Benoît Pedretti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benoît Pedretti
Benoitpedretti.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 12. November 1980
Geburtsort AudincourtFrankreich
Größe 177 cm
Position defensives Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2004 FC Sochaux 101 0(5)
2004–2005 Olympique Marseille 31 0(3)
2005–2006 Olympique Lyon 21 0(2)
2006–2011 AJ Auxerre 154 (12)
2011–2013 OSC Lille 60 0(6)
2013–2015 AC Ajaccio 14 0(3)
2015–2018 AS Nancy 26 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2002–2005 Frankreich 22 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Benoît Pedretti (* 12. November 1980 in Audincourt) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benoît Pedretti begann seine Karriere in der Jugend des FC Sochaux; im Juli 1999, im Alter von achtzehn Jahren, bekam er dort einen Profivertrag und feierte sein Debüt in der Ligamannschaft der Sochaliens.

Im Sommer 2004 wechselte er für fünf Millionen Euro zu Olympique Marseille, ein Jahr darauf für 7,5 Millionen Euro zu Olympique Lyon. Nachdem er dort vorwiegend auf der Bank saß, wechselte er zur Saison 2006/07 für circa fünf Millionen Euro zur AJ Auxerre.

Nach dem Ende der Saison 2010/11 wechselte er zu seinem Wunschverein OSC Lille.[1]

Am 4. August 2013 unterschrieb Pedretti einen Zweijahresvertrag beim AC Ajaccio.

2015 wechselte der defensive Mittelfeldspieler zum AS Nancy. Dort erhielt er einen Vertrag bis Juni 2016, mit der Option für ein zweites Jahr. Dort beendete er im Januar 2018 nach insgesamt über 400 Erstligaeinsätzen seine aktive Karriere und wurde Co-Trainer von Nancy.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benoît Pedretti absolvierte zwischen 2002 und 2005 insgesamt 22 Länderspiele für die französische Fußballnationalmannschaft. Mit Frankreich nahm er unter anderem am Confed-Cup 2003 und der EM 2004 teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transfer nach Lille auf www.goal.com
  2. Nancys Pedretti beendet seine Karriere – Wechsel in den Trainerstab auf transfermarkt.de, abgerufen am 30. Januar 2018.