Benutzer:AKor4711/kabinett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kabinett[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kabinett Merkel II – seit dem 28. Oktober 2009
Amt Foto Name Partei Parlamentarischer Staatssekretär(StS)
bzw. Staatsminister
Partei
Bundeskanzlerin
Angela Merkel Juli 2010 - 3zu4.jpg
Angela Merkel[1] CDU Eckart von Klaeden
bis 2013
Bernd Neumann[2]
Maria Böhmer[3]
CDU
Stellvertreter der Bundeskanzlerin
Westerwelle 2012.jpg
Guido Westerwelle[4]
bis 16. Mai 2011
FDP
Roesler-klein.jpg
Philipp Rösler[4]
seit 16. Mai 2011
FDP
Auswärtiges
Westerwelle 2012.jpg
Guido Westerwelle[5] FDP Werner Hoyer
bis 31. Dezember 2011
Michael Georg Link[6]
seit 24. Januar 2012
Cornelia Pieper[7]
seit November 2009
FDP
Inneres
Maiziere 2010.jpg
Thomas de Maizière[8]
bis 3. März 2011
CDU Christoph Bergner[9]
Ole Schröder[10]
CDU
Hans-Peter Friedrich.jpg
Hans-Peter Friedrich[11]
seit 3. März 2011
CSU
Justiz
Sabine leutheusser-schnarrenberger 2.JPG
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger[12] FDP Max Stadler[13]
bis 12. Mai 2013[14]
FDP
Finanzen
WSchaeuble.jpg
Wolfgang Schäuble[15] CDU Steffen Kampeter[16]
Hartmut Koschyk[17]
CDU
 
CSU
Wirtschaft und Technologie
Rainer Brüderle-Carschten2.jpg
Rainer Brüderle
bis 12. Mai 2011
FDP Peter Hintze[18]
Hans-Joachim Otto[19]
Ernst Burgbacher[20]
CDU
 
FDP
 
FDP
Roesler-klein.jpg
Philipp Rösler[21]
seit 12. Mai 2011
FDP
Arbeit und Soziales
Dr franz josef jung 02.jpg
Franz Josef Jung
bis 30. November 2009
CDU Hans-Joachim Fuchtel[22]
Ralf Brauksiepe[23]
CDU
Von der Leyen 2010.jpg
Ursula von der Leyen[24]
seit 30. November 2009
CDU
Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
2012-Ilse Aigner.jpg
Ilse Aigner
bis 30. September 2013
CSU Julia Klöckner[25]
bis 15. Februar 2011
Peter Bleser[26]
seit 15. Februar 2011
Gerd Müller[27]
CDU

CDU

CSU
Hans-Peter Friedrich.jpg
Hans-Peter Friedrich[28]
seit 30. September 2013 (kommissarisch)(k)
CSU
Verteidigung
Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg.jpg
Karl-Theodor zu Guttenberg
bis 3. März 2011
CSU Christian Schmidt[29]
Thomas Kossendey[30]
seit 2006
CSU

CDU
Maiziere 2010.jpg
Thomas de Maizière[8]
seit 3. März 2011
CDU
Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Von der Leyen 2010.jpg
Ursula von der Leyen
bis 30. November 2009
CDU Hermann Kues[31] CDU
KSchroeder 2009.jpg
Kristina Schröder (geb. Köhler)[10]
seit 30. November 2009
CDU
Gesundheit
Roesler-klein.jpg
Philipp Rösler[21]
bis 12. Mai 2011
FDP Annette Widmann-Mauz[32]
Daniel Bahr[33]
bis 12. Mai 2011
Ulrike Flach[34][35]
seit 12. Mai 2011
CDU

