Benqué-Molère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benqué-Molère
Benquèr-Molèra
Benqué-Molère (Frankreich)
Benqué-Molère
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Bagnères-de-Bigorre
Kanton La Vallée de l’Arros et des Baïses
Gemeindeverband Plateau de Lannemezan
Koordinaten 43° 6′ N, 0° 17′ OKoordinaten: 43° 6′ N, 0° 17′ O
Höhe 329–611 m
Fläche 3,79 km2
Einwohner 121 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km2
Postleitzahl 65130
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Benqué-Molère

Benqué-Molère (gascognisch Benquèr-Molèra) ist eine französische Gemeinde mit 121 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Bagnères-de-Bigorre sowie zum Kanton La Vallée de l’Arros et des Baïses. Sie wurde 2017 aus den Gemeinden Benqué und Molère gegründet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benqué-Molère liegt etwa 21 Kilometer südöstlich von Tarbes auf dem Plateau von Lannemezan. Der Arros begrenzt die Gemeinde im Westen. Umgeben wird Benqué-Molère von den Nachbargemeinden Mauvezin im Norden, Capvern im Osten und Nordosten, Tilhouse im Süden und Südosten, Sarlabous im Südwesten, Bourg-de-Bigorre im Westen sowie Bonnemazon im Nordwesten.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2013)
Benqué 65081 2,05 0083
Molère 65312 1,74 0036

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Étienne von Benqué
  • Kirche Sainte-Barbe von Molère

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Benqué-Molère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien