Beienrode (Gleichen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 51° 28′ 0″ N, 10° 7′ 0″ O

Beienrode
Einheitsgemeinde Gleichen
Einwohner: 228 (4. Mai 2015)[1]
Eingemeindung: 1. Januar 1973
Postleitzahl: 37130
Vorwahl: 05508
Karte

Der Ortsteil Beienrode liegt im südöstlichen Bereich der Gemeinde Gleichen

Beienrode ist ein Ortsteil der Gemeinde Gleichen im Landkreis Göttingen mit 224 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2012).[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Zuge der Gemeindegebietsreform wurde Beienrode am 1. Januar 1973 ein Ortsteil der neu gebildeten Gemeinde Gleichen.[2]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsrat setzt sich aus fünf Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.[3]

  • Freie Wählergemeinschaft Beienrode: 5 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 11. September 2011)

Ortsbürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsbürgermeisterin von Beienrode ist Marlene Hille.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bartholomäuskirche
  • Ev. Kirche St. Bartholomäi, erbaut 1732

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beienrode (Gleichen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Einwohner der Gemeinde Gleichen (Stand 4. Mai 2015), abgerufen am 3. März 2016
  2. Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden im Kreis Göttingen 20. November 1972 (PDF; 16 kB)
  3. http://wahlen.kds.de/2011kw/Daten/152011_000057/index.html