FDP
0
FDP
0
FDP-Wahlkampfkundgebung in der Wolkenburg Köln-2128.jpg
Daniel Bahr[33]
seit 12. Mai 2011
FDP
Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Peter Ramsauer - Informationsveranstaltung Südumfahrung B 172 Pirna - 2012-03-30 (01-2).jpg
Peter Ramsauer[36] CSU Enak Ferlemann[37]
Andreas Scheuer[38]
Jan Mücke[39]
CDU
CSU
FDP
Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Bundesumweltminister norbert roettgen cdu.jpg
Norbert Röttgen
bis 22. Mai 2012
CDU Ursula Heinen-Esser[40]
Katherina Reiche[41]
CDU
Peter altmaier mdb.jpg
Peter Altmaier[42]
seit 22. Mai 2012
CDU
Bildung und Forschung
Schavan 2010.jpg
Annette Schavan[43]
bis 14. Februar 2013
CDU Helge Braun[44]
Thomas Rachel[45]
CDU
Johanna Wanka MWK 2.jpg
Johanna Wanka[46]
seit 14. Februar 2013
CDU
Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Dirk Niebel 1c399 0357.jpg
Dirk Niebel[47] FDP Gudrun Kopp[48] FDP
Bundesminister für besondere Aufgaben
und Chef des Bundeskanzleramtes
Pofalla2002.jpg
Ronald Pofalla[49] CDU
(k) komm.: kommissarische Leitung des Ministeriums bis ein neuer Bundesminister gefunden und vereidigt ist. Der kommissarische Bundesminister hält die Geschäfte am Laufen, ohne jedoch neue politische Impulse zu geben.
(StS) Staatssekretäre: Die beamteten Staatssekretäre, also die höchsten Beamten in den Ministerien, welche zeitgleich den jeweiligen Minister innerhalb des Ministeriums vertreten, finden sich in der Liste beamteter Staatssekretäre des Kabinetts Merkel II

Merkel I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kabinett Merkel I – 22. November 2005 bis 28. Oktober 2009.
Amt Foto Name Partei Parlamentarischer Staatssekretär
bzw. Staatsminister
Partei
Bundeskanzlerin
Angela Merkel Juli 2010 - 3zu4.jpg
Angela Merkel CDU Maria Böhmer
Hildegard Müller
bis 30. September 2008
Hermann Gröhe
ab 1. Oktober 2008
Bernd Neumann
CDU
CDU

CDU

CDU
Stellvertreter der Bundeskanzlerin
Franz Müntefering 2009-08-31-B.jpg
Franz Müntefering
bis 21. November 2007
SPD - -
Frank-Walter Steinmeier 24.jpg
Frank-Walter Steinmeier
ab 21. November 2007
SPD
Auswärtiges
Frank-Walter Steinmeier 24.jpg
Frank-Walter Steinmeier SPD Gernot Erler
Günter Gloser
SPD
SPD
Inneres
WSchaeuble.jpg
Wolfgang Schäuble CDU Peter Altmaier
Christoph Bergner
CDU
CDU
Justiz
Zypries brigitte cropped.jpg
Brigitte Zypries SPD Alfred Hartenbach SPD
Finanzen
Peer Steinbrück, Rhein-Ruhr-Halle Duisburg, 2005.jpg
Peer Steinbrück SPD Karl Diller
Barbara Hendricks
bis 16. November 2007
Nicolette Kressl
ab 17. November 2007
SPD
SPD

SPD

Wirtschaft und Technologie
Michael Glos 2005.jpg
Michael Glos
bis 10. Februar 2009
CSU Peter Hintze
Hartmut Schauerte
Dagmar Wöhrl
CDU
CDU
CSU
Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg.jpg
Karl-Theodor zu Guttenberg
ab 10. Februar 2009
CSU
Arbeit und Soziales
Franz Müntefering 2009-08-31-B.jpg
Franz Müntefering
bis 21. November 2007
SPD Gerd Andres
bis 21. November 2007
Klaus Brandner
ab 21. November 2007
Franz Thönnes
SPD

SPD

SPD
Olaf Scholz, August 2009 - by SPD-Schleswig-Holstein.jpg
Olaf Scholz
ab 21. November 2007
SPD
Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Seehofer.JPG
Horst Seehofer
bis 27. Oktober 2008
CSU Gerd Müller
bis 27. Oktober 2008
ab 1. November 2008
Peter Paziorek
bis 1. September 2007
Ursula Heinen
ab 7. September 2007
bis 27. Oktober 2008
ab 1. November 2008
CSU


CDU

CDU
2012-Ilse Aigner.jpg
Ilse Aigner
ab 31. Oktober 2008
CSU
Verteidigung
Dr franz josef jung 02.jpg
Franz Josef Jung CDU Friedbert Pflüger
bis 27. Oktober 2006
Thomas Kossendey
ab 27. Oktober 2006
Christian Schmidt
CDU

