Beecham House

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelBeecham House
OriginaltitelBeecham House
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr 2019
Produktions-
unternehmen
Bend It TV
Länge 45 Minuten
Episoden 6 in 1 Staffel (Liste)
Idee Gurinder Chadha,
Paul Mayeda Berges,
Sharukh Husain
Regie Gurinder Chadha
Drehbuch Gurinder Chadha,
Paul Mayeda Berges,
Sharukh Husain,
Victor Levin
Musik Natalie Holt, Craig Pruess
Kamera Niels Reedtz Johansen
Erstausstrahlung 23. Juni 2019 auf ITV
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. Dezember 2020 auf RTL Passion
Besetzung
Synchronisation

Beecham House ist eine britische Historiendrama-Fernsehserie, die 1795 im indischen Mogulreich spielt. Sie wurde von dem Ehepaar Gurinder Chadha, einer britischen Regisseurin indischer Familie, und Paul Mayeda Berges sowie der Autorin Sharukh Husain pakistanischer Herkunft, die als historische Beraterin beteiligt war, erdacht; Chadha führte auch die Regie. Die Hauptrolle John Beecham, einen Briten in Delhi, spielt Tom Bateman.

Handlung und Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie in Indien handelt von dem Briten John Beecham, einem ehemaligen Soldaten der Ostindienkompanie, die er wegen ihrer Grausamkeiten an Indern verlassen hatte. Nun kommt er nach Delhi zu seinem neu erworbenen Anwesen, um ein selbständiger Händler zu werden, wofür er die Lizenz des Kaisers Shah Alam II. benötigt.

Er holt seine Mutter Henrietta aus London und seinen Bruder Daniel, ein freigestellter Soldat, zu sich. Dazu gesellen sich Henriettas Gesellschafterin Violet Woodhouse, die darauf hofft John als Partie zu gewinnen; Samuel Parker, ein ehemaliger Kollege, der heimlich gegen John intrigiert; die britische Gouvernante Margaret Osborne, in die John sich verliebt, und die Inderin Chandrika, die sich Johns Baby August annimmt.

Für Konflikte sorgen der Kulturschock seiner Mutter, Gefühlsverwicklungen, das Geheimnis um die Mutter des Babys und die Konkurrenz mit dem französischen General Castillon um Gunst und Vertrauen des indischen Herrschers.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung UK Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 Der Neuanfang Episode 1 23. Juni 2019 29. Dezember 2020 Gurinder Chadha Gurinder Chadha & Paul Mayeda Berges
Drei Jahre nachdem er eine indische Familie vor einem Überfall gerettet hatte, kommt John Beecham mit einem Baby zu seinem neuen Anwesen. Er lernt den französischen General Castillon kennen, der dem Kaiser dient; seinen Nachbarn Murad Beg, der mit der Kaiserin verwandt ist, und Margaret Osborne, die Gouvernante von Murads Tochter. Als er bei Shah Alam II. für eine Handelslizenz vorspricht, erhält er die Aufgabe, der Kaiserin ein besonderes Geschenk zu machen. Seine Mutter Henrietta kommt mit Violet Woodhouse und Samuel Parker an, der in London gegen die Ostindienkompanie ausgesagt hatte. Im Haus erfährt Henrietta, dass John ein Baby hat, und möchte ihren zweiten Sohn Daniel sehen.
2 Die Brüder Episode 2 24. Juni 2019 5. Januar 2021 Gurinder Chadha Paul Mayeda Berges
Während John und Samuel den verletzten Daniel in einem Kompanielager finden, kommt Chandrika ins Haus und nimmt das Baby in ihr Zimmer und verhält sich dominant, was bei seiner Mutter und Margaret Anstoß erregt. Daniel wiederum findet Interesse an dem Kindermädchen Chanchal. Als der Konflikt der Frauen eskaliert, gesteht John, dass Chandrika Augusts Tante ist. John entscheidet, was er der Kaiserin schenken will: ein mechanisches Spielzeug aus Gold.
3 Das Geschenk Episode 3 30. Juni 2019 12. Januar 2021 Gurinder Chadha Sharukh Husain
John findet ein Geschenk seiner Wahl und instruiert einen Diener, den Transport, wenn es fertig ist, zu überwachen, wovon Samuel, der John wieder in England haben will, Castillon erzählt. Als das Schiff einfährt, ist das Geschenk nicht da und der Diener erstochen. Nachdem Margaret den Verdacht bekommt, dass der Hofbeamte Vijay Singh damit zu tun hat, kann John das Geschenk aus dessen Haus zurückholen und es der Kaiserin präsentieren. Nach vielen Flirts schlafen Daniel und Chanchal miteinander; Chandrika schleicht nachts zu John, was Violet beobachtet.
4 Die Beobachtung Episode 4 7. Juli 2019 19. Januar 2021 Gurinder Chadha Victor Levin
Violet erzählt Henrietta von ihrer Beobachtung und auch Margaret, die deswegen nicht bleibt, während John die Lizenz erhält. Die Kaiserin fürchtet eine britische Invasion und bittet daher Prinz Akbar, eine Armee aufzustellen. Dafür soll John ohne Wissen des Kaisers einen Diamanten aus dem Palast verkaufen; Daniel ist dagegen, aber John hört auf Samuel. Daniel wird von der Kompanie zurückbeordert und will gehen, worauf Chanchal sich entehrt fühlt. Wegen Margarets Reaktion beschließt John endlich seine Geschichte zu erzählen: die von ihm gerettete Familie waren ein Maharadscha und seine Töchter, Chandrika und ihre Schwester, die Augusts Mutter wurde. Nach einem weiteren Überfall, bei dem diese getötet wurde, ließ John es aussehen, als sei auch das Baby gestorben, und nahm es heimlich mit.
5 Die Wahrheit Episode 5 14. Juli 2019 26. Januar 2021 Gurinder Chadha Victor Levin
General Castillon, dem Samuel gesagt hatte, John habe den Diamanten gestohlen, lässt ihn verhaften und, da er seinen Helfer aus dem Palast nicht verraten will, einsperren. Daniel verfolgt Samuel und belauscht so dessen Handel mit Castillon. Unterdessen bringt Baadal die schwangere Chanchal zu seinen Eltern. Während Chandrika das Haus verlässt, holt der Diener Ram Lal Margaret zurück. Mit Daniel findet sie Hinweise gegen Samuel und auch John kommt hinter dessen Verrat.
6 Das gestohlene Kind Episode 6 21. Juli 2019 2. Februar 2021 Gurinder Chadha Victor Levin
Margaret spricht vergeblich bei Murad Beg und der Kaiserin vor, doch als der Maharadscha im Palast erscheint, erklärt sie Chandrika, dass John Prinz Akbar schützt. Der Maharadscha legt den Plan des Prinzen dem Kaiser dar, der dessen Weisheit erkennt und die Führung an seinen Sohn abgibt. Als Castillon daher John freilässt, ersticht Samuel den General und flieht. Derweil hat Daniel mit Ram Lal Chanchal zurückgeholt, die das Kind allein aufziehen will, wenn er sie nicht heiratet. John stellt zuhause seine Familie dem Maharadscha vor und macht am Taj Mahal Margaret einen Antrag. Von der Reise zurückgekehrt finden sie ein Blutbad vor; August ist entführt worden.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienstammbaum um John Beecham

Die deutschsprachige Synchronisation entstand nach Dialogbüchern und unter der Dialogregie von Michael Nowka durch die Deutsche Synchron & Medienproduktion GmbH.[1]

