Ben Cooper (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ben Cooper (1954)

Ben Cooper (* 30. September 1933 in Hartford, Connecticut; † 24. Februar 2020 in Memphis, Tennessee[1]) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ben Cooper begann seine Schauspielkarriere bereits im Alter von acht Jahren mit Auftritten am Broadway[2], unter anderem in dem populären Stück Unser Leben mit Vater, sowie im Radio. Sein Filmdebüt machte Cooper, der auch die Columbia University besuchte[3], mit 16 Jahren im Thriller Side Street (1950) unter Regie von Anthony Mann. In den 1950er-Jahren spielte der blonde Darsteller in zahlreichen Westernfilmen von Republic Pictures, meistens in jugendlichen Rollen, sowohl gutmütiger als auch bösartiger Natur. Eine seiner bekanntesten Rollen war die eines jugendlichen Banditen in Nicholas Rays Westernklassiker Johnny Guitar – Wenn Frauen hassen (1955), der in einer dramatischen Szene von „anständigen“ Dorfbewohnern gelyncht wird.

Eine seiner wenigen größeren Rollen außerhalb des Westerngenres übernahm Cooper 1956 im Filmdrama Die tätowierte Rose nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Tennessee Williams. Ab Ende der 1950er-Jahre spielte Cooper Gastrollen in Fernsehserien wie Bonanza, Perry Mason, Am Fuß der blauen Berge und Rauchende Colts. Seine Filmauftritte wurden dagegen rarer, unter anderem spielte er 1963 die zweite Hauptrolle neben Audie Murphy im Western Im Sattel ritt der Tod. Ben Cooper blieb bis Mitte der 1990er-Jahre im Schauspielgeschäft.

2005 wurde er für sein Lebenswerk mit einem Golden Boot Award ausgezeichnet. Der Vater zweier Töchter war von 1960 bis zu ihrem Tod 2008 mit Pamela Cooper verheiratet und lebte im Ruhestand in Kalifornien. Nachdem bei ihm Demenz diagnostiziert wurde, zog er im Jahr 2017 in die Nähe seiner Familie nach Memphis. Dort lebte er bis zu seinem Tod im Februar 2020 mit 86 Jahren in einer Pflegeeinrichtung.[4][5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1950: Side Street
  • 1950: Suspense (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1952: Feuertaufe Invasion (Thunderbirds)
  • 1953: Am Tode vorbei (Woman They Almost Lynched)
  • 1954: Johnny Guitar – Wenn Frauen hassen (Johnny Guitar)
  • 1955: Die tätowierte Rose (The Rose Tattoo)
  • 1955: Unternehmen Pelikan (Eternal Sea)
  • 1955: Die Barrikaden von San Antone (The Last Command)
  • 1956: Der Rebell von Arizona (Rebel in Town)
  • 1957: Outlaw’s Son
  • 1957: Durango Kid der Rächer (Duel at Apache Wells)
  • 1960/1961: Bonanza (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1961: Twilight Zone (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 1961–1965: Perry Mason (Fernsehserie, 5 Folgen)
  • 1961–1965: Rauchende Colts (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1963: Im Sattel ritt der Tod (Gunfight at Comanche Creek)
  • 1965: Goldtransport durch Arizona (Arizona Raiders)
  • 1966: Wyoming-Bravados (Waco)
  • 1967: The Fastest Guitar Alive
  • 1969: Ihr Auftritt, Al Mundy (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 1969/1970: Mannix (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1970: Die Leute von der Shiloh Ranch (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 1971: Latigo (Support Your Local Gunfighter)
  • 1974: Abenteuer der Lüfte (The Sky’s the Limit)
  • 1979–1980: Sheriff Lobo (Fernsehserie, 5 Folgen)
  • 1981–1983: Ein Colt für alle Fälle (Fernsehserie, 7 Folgen)
  • 1984–1985: California Bulls (1st & Ten; Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1985: Dallas (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1994: Lightning Jack
  • 1995: Kung Fu (Fernsehserie, 1 Folge)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ben Cooper – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ben Cooper, Actor in 'Johnny Guitar' and Lots of Other Westerns, Dies at 86. Abgerufen am 26. Februar 2020 (englisch).
  2. Zeitungsartikel über Ben Cooper von 1955
  3. Ben Coopers Biografie bei Allmovie
  4. Eintrag bei Facebook
  5. Eintrag bei GoFundMe