Bell FM-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bell YFM-1)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bell FM-1 Airacuda
Eine Bell YFM-1 Airacuda
Eine Bell YFM-1 „Airacuda“
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Bell Aircraft Corporation
Erstflug: 1. September 1937
Indienststellung: 1940
Stückzahl: 13

Die Bell FM-1 Airacuda war ein in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre entwickeltes US-amerikanisches, zweimotoriges Jagdflugzeug, dessen Besatzungsstärke von fünf Personen für ein Jagdflugzeug sehr ungewöhnlich war. Der Prototyp XFM-1 (USAAC Seriennr. 36-351) war mit zwei Allison V-1710-13 Kolbenmotoren ausgestattet, während die folgenden neun YFM-1 V-1710-23-Triebwerke besaßen. Die Triebwerke arbeiteten über Fernwellen auf Druckpropeller, die absprengbar waren, damit die beiden Besatzungsmitglieder, die die Hauptbewaffnung bedienten, im Falle eine Notausstiegs nicht zerhäckselt wurden. Diese Hauptbewaffnung bestand aus je einer 37-mm-Madsen-Maschinenkanone und einem 7,62-mm-MG (die MGs wurden später an die Rumpfseiten verlegt) und befand sich mit dem Bediener in einer Gondel vor dem jeweiligen Triebwerk. Aber auch der Navigator im Rumpf hatte die Möglichkeit, die Waffen über eine Sperry-Fernbedienung zu bedienen. Ausserdem saß im Rumpf noch ein Bordschütze/Funker, der ein (oder zwei) 12,7-mm-MG bediente.

Die drei abschließend produzierten YFM-1A wurden mit einem Bugradfahrwerk ausgerüstet. Drei der YFM-1 wurden auf stärkere Triebwerke umgerüstet und dann als YFM-1B bezeichnet. Die Aufgabenkennung „FM“ für „Fighter-Multiplace“, war beim USAAC von 1936 bis 1941 im Einsatz, verwendet wurde sie jedoch lediglich für dieses Muster.

Die Maschine musste insgesamt als Fehlkonstruktion bezeichnet werden: zu schwer, zu langsam, um die Querachse extrem unstabil, im Einmotorenflug praktisch nicht beherrschbar; die Triebwerke waren sehr überhitzungsanfällig. Es gab diverse Ansätze. diese Probleme zu beheben, doch einen Kampfeinsatz sah das Muster nie.

Der Airacuda-Prototyp XFM-1

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße YFM-1 Airacuda
Länge 14,0 m
Spannweite 21,3 m
Höhe 3,90 m
Antrieb zwei Allison-V-1710-13,
12-Zylinder-V-Motor mit Turboladern und 800 kW Startleistung
Höchstgeschwindigkeit 431 km/h
Reichweite 1510 bis 2880 km
Besatzung 5
Dienstgipfelhöhe 9300 m
Leermasse 6200 kg
Flugmasse 8190 kg
Bewaffnung zwei 37-mm-M4 MKs, zwei 7,62-mm-MGs und zwei 12,7-mm-MG;
20 14-kg-Bomben

Literatur[Bearbeiten]

  • Wilfried Kopenhagen, Das große Flugzeugtypenbuch, Motorbuch Verlag, Stuttgart, 2000, ISBN 3-613-01686-9
  • John M. Andrade: U.S. Military Aircraft Designations and Serials, Midland Counties Publications, 1979, S. 117