Rolle Beschreibung Darsteller Synchronsprecher[1]
Europäer
John Beecham ehemaliger Soldat Tom Bateman Tobias Kluckert
Henrietta Beecham Johns Mutter Lesley Nicol Liane Rudolph
Daniel Beecham Johns Bruder Leo Suter Ricardo Richter
Violet Woodhouse Henriettas Gesellschafterin Bessie Carter Marie Bierstedt
Margaret Osborne Roshanaras Gouvernante Dakota Blue Richards Lisa May-Mitsching
Benoit Castillon französischer General Grégory Fitoussi Patrice Luc Doumeyrou
Samuel Parker Johns früherer Kollege Marc Warren Gerald Schaale
August/Agastya Beecham Johns Baby Shona und Sienna Oberoi
Johns Dienerschaft
Ram Lal Johns persönliche Diener Amer Chadha-Patel Samir Fuchs
Gopal Vicky Arora
Baadal Leiter der Dienerschaft Viveik Kalra Marius Clarén
Mool Chand Chefkoch Kulvinder Ghir Rajvinder Singh
Chanchal Augusts Ammen Shriya Pilgaonkar Alice Bauer
Maya Trupti Khamkar
Bindu Henriettas Zofe Goldy Notay
Weitere Inder
Chandrika Augusts Tante Pallavi Sharda Marieke Oeffinger
Murad Beg Johns Nachbar Adil Ray Frank Schaff
Roshanara Murad Begs Tochter Medha Shankar
Begum Samru Herrscherin von Sardhana Lara Dutta Daniela Hoffmann
Shah Alam II. Kaiser des indischen Mogulreiches Roshan Seth Freimut Götsch
Akbar Shah II. Fürstensohn Rudraksh Singh Bastian Sierich
Kaiserin Tisca Chopra
Vijay Singh Hofbeamter Arunoday Singh
Maharadscha von Kalyan Denzil Smith Helmut Gauß
Kamlavati Augusts Mutter Vaishali Malhara

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ITV bestellte im März 2018 als Sechsteiler die Serie, die von Gurinder Chadha entwickelt und von Chadhas Firma Bend It TV und FremantleMedia produziert wurde. Chadha äußerte: „Beecham House ist ein Herzensprojekt, da ich mich verpflichtet fühle, vielfältige und emotional fesselnde Geschichten für ein internationales Mainstream-Publikum zu erzählen.“[2] Sie erdachte die Serie mit ihrem Mann Paul Mayeda Berges während der Arbeit an dem Film Der Stern von Indien (Viceroy’s House) als Langformserie, die sie bis zum Jahr 1947 verlängern könnte. Für den Stil der Serie ließ sie sich von Das Haus am Eaton Place (Upstairs, Downstairs) beeinflussen. Als historischen Berater engagierten sie William Dalrymple, einen Historiker für Südostasien mit Schwerpunkt Indien.[3]

Im August 2018 wurde die Besetzung um Hauptdarsteller Tom Bateman bekanntgegeben und begannen die Dreharbeiten in Indien und den englischen Ealing Studios.[4]

Am 25. Oktober 2019 wurde bekannt, dass ITV die Serie nicht um eine zweite Staffel verlängert, aber Chadha hoffe darauf, sie bei einem internationalen Sender weiterführen zu können.[5]

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei ITV erschien die Serie vom 23. Juni bis zum 21. Juli 2019.

Im März 2019 erwarb PBS die Ausstrahlungsrechte in den Vereinigten Staaten in der Masterpiece-Reihe.[6] Als erste Serie für eine neue Strategie, Masterpiece-Reihen zuerst digital zu veröffentlichen, erschien Beecham House bereits am 1. März 2020 im Streamingservice des Senders, PBS Passport, und dem Masterpiece-Channel bei Prime Video.[7] Die Fernsehausstrahlung erfolgte ab dem 14. Juni 2020.

