Belle and the Devotions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Belle and the Devotions war ein kurzlebiges britisches Mädchentrio. Die Mitglieder waren die Sängerinnen Kit Rolfe, Laura James und Linda Sofield.

Als Gewinner der britischen Vorauswahl durfte die Gruppe ihr Land beim Concours Eurovision de la Chanson 1984 in Luxemburg vertreten. Mit dem Sixties-Popsong Love Games erreichten sie Platz sieben,[1] in den UK-Charts ging die Single auf Platz elf. Nach einer zweiten, wenig erfolgreichen Single löste sich die Gruppe auf.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. United Kingdom - 1984 bei diggiloo.net