Behindertenrecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Artikel Schwerbehindertenrecht (Deutschland) und Behindertenrecht überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Domitius Ulpianus (Diskussion) 09:15, 1. Jan. 2019 (CET)
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten daher möglicherweise demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Behindertenrecht soll insbesondere die Rechte von Menschen mit Behinderungen gesetzlich schützen und stärken. Dazu zählen Vorgaben zur Gleichstellung sowie Regelungen im Sozialrecht, Arbeitsrecht usw.

Das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen wurde von den Vereinten Nationen 2006 verabschiedet.

Zu den relevanten Rechtsgrundlagen in Deutschland zählen unter anderem:

In Österreich:

In der Schweiz: