Beaucaire (Gers)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beaucaire
Bèucaire
Beaucaire (Frankreich)
Beaucaire
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Condom
Kanton Baïse-Armagnac
Gemeindeverband Tenarèze
Koordinaten 43° 50′ N, 0° 23′ OKoordinaten: 43° 50′ N, 0° 23′ O
Höhe 85–208 m
Fläche 16,14 km2
Einwohner 277 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km2
Postleitzahl 32410
INSEE-Code

Beaucaire (gaskognisch Bèucaire) ist eine französische Gemeinde mit 277 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Gers in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Condom und zum Gemeindeverband Tenarèze. Seine Bewohner nennen sich Beaucairiens/Beaucairiennes.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beaucaire liegt am linken Ufer der Baïse rund 27 Kilometer nordwestlich der Stadt Auch im Norden des Départements Gers. Die Gemeinde besteht aus dem Dorf Beaucaire, mehreren Weilern sowie zahlreichen Einzelgehöften. Verkehrstechnisch liegt die Gemeinde an der D939 abseits von bedeutenden überregionalen Verkehrswegen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mittelalter lag der Ort innerhalb der Grafschaft Vic-Fezensac, die ein Teil der Grafschaft Armagnac war. Die Gemeinden gehörten von 1793 bis 1801 zum District Condom. Zudem lagen Beaucaire und Pardailhan von 1793 bis 2015 innerhalb des Kantons Valence-sur-Baïse. Die Gemeinde ist seit 1801 dem Arrondissement Condom zugeteilt. Im Jahr 1839 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Pardailhan (1831: 209 Einwohner) eingegliedert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1806 1846 1851 1881 1936 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 715 582 661 742 628 626 398 387 345 312 297 305 277 286 276
Quellen: Cassini und INSEE; heutiges Gemeindegebiet

Sehenswürdigkeiten[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Château de Pardailhan
  • Dorfkirche Notre-Dame-des-Pommiers in Beaucaire
  • Kirche Saint-Loup in Pardailhan
  • Denkmal für die Gefallenen[2]
  • mehrere Wegkreuze

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beaucaire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sehenswürdigkeiten der Gemeinde
  2. Denkmal für die Gefallenen