Belorezk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadt
Belorezk
Белорецк (russisch)
Белорет (baschkirisch)
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Wolga
Republik Baschkortostan
Rajon Belorezk
Bürgermeister Igor Wassiljewitsch Kussakin
Gegründet 1762
Stadt seit 1923
Fläche 44 km²
Bevölkerung 68.806 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1564 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 510 m
Zeitzone UTC+5
Telefonvorwahl (+7)34792
Postleitzahl 453500–453512
Kfz-Kennzeichen 02, 102
OKATO 80 410
Geographische Lage
Koordinaten 53° 58′ N, 58° 24′ OKoordinaten: 53° 58′ 0″ N, 58° 24′ 0″ O
Belorezk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Belorezk (Republik Baschkortostan)
Red pog.svg
Lage in Baschkortostan
Liste der Städte in Russland

Belorezk (russisch Белоре́цк, baschkirisch Белорет/Beloret) ist eine Stadt in der Republik Baschkortostan (Russland) mit 68.806 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Südlichen Ural, etwa 250 km südöstlich der Republikhauptstadt Ufa an der Belaja, einem linken Nebenfluss der Kama.

Belorezk ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort entstand 1762 als Siedlung bei dem vom Kaufmann Iwan Twerdyschew gegründeten Eisenwerk Belorezki Sawod und erhielt 1923 unter dem heutigen Namen Stadtrecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1897 8.300
1926 19.900
1939 40.566
1959 59.315
1970 67.099
1979 71.246
1989 72.434
2002 71.093
2010 68.806

Anmerkung: Volkszählungsdaten (1897 und 1926 gerundet)


Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Belorezk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)