CDU

CSU
Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Von der Leyen 2010.jpg
Ursula von der Leyen CDU Hermann Kues CDU
Gesundheit
Ulla Schmidt (2007).jpg
Ulla Schmidt SPD Marion Caspers-Merk
Rolf Schwanitz
SPD
SPD
Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Wolfgang Tiefensee Berlin 2008-06-17 (03).jpg
Wolfgang Tiefensee SPD Achim Großmann
Ulrich Kasparick
Karin Roth
SPD
SPD
SPD
Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Sigmar Gabriel 2008.jpg
Sigmar Gabriel SPD Astrid Klug
Michael Müller
SPD
SPD
Bildung und Forschung
Schavan 2010.jpg
Annette Schavan CDU Thomas Rachel
Andreas Storm
CDU
CDU
Bundesminister für besondere Aufgaben
und Chef des Bundeskanzleramtes
Maiziere 2010.jpg
Thomas de Maizière CDU
Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Heidemarie Wieczorek-Zeul (2009).jpg
Heidemarie Wieczorek-Zeul SPD Karin Kortmann SPD

Schröder II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kabinett Schröder II – 22. Oktober 2002 bis 18. Oktober 2005
(vom 18. Oktober bis 22. November 2005 mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt)
Amt Foto Name Partei Parlamentarischer Staatssekretär
bzw. Staatsminister
Partei
Bundeskanzler
Gerhardschroeder01c.jpg
Gerhard Schröder SPD Rolf Schwanitz
Christina Weiss
SPD
Stellvertreter des Bundeskanzlers
Joschka Fischer.jpg
Joseph „Joschka“ Fischer Grüne
Auswärtiges
Joschka Fischer.jpg
Joseph „Joschka“ Fischer Grüne Hans Martin Bury
Kerstin Müller
SPD
Grüne
Inneres
Otto Schily MUC-20050910-02.jpg
Otto Schily SPD Fritz Rudolf Körper
Ute Vogt
SPD
Justiz
Zypries brigitte cropped.jpg
Brigitte Zypries SPD Alfred Hartenbach SPD
Finanzen
Hans Eichel 01.jpg
Hans Eichel SPD Karl Diller
Barbara Hendricks
SPD
Wirtschaft und Arbeit
Wolfgang Clement.jpg
Wolfgang Clement SPD Gerd Andres
Ditmar Staffelt
Rezzo Schlauch
SPD
SPD
Grüne
Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Renate Künast (8).jpg
Renate Künast
bis 4. Oktober 2005
Grüne Gerald Thalheim
Matthias Berninger
SPD
Grüne
Trittin juergen hamm.jpg
Jürgen Trittin
ab 4. Oktober 2005
mit der Wahrnehmung beauftragt
Grüne
Verteidigung
Struck2005.jpg
Peter Struck (* 1943; † 2012) SPD Walter Kolbow
Hans Georg Wagner
SPD
Familie, Senioren, Frauen und Jugend
090916 Renate Schmidt.jpg
Renate Schmidt SPD Marieluise Beck
Christel Riemann-Hanewinckel
Grüne
SPD
Gesundheit und Soziale Sicherung
Ulla Schmidt (2007).jpg
Ursula „Ulla“ Schmidt SPD Marion Caspers-Merk
Franz Thönnes
SPD
Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
Manfred Stolpe.JPG
Manfred Stolpe SPD Iris Gleicke
Achim Großmann
Angelika Mertens
SPD
Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Trittin juergen hamm.jpg
Jürgen Trittin Grüne Simone Probst
Margareta Wolf
Grüne
Bildung und Forschung
Edelgard Bulmahn, May 2009 - by SPD in Niedersachsen.jpg
Edelgard Bulmahn SPD Christoph Matschie
bis 1. Juli 2004
Ulrich Kasparick
ab 1. Juli 2004
SPD
Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Wieczorek-Zeul (2004).jpg
Heidemarie Wieczorek-Zeul SPD Uschi Eid Grüne

Schröder I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kabinett Schröder I – 27. Oktober 1998 bis 22. Oktober 2002
Amt Foto Name Partei Parlamentarischer Staatssekretär
bzw. Staatsminister
Partei
Bundeskanzler
Gerhardschroeder01c.jpg
Gerhard Schröder SPD Rolf Schwanitz
Christina Weiss
SPD
Stellvertreter des Bundeskanzlers
Joschka Fischer 2002.jpeg
Joseph „Joschka“ Fischer Grüne
Auswärtiges
Joschka Fischer 2002.jpeg
Joseph „Joschka“ Fischer Grüne Günter Verheugen
bis 13. September 1999
Christoph Zöpel
ab 16. September 1999
Ludger Volmer
SPD

