Benjamin Hadrigan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benjamin Hadrigan 2019

Benjamin Tim Hadrigan (* 18. November 2001 in Klosterneuburg, Österreich) ist ein österreichischer Buchautor und Jungunternehmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benjamin Hadrigan wuchs in Klosterneuburg auf und begann im Alter von 15 parallel zur Schule Wirtschaftsrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien als außerordentlicher Studierender[1] zu studieren.[2]

2019 veröffentlichte Hadrigan das Buch #Lernsieg – Erfolgreich lernen mit Snapchat, Instagram und Whatsapp im Verlag edition a.[3][4]

Schon vorher hatte er nach eigenen Angaben ein Unternehmen gegründet und wurde von Boulevardmedien als jüngster Designer[5] und Unternehmer Österreichs bezeichnet.[6] Sein volljähriger Bruder hatte das Unternehmen für ihn gegründet, welches Benjamin Hadrigan aber selbst sofort leitete.[7] Hadrigan gründete am 1. Jänner 2020 die Lernsieg Mobile Media GmbH.

Lernsieg App[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. November 2019 startete Hadrigans App Lernsieg. Über die App können Schüler in Österreich und Deutschland anonym ihre Lehrer und ihre Schule mit Sternen bewerten. Nach Protesten der Lehrergewerkschaft und „einer Flut von Hassmails an Hadrigan, die keinem Schüler zumutbar sind“, wurde die App nach nur drei Tagen und 70.000 Downloads offline genommen.[8][9] Hadrigans App ging am 20. Februar 2020 wieder online, nachdem die Datenschutzbehörde bestätigt hatte, dass die Lehrerdaten im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung stünden.[10][11][12]

Im März 2020 berichtete die Online-Zeitschrift Futurezone, dass Hadrigan auf Instagram einen Artikel dieser Zeitschrift mit manipulierten Inhalten gepostet habe; eine kritische Aussage in einer Artikelüberschrift sei gelöscht worden.[13]

Durch Sec-Research wurde bekannt, dass Bewertungen mit einem SMS-Gateway in der Lernsieg-App manipuliert werden konnten.[14] Lernsieg reagierte nach mehreren Monaten und schloss diese Sicherheitslücke, indem der gesamte Registrierungsprozess geändert wurde. So ist es nicht mehr möglich einzusehen, wer welche Bewertungen abgegeben hat, wenn man die Telefonnummern der Schüler kennt.[15]

Die App bekam im Oktober 2020 den Negativpreis Big Brother Award in der Kategorie Kommunikation und Marketing.[16]

Nach Klage eines Lehrers gegen Lernsieg erachtete 2022 der Oberste Gerichtshof die App für zulässig.[17]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Benjamin Tim Hadrigan: #Lernsieg: Erfolgreich lernen mit Snapchat, Instagram und WhatsApp, edition a, ISBN 9783990013175
  • Benjamin Tim Hadrigan: Talentkiller: Wie das Schulsystem die Schüler fertig macht und wie wir es ändern müssen, edition a, ISBN [[1]][18]
  • Benjamin Tim Hadrigan: #startup: Wie du erfolgreich dein Unternehmen gründest, Goldegg Verlag, ISBN 9783990602843[19]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unter 18, ehrgeizig & Gründer. 28. August 2018, abgerufen am 28. Mai 2020.
  2. Digitales Lernen – Wie aus Fünferschülern Klassenbeste werden können, welt.de, 23. März 2019
  3. „Lernsieger“ dank Social Media, orf.at, Wien heute, 23. März 2019
  4. Benjamin Hadrigans Weg vom Schulversager zum Spitzenschüler: Lernen mit Social Media swr.de, 15. November 2019
  5. Wiener (17) ist jüngster Designer Österreichs Heute.at, 5. Dezember 2018
  6. Jüngster Boss Österreichs, Oe24.at, 16. November 2018
  7. Unter 18, ehrgeizig & Gründer. 28. August 2018, abgerufen am 28. Mai 2020.
  8. Hassmails gegen "Lernsieg" – Lehrer-Bewertungs-App vorläufig offline Tagesspiegel, 19. November 2019
  9. Flut an Hass-E-Mails – Lehrerbewertungsapp ist offline Die Presse, 19. November 2019
  10. "Lernsieg" – Lehrerbewertungs-App unverändert wieder online, Kleine Zeitung, 24. Februar 2020
  11. Preslmayr Rechtsanwälte: Branchennews Recht, wienerzeitung.at, 29. April 2020
  12. Die Bewertungsapp "Lernsieg" ist wieder online augsburger-allgemeine.de, 19. März 2020
  13. david.kotrba: Lernsieg-Gründer verbreitet manipulierten futurezone-Artikel. In: futurezone.at. Abgerufen am 27. Mai 2020.
  14. App Lernsieg ist eine Securityniederlage - Sec-Research Blog. Abgerufen am 10. September 2020.
  15. Lehrerbewertungs-App "Lernsieg": Security-Firma ortet Sicherheitslücken derstandard.de, 25. Februar 2020
  16. „Lernsieg“ bekam Big Brother Award. In: ORF.at. 25. Oktober 2020, abgerufen am 27. Oktober 2020.
  17. Erfolg für Lernsieg: Oberster Gerichtshof erlaubt Lehrerbewertungs-App. Abgerufen am 13. April 2022 (österreichisches Deutsch).
  18. Amazon.de. Abgerufen am 13. April 2022.
  19. #startup - Benjamin Hadrigan (Buch) – jpc. Abgerufen am 13. April 2022.