Benjamin Ebrahimzadeh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benjamin Ebrahimzadeh Tennisspieler
Benjamin Ebrahimzadeh
Ebrahimzadeh 2014 beim Nürnberger Versicherungscup
Nation: IranIran Iran
DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag: 3. Januar 1980
Rücktritt: Zeitpunkt unbekannt
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 14.351 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 512 (16. Januar 2006)
Doppel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 737 (7. Mai 2007)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Benjamin Ebrahimzadeh (* 3. Januar 1980 in Saarbrücken) ist ein ehemaliger deutsch-iranischer Tennisspieler und heutiger -trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Karriere war Benjamin Ebrahimzadeh nur auf der ITF Future Tour erfolgreich. 2005 gewann er in Frankreich seinen einzigen Titel in einer Einzelkonkurrenz. In der Weltrangliste erreichte er mit Rang 512 im Einzel (Januar 2006) und 737 im Doppel (Mai 2007) seine besten Platzierungen.

Ebrahimzadeh, der auch im Besitz der iranischen Staatsbürgerschaft ist, gab 2008 sein Debüt für die iranische Davis-Cup-Mannschaft. In dieser Saison – es war seine einzige im Team – trat er bei fünf Begegnungen an. Dabei gewann er drei seiner vier Einzelpartien, im Spiel gegen Pakistan musste er sich Aisam-ul-Haq Qureshi in zwei Sätzen geschlagen geben. Im Doppel gewann er eine von drei Partien.

Seit dem Ende seiner aktiven Zeit ist Ebrahimzadeh als Trainer tätig. Er trainierte Angelique Kerber und Cedrik-Marcel Stebe.[1] Bereits in der Saison 2013 hatte er Kerber zeitweise betreut, ab 2014 begleitete er sie in Vollzeit.[2] Davor war er Cheftrainer an der Alexander Waske Tennis-University.[3] Im März 2015 trennte sich Kerber von Embrahimzadeh.[4] Seit April 2015 arbeitet Ebrahimzadeh als technischer Koordinator für die Champ' Seed Foundation, einer von Patrick Mouratoglou, dem Trainer von Serena Williams, gegründeten Stiftung. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Tennistalente zu unterstützen, die nicht die finanziellen Mittel haben, ein internationales Niveau zu erreichen.[5] Seit Januar 2016 trainiert er die französische Spielerin Alizé Cornet.[6]

Benjamin Ebrahimzadeh ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Benjamin Ebrahimzadeh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Mann an ihrer Seite, der Mann hinter Kerbers Erfolg, tennisnet.com. Abgerufen am 17. Januar 2014.
  2. Benjamin Ebrahimzadeh neuer Tour-Coach von Angelique Kerber, wtatennis.de, abgerufen am 17. Januar 2014
  3. Istanbul wir kommen!, tennis-university.eu, abgerufen am 17. Januar 2014
  4. Benjamin Ebrahimzadeh spricht über die Trennung von Angelique Kerber, tennisnet.com. Abgerufen am 19. März 2015.
  5. Vorstellung von Ebrahizadeh auf der Seite der Champ' Seed Foundation. 10. April 2015, abgerufen am 9. Mai 2015 (englisch).
  6. Interview auf wtatennis.com. 10. April 2015, abgerufen am 28. Mai 2016 (englisch).