Benjamin Katz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benjamin Katz (2007)

Benjamin Katz (* 14. Juni 1939 in Antwerpen, Belgien) ist ein deutscher Fotograf.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eltern von Benjamin Katz waren Berliner Juden, die nach Belgien flohen. Sein Vater starb in einem Lager in Frankreich. Seine Mutter nahm Benjamin Katz 1956 nach Berlin mit, wo er an der Hochschule für Bildende Künste (heute Universität der Künste Berlin) studierte. 1959 starb die Mutter. 1963 gründete er zusammen mit Michael Werner die Galerie Werner & Katz. Die Eröffnungsausstellung mit Gemälden und Zeichnungen von Georg Baselitz geriet zum Skandal, als zwei Gemälde wegen unsittlichen Inhalts von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt wurden. Die Zusammenarbeit mit Michael Werner setzte er zwar nicht fort, dennoch blieb Benjamin Katz in seinem Wirkungskreis seitdem immer auch als Galerist tätig.

Seit 1972 lebt er in Köln und betätigt sich als Chronist und Essayist der westdeutschen Kunstszene, insbesondere des Ruhrgebiets. Mit Georg Baselitz ist er in langjähriger Freundschaft verbunden. Seit 1976 ist er als freier Fotograf tätig. Auch auf der documenta war er öfter künstlerisch tätig. Bei Performances und kunstbezogenen Veranstaltungen hält Benjamin Katz mit seinen Fotografien die flüchtigen Momente fest und porträtiert Künstler, Mäzene und andere Beteiligte der Kunst- und Kulturszene. Benjamin Katz lehrte von 2006 bis 2008 Fotografie an der Kunstakademie Düsseldorf.

Im November 2015 wurde bekannt, dass ihm für das Jahr 2016 auf der Großen Kunstausstellung NRW Düsseldorf der Kunstpreis der Künstler verliehen wird.[1][2]

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985: erste Ausstellung in der Galerie Tanja Grunert in Köln, erste große Übersicht des fotografischen Werks in der Kestner-Gesellschaft, Hannover
  • 1988: Palais des Beaux-Arts in Brüssel
  • 1989: Stedelijk Van Abbemuseum in Eindhoven, Württembergischer Kunstverein Stuttgart, Josef-Albers-Museum, Quadrat Bottrop
  • 1990: Kunstraum München
  • 1991: Haus am Waldsee, Berlin
  • 1992: Documenta IX vor der documenta IX, Ausstellung in der Galerie Bellevue in Kassel
  • 1995: Galerie zur Stockeregg in Zürich
  • 1996: Souvenirs, Museum Ludwig Köln
  • 1996: Gerhard Richter, Ausstellung mit Fotografie von Benjamin Katz, Museion – Museum für Moderne Kunst, Museo d’Arte Moderna in Bozen
  • 1999: Ausstellung in der Galerie d’Art Contemporain „Am Tunnel“ in Luxembourg
  • 2001: Antonius Höckelmann, Ausstellung mit Fotografie von Benjamin Katz, im Hauptgebäude der Deutschen Bank in Köln
  • 2003: Vita d’artista, Ausstellung in der deutschen Akademie, Villa Massimo, Rom
  • 2004: Photokontakt – Georg Baselitz, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  • 2005: Attori a rovescio, Ausstellung mit Georg Baselitz in der Villa Faravelli in Imperia, Italien
  • 2005: (my private) Heroes, MARTa Herford, Attori a rovescio, Villa Faravelli, Imperia, Italien
  • 2007: Fotografien, Ausstellung der Sammlung im MARTa Forum in Herford, Museum Schloss Moyland
  • 2007: documenta IX, Galerie McBride Fine Art, Antwerpen
  • 2007: Kunstmuseum Bremerhaven mit Georg Baselitz
  • 2008: CCNOA-Center for Contemporary Non-Objective Art, Brüssel
  • 2010: Helsinki Art Museum Tennis Palace; Der Photograph, Ausstellung/Filmvorführung Neues Museum und Bode Galerie & Edition, Nürnberg
  • 2011: Archiv künstlerischer Fotografie der rheinischen Kunstszene (AFORK): Faszinierende Dokumente, Moskau
  • 2012: Archiv künstlerischer Fotografie der rheinischen Kunstszene (AFORK): Faszinierende Dokumente, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
  • 2012: Benjamin Katz fotografiert Gerhard Richter, Kunstmuseum Bremerhaven
  • 2013: Georg Baselitz & Benjamin Katz, Bode Galerie & Edition Nürnberg
  • 2014: Benjamin Katz – Photography, Daegu Photo Biennale 2014, Korea, Bode Galerie & Edition
  • 2015: Benjamin Katz – Photographien, Galerie Sabine Knust, München
  • 2015: Benjamin Katz – Portraits of the artists of the 80s, Galerie Sabine Knust, München
  • 2016: Die Grosse, Düsseldorf

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Benjamin Katz: Georg Baselitz at Work. Hirmer, München 2013, ISBN 978-3-7774-2054-7.
  • Benjamin Katz: Gerhard Richter at Work. Hirmer, München 2012, ISBN 978-3-7774-5311-8.
  • Freddy Langer: Zu Besuch bei einem Freund. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. März 2013.
  • Renate Buschmann, Stephan von Wiese (Hrsg.): Fotos schreiben Kunstgeschichte. DuMont, Köln 2007, ISBN 978-3-8321-9058-3. (Ausstellungskatalog zur Ausstellung Fotos schreiben Kunstgeschichte, 8. Dezember 2007 bis 2. März 2008, Museum Kunst Palast, Düsseldorf)
  • Dr.-Hanns-Simon-Stiftung Bitburg, Ute Bopp-Schumacher (Hrsg.): Benjamin Katz. Photographien. Wienand, Köln 2010, ISBN 978-3-86832-041-1.
  • Benjamin Katz: Souvenir. Könemann, Köln 1996, ISBN 3-89508-256-2.
  • Benjamin Katz. Musée d’Art moderne de la Ville de Paris 30 septembre – 31 décembre 2016. Avec des textes de / with texts by / mit Texten von Fabrice Hergott, Emmanuelle de l’Ecotais, Eric Darragon, Freddy Langer et / and / und Heinrich Heil. Klinkhardt & Biermann, München 2016, ISBN 978-3-943616-39-2.

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jürgen Heiter: Der Photograph, Essayfilm, D 2006, 134 Min., DVD/Transfer auf DigiBeta und DVD, Konzept, Buch/Regie: Jürgen Heiter; Kamera: Ulrike Pfeiffer; Dramaturgie: Helmut W. Barz: Mitarbeit am Buch: Conny Theis; Redaktion: Reinhard Wulf; Produktion: Heiter Filmproduktion in Koproduktion mit WDR und 3sat, ZKM, Karlsruhe, und der Hessischen Filmförderung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas Hag: Romantischer Fotopionier. Artikel vom 20. November 2015 im Portal rp-online.de, abgerufen am 20. November 2015
  2. Helga Meister: Katz, der Fotograf der großen Künstler. Artikel vom 20. November 2015 im Portal wz-newsline.de, abgerufen am 20. November 2015