Bechuni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bechuni (griechisch Βεχουνοί) waren ein antiker Volksstamm in den Alpen. Der antike Geograf Claudius Ptolemäus erwähnt sie in seinem Werk (3, 1, 32) und schreibt ihnen die Städte Vannia, Carraca, Bretena und Anaunium zu. Damit waren sie im Val di Non in Norditalien beheimatet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]