Belem Guerrero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belem Guerrero Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 8. März 1974
Nation MexikoMexiko Mexiko
Disziplin Bahn (Ausdauer)
Funktion Fahrerin
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
2004 Silber - Punktefahren
Infobox zuletzt aktualisiert: 3. August 2017

Belem Guerrero Méndez (* 8. März 1974 in Mexiko-Stadt) ist eine ehemalige mexikanische Radrennfahrerin, die auf Bahn und Straße aktiv war. Sie gehörte gemeinsam mit ihrer Landsfrau Nancy Contreras zu den dominierenden Radsportlerinnen ihres Landes Ende der 1990er und in den 2000er Jahren.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belem Guerreros Spezialität war das Punktefahren. 1997 konnte sie sich erstmals in dieser Disziplin bei UCI-Bahn-Weltmeisterschaften auf dem Podiums platzieren, als sie in Perth Dritte wurde. Weitere Erfolge im Punktefahren bei Bahn-Weltmeisterschaften waren 1997 der zweite Platz in Bordeaux, 2001 in Antwerpen sowie 2004 in Melbourne jeweils der dritte Platz.

Bei den Panamerikanischen Spielen 2007 im venezolanischen Valencia siegte Belem Guerrero im Punktefahren auf der Bahn und bei den Panamerikanischen Spielen im selben Jahr in Rio de Janeiro belegte sie einen zweiten Platz im Straßenrennen.

Dreimal nahm Guerrero an Olympischen Spielen teil, 1996 in Atlanta, 2000 in Sydney und 2004 in Athen. Bei den Spielen in Athen errang sie eine Silbermedaille im Punktefahren, im Straßenrennen belegte sie den 46. Platz.

Im Juli 2008 erklärte Belem Guerrero Méndez ihren Rücktritt vom aktiven Radsport.[1]

Doping[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998 wurde Guerrero anlässlich der Zentralamerika- und Karibikspiele positiv auf das Mittel Pseudoephedrin getestet und musste ihre dort errungenen Medaillen zurückgeben.[2][3]

Berufliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Ende ihrer Radsportlaufbahn wurde Belem Guerrero Sportministerin im Bundesstaat Mexiko (Stand 2014).[4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1995
  • Silber Panamerikameisterschaft - Punktefahren
  • Bronze Panamerikameisterschaft - Einerverfolgung
1997
1998
2002
2004
2007
  • PanAmericanJersey.png Panamerikameisterin - Punktefahren
2012
  • MaillotMexicano.PNG Mexikanische Meisterin - Straßenrennen

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001
  • Silber Panamerikameisterschaft - Straßenrennen
  • MaillotMexicano.PNG Mexikanische Meisterin - Straßenrennen
2003
  • Silber Panamerikameisterschaft - Punktefahren
2007
  • Silber Panamerikameisterschaft - Straßenrennen
2008
  • Bronze Panamerikameisterschaft - Straßenrennen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anuncia Belem Guerrero su retiro oficial. El Universal, 2. Juni 2008; abgerufen am 3. August 2017.
  2. Dos casos más de doping. In: noticias.vlex.com.mx. Abgerufen am 4. August 2017 (spanisch).
  3. Gutiérrez compra votos con bebidas y prostitutas. In: La Crónica de Hoy. Abgerufen am 4. August 2017 (spanisch).
  4. Belem Guerrero: Entre una medalla olímpica y el retiro. In: vanguardia.com.mx. Abgerufen am 3. August 2017 (spanisch).