Beaufort (Nord)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beaufort
Wappen von Beaufort
Beaufort (Frankreich)
Beaufort
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Avesnes-sur-Helpe
Kanton Avesnes-sur-Helpe
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Maubeuge Val de Sambre
Koordinaten 50° 13′ N, 3° 58′ OKoordinaten: 50° 13′ N, 3° 58′ O
Höhe 154–207 m
Fläche 12,76 km2
Einwohner 977 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km2
Postleitzahl 59330
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Beaufort

Beaufort ist eine Gemeinde im Norden Frankreichs mit 977 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014). Sie gehört zur Region Hauts-de-France, zum Département Nord, zum Arrondissement Avesnes-sur-Helpe und zum Kanton Avesnes-sur-Helpe (bis 2015: Kanton Hautmont). Die Einwohner werden Beaufortois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beaufort liegt etwa 35 Kilometer ostsüdöstlich von Valenciennes. Umgeben wird Beaufort von den Nachbargemeinden Louvroil im Norden, Ferrière-la-Grande im Nordosten, Damousies im Osten, Wattignies-la-Victoire im Südosten, Floursies im Süden, Éclaibes im Südwesten, Limont-Fontaine im Westen sowie Hautmont im Nordwesten.

Die Route nationale 2 führt durch die Gemeinde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1.073 1.067 1.010 1.011 1.100 1.012 981 970
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ruinen eines Donjon aus dem 12. Jahrhundert
  • Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption aus dem 16. Jahrhundert
  • Rathaus von 1892
Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beaufort (Nord) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien