Bellville Velodrome

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Dieser Artikel oder Abschnitt wird gerade im größeren Maße bearbeitet oder ausgebaut. Warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist, oder wende dich an den Bearbeiter, um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden.

Dieser Baustein sollte nur für kurze Zeit – in der Regel einen Tag oder wenige Tage – eingesetzt und dann wieder entfernt werden. Kontinuierliche Weiterarbeit am Artikel sollte erkennbar sein.

Bellville Velodrome
Daten
Ort Kapstadt
Koordinaten 33° 52′ 47,3″ S, 18° 38′ 0,6″ OKoordinaten: 33° 52′ 47,3″ S, 18° 38′ 0,6″ O
Baubeginn 1991
Oberfläche 250 Meter - Beton
Kapazität 6000
Veranstaltungen
Radsport
  • 2002 Bahnrad-Weltcup
  • 1997, 1998 Bahn-Weltmeisterschaften der Junion
  • 2007 UCI-B-Bahnweltmeisterschaften

Das Bellville Velodrome ist eine Radrennbahn im südafrikanischen Kapstadt.

Das Bellville Velodrome wurde 1991 erbaut. Die Radrennbahn ist 250 Meter lang und der Unterbau aus Beton mit Holz bedeckt. Die Kurvenüberhöhung beträgt 43 Grad.

2002 fand hier ein Lauf des Bahnrad-Weltcups statt, 1997 und 2008 die UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren. 2007 wurden im Bellville Velodrome die Bahnwettbewerbe der UCI-B-Weltmeisterschaften ausgetragen.

Ursprünglich war die Radrennbahn offen, 1997 erhielt sie ein Dach; seitdem wird die Halle auch für Konzerte genutzt. Die Zuschauerkapazität wurde von 2000 auf 6000 erhöht. Es ist eine von acht Radrennbahnen in Südafrika.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]