Taxiunternehmen mit Wasserflugzeugen. 1972 übernahm Harvey Friesen, ein Pilot der Gesellschaft den 50-Prozent-Anteil von Boulanger.

1977 wurde die erste Fluglinie mit der Verbindung zwischen Big Trout Lake und Sioux Lookout aufgenommen. 1978 wurde die Basis in Sioux Lookout eingerichtet und eine zweite Route zwischen Sioux Lookout und Thunder Bay aufgenommen. Der 1978 in die Firma eingetretene Bruder von Harvey Friesen, Cliff Friesen gründete die zweite Basis in Thunder Bay.

In den späten 1970ern und Anfang der 1990er Jahre forcierte die Provinzregierung von Ontario den Bau von Flugplätzen in Orten der Ureinwohner. Bearskin profitierte von dieser Entwicklung und erweiterte sein Liniennetz mit Hilfe von rollenden Maschinen.

Bearskin baute sein Streckennetz im Norden Ontarios weiter aus und bot Zubringerflüge für Air Canada in Thunderbay und Winnipeg an. Mit neu erworbenen Fairchild Metroliners wurde das Liniennetz bis 1999 auf Nordost-Ontario und Nord-Manitoba ausgebaut. 2003 hatte Bearskin sein Streckennetz auf vierzig Ziele ausgebaut.

Im Frühjahr 2003 verkaufte Bearskin seine nördlichen Linien zu 21 Orten der Ureinwohner an Wasaya Airways. Wasaya ist im Besitz von Ureinwohner-Gemeinden im Norden von Ontario.

2007 wurden die Liniendienste nach Ottawa und Waterloo, mit Kitchener, Waterloo, Cambridge und Guelph erweitert. Heute fliegt Bearskin mehr als hundert Flüge am Tag zu 17 Zielen in Ontario und Manitoba.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ontario[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dryden, Fort Frances, Kapuskasing, Kenora, Waterloo Region, North Bay, Ottawa, Red Lake, Sault Ste. Marie, Sioux Lookout, Thunder Bay, Timmins, Kitchener.

Manitoba[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flin Flon, Lynn Lake, The Pas, Winnipeg.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Juli 2013 besteht die Flotte der Bearskin Airlines aus 17 Flugzeugen[1]:

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 10. November 2013 verunglückte eine Fairchild Swearingen Metro III (C-FFZN) auf dem Flug von Sioux Lookout nach Red Lake (Ontario) beim Landeanflug. Ein Triebwerksausfall gekoppelt mit einer Fehlfunktion der Propellerverstellung führte zum Kontrollverlust in niedriger Höhe. Das Unglück forderte fünf Tote; zwei Passagiere überlebten.[3][4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bearskin Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transport Canada - Behördliches Luftfahrzeugregister (englisch) abgerufen am 2. Juli 2013
  2. Unfallbericht C-GYYB, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 22. Januar 2016.
  3. Unfallbericht C-FFZN, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 22. Januar 2016.
  4. aerotelegraph.com, abgerufen am 11. November 2013