Bengendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bengendorf
Koordinaten: 50° 53′ 27″ N, 9° 58′ 43″ O
Höhe: 258 m ü. NHN
Fläche: 1,09 km²[1]
Einwohner: 51 (Dez. 2014)[2]
Bevölkerungsdichte: 47 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1971
Postleitzahl: 36266
Vorwahl: 06624

Bengendorf ist der kleinste Stadtteil von Heringen (Werra) im Landkreis Hersfeld-Rotenburg in Hessen.

Bengendorf liegt, von Wald umgeben, in Osthessen südöstlich des Hauptortes. Am westlichen Ortsrand verläuft die Landesstraße 3306.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wird das Dorf im Jahre 1397. Damals war Bengendorf noch eine Wüstung und führte den Namen Penchindorff. Später wurde der Ortsname Benchendorf und danach Benigedorf geschrieben. Nach dem Dreißigjährigen Krieg war der Ort wieder wüst und wurde erst nach 100 Jahren wieder besiedelt.

Am 31. Dezember 1971 wurde Bengendorf in die Gemeinde Heringen (Werra) eingegliedert.[3]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 81
1950 96
1956 95
1961 100
1970 90

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemarkungsgrössen der Stadt Heringen, abgerufen im Februar 2016
  2. Einwohnerzahlen der Stadt Heringen (Werra), abgerufen im Februar 2016
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 396.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]