Die deutsche Premiere fand am 29. Dezember 2020 bei RTL Passion statt.[8]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beecham House hält bei Rotten Tomatoes eine Kritikerwertung von 46 % anhand 13 Kritiken[9] und bei Metacritic eine Wertung von 44 anhand 4 Wertungen.[10]

Die Serie wird mit Downton Abbey verglichen, ihr mangele aber an deren Humor.[11] Gelobt werden die Schönheit der Kostüme und der Szenerie;[12] so nennt Carol Midgley von der Sunday Times sie einen Augenschmaus[13] und Matt Roush von TV Insider die prachtvollste Serie des Sommers.[14] Kritisiert werden aber die klischeebehafteten und hölzernen Figuren, Dialoge und das Drehbuch[15] sowie die Darstellung der historischen Epoche und Indiens.[16][17] Lucy Mangan vom Guardian verreißt die Serie für die Verwendung des Stereotyps vom „white saviour“ (weißer Retter).[18]

Nominierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beecham House. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 31. Juli 2021.
  2. Ralf Döbele: ITV bestellt „Beecham House“ bei „Kick It Like Beckham“-Schöpferin. In: fernsehserien.de. 21. März 2018. Abgerufen am 1. August 2021.
  3. Alex Ritman: MIPCOM: Gurinder Chadha on Her “Sultry” Pre-Colonial Epic ‘Beecham House’. In: Hollywood Reporter. 17. Oktober 2018. Abgerufen am 1. August 2021.
  4. Nancy Tartaglione: ‘Beecham House’: Tom Bateman Leads Residents Of Gurinder Chadha’s ITV Epic. In: Deadline Hollywood. 20. August 2018. Abgerufen am 1. August 2021.
  5. Jake Lantern: ITV Axes Gurinder Chadha’s Period Drama ‘Beecham House’. In: Deadline Hollywood. 25. Oktober 2019. Abgerufen am 1. August 2021.
  6. Alex Ritman: Gurinder Chadha’s ‘Beecham House’ Finds Home With PBS. In: Hollywood Reporter. 5. März 2019.
  7. Barry Garon: ‘Masterpiece’ tests digital-first release strategy for steamy costume drama. In: Current. 11. Februar 2020. Abgerufen am 1. August 2021.
  8. Vera Tidona: „Beecham House“: Britisches Historiendrama feiert deutsche TV-Premiere. In: fernsehserien.de. 1. Dezember 2020. Abgerufen am 1. August 2021.
  9. Beecham House bei Rotten Tomatoes (englisch)Vorlage:Rotten Tomatoes/Wartung/Verschiedene Kenner in Wikipedia und Wikidata
  10. Beecham House bei Metacritic (englisch)Vorlage:Metacritic/Wartung/Verschiedene Kenner in Wikipedia und Wikidata
  11. Alison Rowat: Beecham House Season 1 episode one review. In: The Herald Scotland. 23. Juni 2019. Abgerufen am 1. August 2021.
  12. Sarah Osman: Television Review: “Beecham House” — A Steamy Passage to India. In: Arts Fuse. 23. Juni 2020. Abgerufen am 1. August 2021.
  13. Carol Midgley: Beecham House review — our new Sunday-night hero: brooding Beecham. In: The Sunday Times. 24. Juni 2019. Abgerufen am 1. August 2021.
  14. Matt Roush: Roush Review: A Gorgeous Escape to ‘Beecham House’. In: TV Insider. Abgerufen am 1. August 2021.
  15. Ed Cumming: Beecham House review: ITV’s clunky period drama is all tell and no show. In: Independent. 23. Juni 2019. Abgerufen am 1. August 2021.
  16. Nirpal Dhaliwal: Beecham House gets Indians so wrong. In: Sunday Times. 25. Juni 2019. Abgerufen am 1. August 2021.
  17. Adam Sweeting: Beecham House, ITV review - a cartoon version of 18th century India. In: The Arts Desk. 24. Juni 2019. Abgerufen am 1. August 2021.
  18. Lucy Mangan: Beecham House review – one man and his beard try to save India. In: The Guardian. 23. Juni 2019. Abgerufen am 1. August 2021.