Belle Air Europe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belle Air Europe
Airbus A320-200 der Belle Air Europe
IATA-Code: L9[1]
ICAO-Code: BAL[1]
Rufzeichen:
Gründung: 2009
Betrieb eingestellt: 2013
Sitz: Ancona, ItalienItalien Italien[1]
Heimatflughafen:

Flughafen Ancona

Flottenstärke: 2
Ziele: national und international
Website: belleaireurope.eu
Belle Air Europe hat den Betrieb 2013 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Belle Air Europe war eine italienische Fluggesellschaft mit Sitz in Ancona und Basis auf dem Flughafen Ancona.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine ehemalige ATR 72-500 der Belle Air Europe

Belle Air Europe wurde im Jahr 2009 durch die Muttergesellschaft Belle Air, einer albanischen Billigfluggesellschaft, und verschiedenen Investoren gegründet.[2] Die Betriebsaufnahme der Gesellschaft war ursprünglich für den 4. August 2010 geplant, wobei der Flugplan Verbindungen vom makedonischen Skopje und dem im Kosovo gelegenen Priština nach Ancona, Venedig und Verona umfassen sollte, die mit einer bereits erhaltenden ATR 72-500 mit der Registrierung I-LZAN, die ursprünglich für Belle Air gedacht war, bestritten werden sollte.[3]

Die Betriebsaufnahme wurde jedoch verschoben und das Flugzeug im Streckennetz der Muttergesellschaft Belle Air, die zu dieser Zeit mit Unterkapazitäten zu kämpfen hatte, eingesetzt.[4] Dabei behielt das Flugzeug seine Belle-Air-Europe-Farbgebung, die an das Design der Muttergesellschaft angelehnt ist und im Grunde nur über geänderte Titel verfügt. Zum Ende des Jahres 2010 erfolgte schließlich die Betriebsaufnahme.

Einen Tag nach der Muttergesellschaft Belle Air stellte auch Belle Air Europe den Betrieb am 26. November 2013 bis auf Weiteres ein.[5]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Streckennetz umfasste die Strecken von Venedig und Verona nach Skopje und Priština, vom Bergamo nach Priština und von Ancona nach Skopje, Priština und Tirana. Seit 2011 wurden mit Basel-Mulhouse-Freiburg, Düsseldorf, München, Stuttgart und Wien einige neue Ziele im deutschsprachigen Raum ab Priština angeflogen.[2]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand September 2013 bestand die Flotte der Belle Air Europe aus zwei Flugzeugen[6]:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Belle Air Europe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c CH-Aviation zu Belle Air Europe
  2. a b Selbstporträt der Belle Air Europe inklusive der angesteuerten Ziele (Memento vom 23. August 2012 im Internet Archive)
  3. Bericht zur geplanten Betriebsaufnahme bei flightglobal.com (Memento vom 20. Oktober 2013 im Internet Archive)
  4. flightglobal.com zur verspäteten Betriebsaufnahme der Belle Air Europe (Memento vom 2. Dezember 2013 im Internet Archive)
  5. ch-aviation.ch - Belle Air Europe suspends flights as well (englisch) 26. November 2013
  6. ch-aviation.ch - Belle Air Europe. Abgerufen am 9. September 2013.