Becky Anderson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Becky Anderson, 2006

Becky Anderson (* 15. November 1967 in Manchester, England) ist eine britische Journalistin und Moderatorin beim Nachrichtensender CNN International.

Anderson besitzt einen Bachelor-Titel der Universität von Sussex in Ökonomie und Französisch, sowie einen Master-Abschluss in Kommunikationswissenschaften der Arizona State University. Sie hat ihre Karriere als Journalistin 1992 bei verschiedenen Wirtschaftspublikationen in Arizona begonnen. Seit 1999 arbeitet sie für CNN in London. Aktuell moderiert sie die werktägliche Nachrichtensendung Connect the World.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Anderson ist vor allem für ihre markante und direkte Moderation mit überwiegend dominanter Betonung und rauem Umgangston bekannt.

Sie spricht fließend Englisch, Französisch und Spanisch.

Weblinks[Bearbeiten]