SPD

Grüne
Inneres
Schily,Otto 2002-05-11 Leipzig.jpg
Otto Schily SPD Fritz Rudolf Körper
Cornelie Sonntag-Wolgast
SPD
Justiz
Bundesarchiv B 145 Bild-F079284-0023, Münster, SPD-Parteitag, Deubler-Gmelin.jpg
Herta Däubler-Gmelin SPD Eckhart Pick SPD
Finanzen
Bundesarchiv B 145 Bild-F079284-0010, Münster, SPD-Parteitag, Lafontaine.jpg
Oskar Lafontaine
bis 11. März 1999
SPD Karl Diller
Barbara Hendricks
SPD
Hans Eichel.jpg
Hans Eichel
ab 12. April 1999
Wirtschaft und Technologie
Wernermueller2002.jpg
Werner Müller parteilos
(auf Vorschlag der SPD)
Siegmar Mosdorf
bis 1. März 2002
Ditmar Staffelt
Margareta Wolf
ab 12. Januar 2001
SPD

SPD
Grüne
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
seit Januar 2001:
Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Karl-Heinz-Funke.jpg
Karl-Heinz Funke
bis 9. Januar 2001
SPD Gerald Thalheim

Matthias Berninger
ab 12. Januar 2001
SPD

Grüne
Renate Künast 20090915-DSCF1946.jpg
Renate Künast
ab 12. Januar 2001
Grüne
Arbeit und Sozialordnung
Walter Riester.jpg
Walter Riester SPD Gerd Andres
Ulrike Mascher
SPD
Verteidigung
Bundeswehr-Foto BVM012 Rudolf Scharping.jpg
Rudolf Scharping
bis 18. Juli 2002
SPD Walter Kolbow
Brigitte Schulte
SPD
Peter Struck-2010-01.jpg
Peter Struck
ab 19. Juli 2002
SPD
Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Christine Bergmann.jpg
Christine Bergmann SPD Edith Niehuis SPD
Gesundheit
Andrea Fischer.JPG
Andrea Fischer
bis 9. Januar 2001
Grüne Christa Nickels
bis 12. Januar 2001
Gudrun Schaich-Walch
ab 12. Januar 2001
Grüne

SPD
Ulla Schmidt (2007).jpg
Ulla Schmidt
ab 12. Januar 2001
SPD
Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
Franz Müntefering 2013.jpg
Franz Müntefering
bis 29. September 1999
SPD Achim Großmann
Lothar Ibrügger
bis 20. März 2000
Kurt Bodewig
20. März 2000 bis 20. November 2000
Stephan Hilsberg
Siegfried Scheffler
bis 27. November 2000
Angelika Mertens
SPD
Reinhard Klimmt
bis 16. November 2000
Kurt Bodewig 2010.jpg
Kurt Bodewig
ab 20. November 2000)
Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Juergen Trittin 20090925-DSCF3370.jpg
Jürgen Trittin Grüne Gila Altmann
Simone Probst
Grüne
Bildung und Forschung
Edelgard Bulmahn, May 2009 - by SPD in Niedersachsen.jpg
Edelgard Bulmahn SPD Wolf-Michael Catenhusen SPD
Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Wieczorek-Zeul (2004).jpg
Heidemarie Wieczorek-Zeul SPD Uschi Eid Grüne
Besondere Aufgaben
Chef des Bundeskanzleramtes
Bodo Hombach.jpg
Bodo Hombach
bis 7. Juli 1999
SPD Rolf Schwanitz
Michael Naumann
3. September 1999 bis Januar 2001
Julian Nida-Rümelin
Hans Martin Bury
ab 1. August 1999
Frank-Walter Steinmeier
SPD

Hitler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kabinett Hitler
30. Januar 1933 bis 30. April 1945
Reichskanzler
(ab 2. August 1934 „Führer und Reichskanzler“)
Adolf Hitler NSDAP
Stellvertreter des Reichskanzlers Franz von Papen
bis 7. August 1934
parteilos
Auswärtiges Amt Konstantin Freiherr von Neurath
bis 5. Februar 1938
parteilos
(ab 1937 NSDAP)
Joachim von Ribbentrop
ab 5. Februar 1938
NSDAP
Inneres Wilhelm Frick
bis 24. August 1943
NSDAP
Heinrich Himmler
ab 24. August 1943
NSDAP
Finanzen Johann Ludwig Graf Schwerin von Krosigk parteilos
(ab 30. Januar 1937 NSDAP)
Wirtschaft Alfred Hugenberg
bis 29. Juni 1933
DNVP
Kurt Schmitt
29. Juni 1933 bis 3. August 1934
NSDAP
Hjalmar Schacht
3. August 1934 bis 26. November 1937
parteilos
(ab 30. Januar 1937 NSDAP)
Hermann Göring
26. November 1937 bis 15. Januar 1938
NSDAP
Walther Funk
ab 5. Februar 1938
NSDAP
Arbeit Franz Seldte Stahlhelm*
(ab April 1933: NSDAP)
Justiz Franz Gürtner
verstorben am 29. Januar 1941
DNVP
(ab 1937 NSDAP)
Staatssekretär Franz Schlegelberger
kommissarisch von Februar 1941 bis 24. August 1942
NSDAP
Otto Georg Thierack
ab 24. August 1942
NSDAP
Reichswehr
ab 23. Juni 1935: Krieg
am 5. Februar 1938 aufgelöst
Werner von Blomberg
bis 5. Februar 1938
parteilos
Oberkommando der Wehrmacht
ab 5. Februar 1938
Wilhelm Keitel parteilos
Post Paul Freiherr von Eltz-Rübenach
bis 2. Februar 1937
parteilos
Wilhelm Ohnesorge
ab 2. Februar 1937
NSDAP
Verkehr Paul Freiherr von Eltz-Rübenach
bis 2. Februar 1937
parteilos
Julius Heinrich Dorpmüller
ab 2. Februar 1937
NSDAP
(bis Januar 1941 parteilos)
Ernährung Alfred Hugenberg
bis 29. Juni 1933
DNVP
Richard Walther Darré
29. Juni 1933 bis 23. Mai 1942
NSDAP
Herbert Backe
ab 23. Mai 1942
NSDAP
Volksaufklärung und Propaganda
ab 13. März 1933
Joseph Goebbels NSDAP
Luftfahrt
ab 5. Mai 1933
Hermann Göring
bis 24. April 1945
NSDAP
Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung
ab 1. Mai 1934
Bernhard Rust NSDAP
Kirchliche Angelegenheiten
ab 16. Juli 1935
Hanns Kerrl
verstorben am 15. Dezember 1941
NSDAP
Staatssekretär Hermann Muhs
kommissarisch ab Dezember 1941
NSDAP
Bewaffnung und Munition
ab 17. März 1940
ab 2. Juni 1943: Rüstung und Kriegsproduktion
Fritz Todt
verstorben am 8. Februar 1942
NSDAP
Albert Speer
ab 8. Februar 1942
NSDAP
Besetzte Ostgebiete
ab 17. November 1941
Alfred Rosenberg NSDAP
„Deutscher Staatsminister für Böhmen und Mähren
ab 20. August 1943
Karl Hermann Frank NSDAP
Reichsminister ohne Geschäftsbereich
ab 5. Februar 1938: Reichsminister
Hermann Göring
30. Januar 1933 bis 28. April 1933
NSDAP
Ernst Röhm, Chef des Stabes der SA
1. Dezember 1933 bis zu seinem Tod am 30. Juni 1934
NSDAP
Rudolf Heß, „Stellvertreter des Führers“
1. Dezember 1933 bis 10. Mai 1941
NSDAP
Hanns Kerrl
16. April 1934 bis 18. Juli 1935
NSDAP
Hans Frank
ab 19. Dezember 1934
NSDAP
Hjalmar Schacht
26. November 1937 bis 22. Januar 1943
NSDAP
Otto Meissner, Chef der Präsidialkanzlei
ab 1. Dezember 1937
parteilos
Hans Heinrich Lammers, Chef der Reichskanzlei
ab 1. Dezember 1937
NSDAP
Arthur Seyß-Inquart
ab 1. Mai 1939
NSDAP
Martin Bormann, Chef der Parteikanzlei
ab 1941 einem Reichsminister gleichgestellt
NSDAP
Wilhelm Frick, Reichsprotektor von Böhmen und Mähren
ab 24. August 1943
NSDAP

*persönlich bis zum Eintritt in die NSDAP DNVP-Mitglied

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundeskanzlerin – Bundeskanzler seit 1949. Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  2. Bundesregierung – Bundeskanzleramt – Bernd Neumann (CDU). Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  3. Bundesregierung – Bundeskanzleramt – Maria Böhmer (CDU). Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  4. a b Bundesregierung – Artikel – Philipp Rösler neuer Vizekanzler. In: bundesregierung.de. Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. 18. Mai 2011. Archiviert vom Original am 13. Oktober 2013. Abgerufen am 13. Oktober 2013.
  5. Auswärtiges Amt - Lebenslauf. Auswärtiges Amt. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  6. Auswärtiges Amt - Staatsministerin Cornelia Pieper. Auswärtiges Amt. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  7. a b BMVg.de: Dr. Thomas de Maizière. Bundesministerium der Verteidigung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  8. BMI - Dr. Christoph Bergner. Bundesministerium des Innern. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  9. a b BMI - Dr. Ole Schröder. Bundesministerium des Innern. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „schröder“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  10. BMI - Minister. Bundesministerium des Innern. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  11. BMJ - Ministerin. Bundesministerium der Justiz. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  12. BMJ - PSt. Bundesministerium der Justiz. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  13. Passauer Neue Presse: Passauer MdB Max Stadler (64) ist tot: Sein Leben in Bildern. In: Passauer Neue Presse. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  14. Bundesfinanzministerium - Der Minister. Bundesministerium der Finanzen. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  15. Bundesfinanzministerium - Die Staatssekretäre - Steffen Kampeter. Bundesministerium der Finanzen. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  16. Bundesfinanzministerium - Die Staatssekretäre - Hartmut Koschyk. Bundesministerium der Finanzen. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  17. BMWi - Visitenkarte Peter Hintze. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  18. BMWi - Visitenkarte Hans-Joachim Otto. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Archiviert vom Original am 13. Oktober 2013. Abgerufen am 12. Oktober 2013.
  19. BMWi - Visitenkarte Ernst Burgbacher. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  20. a b BMWi - Lebenslauf Dr. Philipp Rösler. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  21. BMAS - Die Leitung des Hauses - Hans-Joachim Fuchtel. Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  22. BMAS - Die Leitung des Hauses - Dr. Ralf Brauksiepe. Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  23. BMAS - Die Leitung des Hauses - Dr. Ursula von der Leyen. Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  24. BMELV - Pressemitteilungen - Peter Bleser ist neuer Parlamentarischer Staatssekretär. 17. Februar 2011. Archiviert vom Original am 13. Oktober 2013. Abgerufen am 13. Oktober 2013.
  25. BMELV - Leitung - Peter Bleser. Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  26. BMELV - Leitung - Dr. Gerd Müller. Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  27. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag; kein Text angegeben für Einzelnachweis mit dem Namen merkur-aigner.
  28. BMVg.de: Christian Schmidt. Bundesministerium der Verteidigung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  29. BMVg.de: Thomas Kossendey. Bundesministerium der Verteidigung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  30. BMFSFJ - Parlamentarischer Staatssekretär. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  31. Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz - Bundesgesundheitsministerium. Bundesministerium für Gesundheit. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  32. a b Bundesminister - Bundesgesundheitsministerium. Bundesministerium für Gesundheit. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  33. Parlamentarische Staatssekretärin Ulrike Flach - Bundesgesundheitsministerium. Bundesministerium für Gesundheit. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  34. RP Online-Autor: KNA: Gesundheitsministerium: Ulrike Flach wird Staatssekretärin. In: RP Online. Rheinische Post. 11. Mai 2011. Archiviert vom Original am 13. Oktober 2013. Abgerufen am 13. Oktober 2013.
  35. BMVBS - Bundesminister-Dr. Peter Ramsauer - Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  36. BMVBS - PSts Enak Ferlemann. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  37. BMVBS - PSts Dr. Andreas Scheuer. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  38. BMVBS - PSts Jan Mücke. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  39. BMU - Ministerium - Leitung des Hauses - Lebenslauf der Parlamentarischen Staatssekretärin Ursula Heinen. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  40. BMU - Ministerium - Leitung des Hauses - Lebenslauf der Parlamentarischen Staatssekretärin Katherina Reiche. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  41. BMU - Ministerium - Leitung des Hauses - Minister - Lebenslauf Bundesumweltminister Peter Altmaier. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  42. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag; kein Text angegeben für Einzelnachweis mit dem Namen spon-schavan-wanka.
  43. Dr. Helge Braun - Ministerium - BMBF. Bundesministerium für Bildung und Forschung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  44. Thomas Rachel - Ministerium - BMBF. Bundesministerium für Bildung und Forschung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  45. Prof. Dr. Johanna Wanka - Ministerium - BMBF. Bundesministerium für Bildung und Forschung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  46. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung - Lebenslauf. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  47. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung - Gudrun Kopp. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.
  48. Bundesregierung. Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2013. Abgerufen am 2. Oktober 2013.