Benjamin Sommerhalder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benjamin Sommerhalder (* 1977 in Aarau) ist ein Schweizer Grafiker, Verlagsgründer und Illustrator.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benjamin Sommerhalder, geboren 1977 in Aarau, studierte Grafik an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich. 2001 gründete er den Verlag Nieves, der Künstlerbücher und Zines veröffentlicht und weltweit verkauft. Als Verleger und Gestalter wurde er bereits mit dem Jan-Tschichold-Preis und dem Preis der Peter-Kneubühler-Stiftung ausgezeichnet. Benjamin Sommerhalder lebt in Zürich.[1]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jan-Tschichold-Preis 2009[2]
  • Preis der Peter Kneubühler-Stiftung
  • Knigi erhielt in der englischen Erstversion die Auszeichnung als eines der Schönsten Schweizer Bücher des Jahres 2011.[3]
  • Preis für Vermittlung visueller Kunst für die Reihe „Zines“ aus dem Nieves-Verlag, visarte.schweiz und Schweizer Kunstverein, 2013[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biographie auf der Homepage des Diogenes-Verlags: http://www.diogenes.ch/leser/katalog/nach_autoren/a-z/s/9783257011708/autor
  2. http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=25555
  3. Die Schönsten Schweizer Bücher des Jahres 2011 (juriert im Januar 2012); Medienmitteilung
  4. http://visarte.ch/sites/default/files/news_pdfs/Jurybericht_2013_d.pdf