Benton County (Arkansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Das Benton County Courthouse in Bentonville ist seit Januar 1988 im National Register of Historic Places eingetragen.[1]
Das Benton County Courthouse in Bentonville ist seit Januar 1988 im National Register of Historic Places eingetragen.[1]
Verwaltung
US-Bundesstaat: Arkansas
Verwaltungssitz: Bentonville
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Benton County Courthouse
215 East Central
Bentonville, AR 72712
Gründung: 30. September 1836
Gebildet aus: Washington County
Vorwahl: 001 479
Demographie
Einwohner: 221.339  (2010)
Bevölkerungsdichte: 101 Einwohner/km2
Geographie
Fläche gesamt: 2280 km²
Wasserfläche: 89 km²
Karte
Karte von Benton County innerhalb von Arkansas
Website: www.co.benton.ar.us

Das Benton County[2] ist ein County im Arkansas. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Bentonville. Das County gehört zu den Dry Countys, was bedeutet, dass der Verkauf von Alkohol eingeschränkt oder verboten ist.

Das Benton County ist Bestandteil der Metropolregion Fayetteville–Springdale–Rogers in Arkansas und Missouri.

Geographie

Das County liegt im äußersten Nordwesten von Arkansas, grenzt im Norden an Missouri, im Westen an Oklahoma und hat eine Fläche von 2.280 Quadratkilometern, wovon 89 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt an folgende Countys:

McDonald County
(Missouri)
Barry County
(Missouri)
Delaware County
(Oklahoma)
Compass card (de).svg Carroll County
Adair County
(Oklahoma)
Washington County Madison County

Geschichte

Benton
Die Illinois River Bridge am Oberlauf des Illinois Rivers ist seit Januar 1988 im NRHP eingetragen.[3]

Das Benton County wurde am 30. September 1836[4] aus Teilen des Washington-County gebildet. Benannt wurde es nach Thomas Hart Benton, einem US-Senator von Missouri, nach dem auch die Stadt Bentonville benannt wurde. Während des Sezessionskrieges, 1861 bis 1865, wurde die Gegend hart umkämpft. Vom 7. bis 8. März 1862 fand hier die wohl strategisch wichtigste Schlacht westlich des Mississippis, die Schlacht am Pea Ridge statt, die zu Gunsten der Nordstaaten endete. Überall im County finden sich noch heute Monumente und Gedenktafeln für die gefallenen Soldaten der Konföderierten.

Um 1880 brachten die Eisenbahnen der St. Louis & San Francisco Railroad und der Fort Smith, & Southern Railway, später umbenannt in die Kansas City, Pittsburg and Gulf Railroad, um 1900 nochmals umbenannt in Kansas City Southern, einen erneuten Aufschwung in diese Gegend.

Nachdem mehrere bekannte Unternehmen hier gegründet wurden, verdoppelte sich die Einwohnerzahl in der Zeit von 1950 bis 1980. Bis 1990 nahm sie nochmals um 25 % zu.

Der Rogers Commercial Historic District ist seit Januar 1988 im NRHP eingetragen.[5]

149 Bauwerke und Stätten des Countys sind im National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen (Stand 2. September 2020), darunter die Osage Creek Bridge, die Illinois River Bridge und der Rogers Commercial Historic District.[6]

Wirtschaft

Haupteinnahmequellen sind die Gewinnung von Bodenschätzen, die Landwirtschaft, der Obstanbau, Geflügel und Molkereiprodukte. Zusätzlich haben namhafte Unternehmen wie Little Debbie Bakeries, Cooper Communities, Bella Vista oder Wal-Mart, der in den Vereinigten Staaten am schnellsten wachsenden Einzelhandelskette, ihre Hauptzentrale hier, was viele Arbeitsplätze sichert.

Demografische Daten

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1840 2228
1850 3710 66,5 %
1860 9306 150,8 %
1870 13.831 48,6 %
1880 20.328 47 %
1890 27.716 36,3 %
1900 31.611 14,1 %
1910 33.389 5,6 %
1920 36.253 8,6 %
1930 35.253 -2,8 %
1940 36.148 2,5 %
1950 38.076 5,3 %
1960 36.272 -4,7 %
1970 50.476 39,2 %
1980 78.115 54,8 %
1990 97.499 24,8 %
2000 153.406 57,3 %
2010 221.339 44,3 %
1840–1890[7] 1900–1990[8] 2010[9]
Die Osage Creek Bridge über den Osage River ist seit Januar 1988 im NRHP eingetragen.[10]
Alterspyramide des Benton County

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im Benton County 153.406 Menschen in 58.212 Haushalten und 43.484 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 70 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 90,87 Prozent Weißen, 0,41 Prozent Afroamerikanern, 1,65 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 1,09 Prozent Asiaten, 0,08 Prozent Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 4,08 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 1,82 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Von den 58.212 Haushalten hatten 34,4 Prozent Kinder oder Jugendliche im Alter unter 18 Jahre, die mit ihnen zusammen lebten. 63,0 Prozent waren verheiratete, zusammenlebende Paare, 8,2 Prozent waren allein erziehende Mütter, 25,3 Prozent waren keine Familien. 21,1 Prozent aller Haushalte waren Singlehaushalte und in 8,5 Prozent lebten Menschen im Alter von 65 Jahren oder darüber. Die Durchschnittshaushaltsgröße lag bei 2,60 und die durchschnittliche Familiengröße bei 3,01 Personen.

26,6 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 8,6 Prozent zwischen 18 und 24, 29,4 Prozent zwischen 25 und 44, 21,1 Prozent zwischen 45 und 64 und 14,3 Prozent waren 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 35 Jahre. Auf 100 weibliche kamen statistisch 97,4 männliche Personen und auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen durchschnittlich 94,9 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 40.281 USD, das Durchschnittseinkommen der Familien 45.235 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 30.327 USD, Frauen 22.469 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 19.377 USD. 7,3 Prozent der Familien und 10,1 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[11]

Orte im Benton County

Citys

Towns

Census-designated places (CDP)

1 – teilweise im Washington County

weitere Orte

Townships

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Benton County Courthouse im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. September 2020.
  2. GNIS-ID: 69896. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  3. Illinois River Bridge im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. September 2020.
  4. Auszug aus der Encyclopedia of Arkansas. Abgerufen am 12. Februar 2011
  5. Walnut Street Historic District im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. September 2020.
  6. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. September 2020.
    Weekly List im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. September 2020.
  7. U.S. Census Bureau _ Census of Population and Housing Abgerufen am 17. Februar 2011
  8. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 15. Februar 2011
  9. United States Census 2010 Abgerufen am 25. August 2011
  10. Osage Creek Bridge im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 2. September 2020.
  11. Benton County, Arkansas Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov

Weblinks

Commons: Benton County, Arkansas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 36° 21′ N, 94° 14′ W