Belowodsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Belowodsk
Беловодск
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Belowodsk (Kirgisistan)
Belowodsk
Belowodsk
Basisdaten
Staat: Kirgisistan Kirgisistan
Gebiet: Tschüi
Koordinaten: 42° 50′ N, 74° 6′ OKoordinaten: 42° 49′ 48″ N, 74° 6′ 0″ O
Höhe: 732 m
Einwohner: 21.275 (2009)
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Dorf
Zentrum von Belowodsk, Blick nach Westen Richtung Kara-Balta

Belowodsk (kirgisisch Беловодск; russisch Беловодское/ Belowodskoje; wiss. Transliteration Belovodskoe) ist ein Ort im Gebiet Tschüi (Чүй, wiss. Transliteration Čùj) in Kirgisistan mit 21.275 Einwohnern (2009[1]).

Belowodsk ist der Verwaltungssitz des Moskowski Rajons und liegt etwa 30 km westlich von Bischkek. Belowodsk liegt an der Europastraße 40 (M39).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1918 war Belowodsk Ausgangspunkt einer gescheiterten Konterrevolution gegen die Bolschewiki. In Bischkek erinnert heute ein Denkmal in Form eines roten Granit-Obelisken an diese Ereignisse.

Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Evangelisch-lutherisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Mitte der 1960er Jahre existiert in Belowodsk eine Gemeinde der Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Kirgisischen Republik.[2] Aufgrund der starken Auswanderung der Russlanddeutschen gab es in den 1990er Jahren eine Unterbrechung im Gemeindeleben. Der Neubeginn und Wiederaufbau der Gemeinde fand ab dem Jahr 2000 statt. Im Jahre 2001 wurde die Gemeinde offiziell registriert.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Bahnstrecke Lugowoi–Bischkek.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population and Housing Census 2009 (Memento vom 23. September 2013 im Internet Archive) Kirgisistan
  2. Doris Krause/Michael Hübner, Groß, klein, alt, neu...Die Gemeinden der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Kirgistan in Kurzportraits, in: Evangelisch-Lutherische Kirche in Kirgistan, Sondernummer Lutherischer Dienst. Zeitschrift des Martin-Luther-Bundes, 55. Jahrgang, 2019, Heft 2, S. 8–11