Bell Canada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Unternehmensgeschichte Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
BCE Inc.
Logo
Rechtsform Corporation
ISIN CA05534B7604
Gründung 1877
Sitz Montreal, Kanada
Leitung George Cope (CEO)[1].
Mitarbeiter 57.234 (2014)[2]
Umsatz 21,042 Mrd. CAD (2014)[2]
14,970 Mrd. EUR[3]
Branche Telekommunikation
Website www.bce.ca

BCE Inc. (vormals Bell Canada Enterprises) ist ein kanadisches Unternehmen mit Sitz in Montreal, Québec, das Telekommunikationsdienstleistungen anbietet. Es ist im Aktienindex S&P/TSX 60 gelistet. Heute beschäftigt das Unternehmen etwa 57.000 Mitarbeiter.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahre 1877 übernahm Alexander Graham Bell 75 % der Patente und Rechte seines Vaters. Daraufhin beschloss Alexander Graham Bell mit seinem besten Freund, dem Reverend Thomas Henderson, ein Telekommunikationsunternehmen in Kanada zu gründen. Das Unternehmen zählte zu den größten Anbietern Kanadas.

Tochterunternehmen (Auswahl)[Bearbeiten]

Dienstleistungen[Bearbeiten]

Zu den Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet zählen:

  • Bell Home Phone: Festnetz Telefonanschlüsse auch VoIP.
  • Bell Mobility: Bell Mobility betreibt ein Mobilfunknetz in allen Provinzen.
  • Bell TV: (Bell ExpressVu) bietet Satellitenfernsehen sowie PayTV mit mehr als 500 Sendern an.
  • Bell Internet: bietet DSL Internetzugänge mit einer Geschwindigkeit zwischen 500 Kbit/s bis 25 Mbit/s an.
  • Bell Media: Mit Bell Media betreibt Bell Canada rund 35 Radiosender, sowie ca. 50 Fernsehsender. Bell Media entstand aus der Übernahme von CTV Globemedia.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bell Canada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Governance Committee Member - George Cope. bce.ca. Abgerufen am 2. Juni 2012., Presseveröffentlichung von Bell Canada vom 11. Juli 2008. Abgerufen: 1. Januar 2012
  2. a b BCE Inc. 2014 Annual Report, abgerufen am 5. Januar 2016
  3. Umgerechnet zum Kurs am Bilanzstichtag, den 31. Dezember 2014