Benutzer:3mnaPashkan/Faschismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter dem Begriff Faschismus versteht man:

  • den italienischen Faschismus, also die von 1919 bis 1945 bestehende politische Bewegung und Ideologie von Benito Mussolini.
  • den generischen Faschismus als allgemeinen Gattungsbegriff für alle nach dem Vorbild des italienischen Faschismus entstandenen bzw. sich nach diesem orientierenden Bewegungen, Ideologien und Regime, wobei diese je nach Nation jedoch markante Unterschiede aufwiesen. Der generische Faschismusbegriff an sich und vor allem seine genaue Definition ist in der Geschichtswissenschaft umstritten. Erklärungsversuche liefert die Faschismustheorie.

Geschichte der faschistischen Bewegungen nach Ländern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Faschistische Massenbewegungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien: Faschisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge des italienischen Partito Nazionale Fascista 1926–1943.

Außenpolitisch setzte die neue faschistische Regierung von Beginn an auf Aggression. 1923 wurde die griechische Insel Korfu kurzfristig von italienischen Truppen besetzt, von 1923 bis 1932 folgte ein langjähriger Kolonialkrieg in Libyen. 1935 begannen die Faschisten mit dem Abessinienkrieg ihren ersten Eroberungskrieg gegen ein souveränes Land. Die daraufhin vom Völkerbund verhängten Sanktionen sowie die gemeinsame Intervention im Spanischen Bürgerkrieg begünstigten die Entstehung eines Bündnisses Italiens mit dem nationalsozialistisch regierten Deutschland. 1939 wurde noch vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs das Königreich Albanien von italienische Truppen besetzt. Der italienische Eintritt in den Zweiten Weltkrieg an der Seite Deutschlands war 1940/41 durch katastrophale Niederlagen in Griechenland sowie in Nord- und in Ostafrika geprägt, sodass eine eigenständige italienische Kriegsführung ohne Hilfe Deutschlands unmöglich wurde. Nach der Niederlage in Stalingrad, der Kapitulation der deutsch-italienischen Armee in Nordfrika und dem Beginn der allierten Eroberung des italienischen Festlandes, wurde Mussolini am 25. Juli 1943 vom König abgesetzt und interniert. Nach seiner Befreiung durch deutsche Fallschirmjäger stand er 1943 bis 1945 noch an der Spitze der Republik von Salò, einem deutschen Marionettenstaat, bis er und zahlreiche weitere führende Faschisten im April 1945 von italienischen Partisanen erschossen wurden. Insgesamt fielen der faschistischen Expansionspolitik rund eine Million Menschen zum Opfer.

Deutschland: Nationalsozialisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parteiflagge der NSDAP.

Rumänien: Legionäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge der Eisernen Garde

Ungarn: Pfeilkreuzler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge der Pfeilkreuzler.

Spanien: Falangisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge der spanischen Falange.

Kroatien: Ustaša[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Symbol der kroatischen Ustaša.

Faschistische Kleinparteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umstrittene Parteien und Bewegungen 1918–1945[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]