Beckenrand Sheriff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
OriginaltitelBeckenrand Sheriff
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2021
Länge 114 Minuten
Altersfreigabe FSK 6[1]
Stab
Regie Marcus H. Rosenmüller
Drehbuch Marcus Pfeiffer
Produktion Robert Marciniak,
Julia Rappold
Musik Andrej Melita
Kamera Torsten Breuer
Schnitt Georg Söring
Besetzung

Beckenrand Sheriff ist eine deutsche Filmkomödie von Marcus H. Rosenmüller mit Milan Peschel, Sebastian Bezzel und Dimitri Abold in den Hauptrollen. Am 9. September 2021 kam der Film deutschlandweit in die Kinos.[2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im fiktiven oberbayerischen Grubberg muss der unbeliebte und grantige Bademeister Karl Kruse das in die Jahre gekommene Freibad vor der drohenden Schließung retten. Denn für die Bürgermeisterin ist klar: zu alt, zu teuer und insgesamt nicht mehr tragbar. Und auch Bauherr Albert Dengler möchte es direkt abreißen und lieber teure Wohnungen bauen. Damit sieht es für Karl alles andere als gut aus, der in „seinem“ Freibad nicht nur seit über 30 Jahren arbeitet, sondern auch in einer Dienstwohnung wohnt. Doch als Außenseiter hat er im Dorf weder Freunde noch Verbündete. Im Gegenteil.

Zum Glück bekommt er am Ende jedoch nicht nur Hilfe vom skurrilen Dorf-Wasserball-Team, sondern auch von seinem neuen Azubi Sali, der als nigerianischer Flüchtling nicht schwimmen kann und eigentlich nur ein Ziel hat: so schnell wie möglich wieder aus Deutschland zu fliehen. Wäre da nur nicht diese mysteriöse Ex-Profi-Schwimmerin Lisa Dengler, die nachts im Freibad heimlich trainiert.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde vom 7. September 2020 bis zum 26. Oktober 2020 gedreht[3] und erhielt eine Förderung von 900.000 Euro vom FilmFernsehFonds Bayern[4], sowie eine Förderung von 450.000 Euro von der Filmförderungsanstalt[5]. Die Dreharbeiten fanden im Freibad in Pleystein im Landkreis Neustadt an der Waldnaab, sowie in Waldkraiburg im Landkreis Mühldorf statt.[6]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild bezeichnet den Film als „herrliche Sommerkomödie“ und schreibt: „Mit diesem lustigen, großartig besetzten Comedy-Spaß kommt noch mal richtiges Sommer-Feeling auf.“[7] Das Onlineportal kino.de empfiehlt den Film als „komische wie tiefsinnige deutsche Komödie“.[8]

In der Laudatio für das beste Drehbuch der Drehbuchwerkstatt München am Münchner Filmfest 2019 heißt es: „Beckenrand Sheriff hat uns trotz oder wegen seiner lakonischen Granteligkeit begeistert. Marcus Pfeiffer gelingt Großes im ganz Kleinen: Eine irre bayerische Dorfwelt mit einem liebevoll gezeichneten, schrägen Ensemble in dem ein Wasserball spielender Priester nur die Spitze des Eisbergs ist. Eine ungewöhnliche Flüchtlingsgeschichte, wie wir sie so noch nicht gelesen haben. Präzise, originell, handwerklich auf den Punkt – und schreiend komisch.“[9]

Die Filmzeitschrift Cinema meinte, der Film überzeuge „zunächst mit einer gelungenen Mischung aus Humor, RomCom-Elementen“ und versprühe „viel süddeutschen Charme“. Im letzten Drittel mutiere die „launige Sommerkomödie aber urplötzlich und wenig elegant zum Flüchtlingsdrama – um anschließend im Klamauk zu enden“.[10]

Da der Filmverleih Leonine bis 28. August 2021 eine Sperrfrist verhängt hatte, waren zunächst nur wenige Filmkritiken verfügbar.[11]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Beckenrand Sheriff. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Starttermine Deutschland. In: insidekino.de, abgerufen am 11. Mai 2021.
  3. Beckenrand Sheriff bei crew united, abgerufen am 13. August 2021.
  4. Filmstars bei Dreh im Pleysteiner Freibad. In: Nachrichten – Kultur. Bayerischer Rundfunk, 8. September 2020, abgerufen am 28. Juli 2021.
  5. FFA Filmförderungsanstalt | 2016. Abgerufen am 19. August 2021.
  6. Walter Beyerlein: „Beckenrand Sheriff“-Crew mit vielen Unterschriften und einem Geschenk. OberpfalzECHO, 25. September 2020, abgerufen am 28. Juli 2021.
  7. Neu im Kino: „Beckenrand Sheriff“ (im Kino): Herrliche Sommerkomödie. 8. September 2021, abgerufen am 9. September 2021.
  8. Beckenrand Sheriff. Abgerufen am 19. August 2021.
  9. a b Tankred Dorst Preis: Preisträger (2009/2010 bis heute) – Drehbuchwerkstatt München. Abgerufen am 19. August 2021 (deutsch).
  10. Beckenrand Sheriff. In: Cinema. Abgerufen am 13. August 2021.
  11. Beckenrand Sheriff. In: programmkino.de. Abgerufen am 13. August 2021.