Beef Jerky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beef Jerky
Dörrfleisch von Jack Link’s
Detailansicht

Beef Jerky ist ein Trockenfleisch der amerikanischen Küche aus mariniertem oder gesalzenem, in dünne Streifen geschnittenem Rindfleisch (englisch: beef). Es wird üblicherweise ohne weitere Zubereitung als Imbiss gegessen und dient auch als Proviant.

Herstellung und Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Herstellung von Beef Jerky wird Rindfleisch von Fett und Sehnen befreit, in wenige Millimeter dünne Scheiben oder Streifen geschnitten, etwa einen Tag in einer Marinade aus verschiedenen Würzsaucen, Gewürzen und/oder in Salz eingelegt und schließlich auf Rosten ausgebreitet bei ca. 50 °C getrocknet. Es gibt unterschiedlich gewürzte Varianten. Je nach Marinade und verwendetem Fleischstück enthält Beef Jerky ungefähr 50 % Eiweiß, 2 bis 7 % Fett und 2 bis 25 % Kohlenhydrate.

Beef Jerky wird heute vorwiegend industriell hergestellt. Die wichtigsten Produktionsländer sind die USA, Brasilien, Uruguay, Argentinien. Weltmarktführer ist das Familienunternehmen Jack Link’s aus den USA.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Beef Jerky – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Commons: Beef Jerky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien