Ben Bartlett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Benjamin „Ben“ Bartlett (* 17. März 1965 in London) ist ein britischer Komponist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit sechs Jahren begann sich Bartlett für Musik zu interessieren. An der Universität London studierte er Musikwissenschaft und Komposition. Dank guten Leistungen erhielt er ein Stipendium für die Guildhall School of Music and Drama.

Seine erste Komposition für das Fernsehen war die Musik für die BBC-Dokumentation Dinosaurier – Im Reich der Giganten. Dafür wurde er 2000 mit dem BAFTA-Award ausgezeichnet. Außerdem war er für den Emmy nominiert.[1] Es folgten Kompositionen für Die Geschichte von Big Al und Die Erben der Saurier, ebenfalls im Auftrag der BBC. Für die Fernsehserie Vera – Ein ganz spezieller Fall komponierte er von 2011 bis 2016 die Musik. Neustes Projekt von Bartlett ist die musikalische Begleitung der Fernsehserie The Tunnel – Mord kennt keine Grenzen.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: BAFTA-Award für Dinosaurier – Im Reich der Giganten (gewonnen)
  • 2000: Emmy für Dinosaurier – Im Reich der Giganten (nominiert)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ben Bartlett Website, Reiter Home, Show Text.