Bedano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geographie, Geschichte, Wirtschaft...
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Bedano
Wappen von Bedano
Staat: Schweiz
Kanton: Tessin (TI)
Bezirk: Bezirk Luganow
Kreis: Kreis Taverne
BFS-Nr.: 5148i1f3f4
Postleitzahl: 6930
Koordinaten: 714930 / 10113346.0519418.923607387Koordinaten: 46° 3′ 7″ N, 8° 55′ 25″ O; CH1903: 714930 / 101133
Höhe: 387 m ü. M.
Fläche: 1.91 km²
Einwohner: 1529 (31. Dezember 2013)[1]
Einwohnerdichte: 801 Einw. pro km²
Website: www.bedano.ch
Bedano, fotografiert aus dem Schnellzug von Bellinzona nach Lugano

Bedano, fotografiert aus dem Schnellzug von Bellinzona nach Lugano

Karte
Lago Maggiore Lago Delio Lago di Piano Lago di Origlio Lago di Muzzano Luganersee Comer See Italien Italien Italien Kanton Graubünden Bezirk Bellinzona Bezirk Locarno Bezirk Mendrisio Agno TI Bioggio Cademario Muzzano TI Vernate TI Alto Malcantone Aranno Miglieglia Novaggio Capriasca Origlio Ponte Capriasca Ponte Capriasca Kommunanz Capriasca/Lugano Collina d’Oro Grancia Melide TI Morcote Paradiso TI Vico Morcote Arogno Bissone Brusino Arsizio Maroggia Melano Rovio Lugano Caslano Curio TI Curio TI Magliaso Neggio Ponte Tresa TI Pura TI Astano Bedigliora Croglio Monteggio Sessa TI Curio TI Bedano Gravesano Manno TI Mezzovico-Vira Monteceneri Torricella-Taverne Cadempino Canobbio Comano TI Cureglia Lamone Massagno Porza Savosa Sorengo VeziaKarte von Bedano
Über dieses Bild
w
Oratorium Santa Maria
Oratorium Santa Maria, Innenansicht
Heilig Georg und der Drache

Bedano ist eine am rechten Ufer des Vedeggio gelegene politische Gemeinde im Kreis Taverne, Bezirk Lugano des Kantons Tessin in der Schweiz.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1970 482
1980 731
1990 849
2000 1172
2005 1328
2006 1365
2007 1370
2008 1375
2009 1425
2010 1438
2011 1471
2012 1507

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

  • Dragon’s Club[6]

Industrie[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Nicolò Rusca (* 20. April 1563 in Bedano; † 4. September 1618 in Thusis); römisch-katholischer Erzpriester in Sondrio, Kandidat für Seligsprechung
  • Paolo e Filippo Lafranchini (1695–1776, 1703–1779), Stuckarbeiter[8] auf ti.ch/can/oltreconfiniti
  • Fedele Albertolli (* 1789 in Bedano; † 21. Februar 1832 in Monza), Kustmaler[9]
  • Giocondo Albertolli (* 1742 in Bedano; † 1839 in Mailand), Stuckateur und Architekt, Mitbegründer der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand.
  • Raffaello Albertolli (* 11. September 1770 in Bedano; † 7. Januar 1812 in Mailand), Maler, Stecher und Zeichner[10]
  • Giorgio und Michele Pelossi, Stuckarbeiter, Maler[11]
  • Domenico Tognetti (* 30. November 1825 in Bedano; † 27. februar 1911 Ebenda), Anwalt, Politiker, tessiner Staatsratpräsident[12][13]
  • Fausto Bernasconi (* 9. Juli 1886 in Muzzano TI; † 30. Mai 1930 in Lugano), Maler
  • Robert E. Konrad (auch Robert E. Conrad, * 24. April 1926 in Zürich; † 8. August 1951 in Bedano), deutscher Schriftsteller, Lyriker, Übersetzer und Maler[14]
  • Rocco (Giovanni Carlo Casari) da Bedano (* 1906; † 1. Dezember 1983), Kapuziner, Historiker[15][16]

Literatur[Bearbeiten]

  • Virgilio Gilardoni: Il Romanico. Arte e monumenti della Lombardia prealpina. Istituto grafico Casagrande, Bellinzona 1967, S. 202, 369.
  • Bernhard Anderes: Guida d’Arte della Svizzera Italiana. Edizioni Trelingue, Porza-Lugano 1980, S. 227.
  • Adriano Caprioli, Antonio Rimoldi, Luciano Vaccaro (Hrsg.): Diocesi di Como. Editrice La Scuola, Brescia 1986, S. 200.
  • Emilio Motta: Effemeridi ticinesi. 2. Auflage, Edizioni Metà Luna, Giubiasco 1991.
  • Flavio Maggi: Patriziati e patrizi ticinesi. Pramo Edizioni, Viganello 1997.
  • Luciano Vaccaro, Giuseppe Chiesi, Fabrizio Panzera: Terre del Ticino. Diocesi di Lugano. Editrice La Scuola, Brescia 2003.
  • Giorgio Tognola: Momenti di storia di Bedano. Comune di Bedano, Bedano 2003.
  • Luciano Vaccaro, Giuseppe Chiesi, Fabrizio Panzera: Terre del Ticino. Diocesi di Lugano. Editrice La Scuola, Brescia 2003, S. 103 Note, 238, 404, 417, 433 Note, 467.
  • Simona Martinoli u. a.: Guida d’arte della Svizzera italiana. Edizioni Casagrande, Bellinzona 2007.
  • Fabrizio Panzera (Hrsg.): Piano del Vedeggio. Dalla strada Regina all’Aeroporto. Salvioni, Bellinzona 2008.
  • Bernardino Croci Maspoli: Bedano im Historischen Lexikon der Schweiz

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bedano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. a b c d Simona Martinoli u. a.: Guida d’arte della Svizzera italiana. Hrsg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK, Edizioni Casagrande, Bellinzona 2007, ISBN 978-88-7713-482-0, S. 283.
  3. Oratorium Santa Maria (Foto)
  4. Oratorium San Rocco (Foto)
  5. Bürgerhaus (Foto)
  6. Dragon's Club
  7. Sawaco AG
  8. Paolo e Filippo Lafranchini
  9. Fedele Albertolli auf www.sikart.ch
  10. Raffaello Albertolli auf www.sikart.ch
  11. Giorgio und Michele Pelossi auf bedano.ch
  12. Gianmarco Talamona: Domenico Tognetti im Historischen Lexikon der Schweiz
  13. Domenico Tognetti auf bedano.ch
  14. Robert E. Konrad
  15. Rocco da Bedano auf bedano.ch
  16. Rocco da Bedano