Benutzer:Asakura Akira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asakura Akira
Talk icon-black.svg Diskussion
Hammer and sickle black large on transparent.svg FJP
Bison skull pile-restored.jpg Misthaufen
Factory.svg Baustelle
Kokkaigijido.jpg viele rote Listen

Asakura Akira ist ein[A 1] de-wikipedischer Beschreiber der Politik Japans im Besonderen, Japans im Allgemeinen und gelegentlich (=selten) anderer Nationen im Orient, Afrika und Lateinamerika. Außerdem ein Sammler jeglichen nutzlosen Wissens. („Nützliches Wissen“ gibt es nur für Wanderheuschrecken, Staatssicherheitsdienste und andere Berufskriminelle.)

  1. besonders in einer Wahlsaison phasenweise mehrere
Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Asakura der Familienname, Akira der Vorname.

Altlasten- und Wertstoffsammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schwarzer Container (im Ist-Zustand falscher Artikelbestand)
    • Das Minshutō-Linkmassaker sukzessive (am besten in Tandem mit dem Rest der Liste) aufräumen
    • Am besten zusammen geographisch N→S abräumen:
      • Abgeordnetenartikel nach Änderungen in Parteiführung, Regierung, Parlament durchsieben; mit der ShūÜbersicht [11/16 bis einschl. Tochigi erl.] und der möglichst zu diesem Anlass zu vervollst. SanÜbersicht od. falls nicht der en-Liste San24 (dafür wohl praktischer: Ergebnisliste San24) erledigen
      • Präfekturartikel#Politik aktualisieren
      • Gouverneursliste war für den inzwischen schon wieder vergangenen Moment aktuell; aber die Gouverneursartikel schon lange nicht
    • Wahlen in Japan – Absenkung des Wahlalters, malapportionment-Statistik, …
    • Politische Parteien in Japan – Umbildungen seit 2012 in den hist./chrono. Abschnitt, Parteienfinanzierungsstatistik fortschreiben, endlich eine mit Stand/Datum ausgestattete (kokusei) seitō ichiran anlegen [dort oder doch separat?], …
      • Minna-Auflösung und die Splitterfraktionen inkl. Ishin-Zuflüsse irgendwie unterbringen
    • Liste der Wahlkreise zum Shūgiin auf den aktuellen Stand bringen
      • die nächste Shūin-Wahlreform, sobald entschieden, am besten gleich mit einbauen: Adams-Verfahren für die Zuteilung von Sitzen zu Präfekturen bzw. falls die Trägheit sich durchsetzt, eben die Flickwerk-Zwischenreform (en:Elections in Japan ist wahrscheinlich auch überfällig)
  • Rote Tonne (hauptsächlich ausstehende Bläuungen und Aktualisierungen)
    • Präfekturwahlen
    • Kommunalwahlen (nach den Präf.en abräumen) – 20 Großstadt- und 23 Sonderbezirksartikel#Politik: Einige Kommunalwahlen sind auch schon wieder durch.
      • Hilfreich: Den Kommunalwahlkalender im FJP wenigstens für diese 2×43 Wahlen entmotten <Spezialabteilung Ungemach>(einen wirklich geeigneten Platz im ANR gibt’s wohl angesichts eher willkürlicher Auswahl nicht; aber man könnte ihn aktualisiert auf die mglw. eines Tages von einer auch der Form nach begrenzungsfreien Teilmenge der Allgemeinheit übernommenen „Projekt“/"Directory"-Seiten setzen [die man so langsam wenigstens umbenennen sollte, da sie sich nicht mehr ausschließlich mit Nationalpolitik befassen])</HdSU>
  • Gelber Sack (auf Treibsand von morgen früh gebaute, aber [noch] richtige Artikel, nachrangige Aktualisierungen u.ä.)
    • fehlende Minister im Kabinett Shinzō Abe III (2. Umbildung)
    • Liste der Wahlkreise zum Sangiin, gōku-Debatte im Auge behalten: Kurz nach der ersten Anwendung der vereinigten Wahlkreise bei der Wahl 2016 will die Mehrheit der Gouverneure auf dem Juli-Treffen der Nationalen Gouverneurskonferenz eine Resolution beschließen, die die Wiederherstellung der eigenständigen Vertretung jeder Präfektur fordert.[1][2][3]
    • LDKCS-Parteienartikel akt., bei der Gelegenheit möglichst gleich die ohnehin schon angedachte Vereinheitlichung der KPJ-Terminologie in Angriff nehmen, das doppelt über Bande spielen scheint die Dinge da wirklich durcheinander zu bringen. Ähnlich wie der "acting"-Zusatz bei den Dems (mglw. auch in de? Überprüfen!).
    • Die Post-Abe-Positionierung fängt schon an, und die wiederholt totgesagten Faktionen zeigen abermals Lebenszeichen dabei, (Faktionstagungen im September[4]) wobei abzuwarten bleibt, ob sie nicht wie seit den 90ern oft dafür eher weniger bis irrelevant sind und erst bei der Partei-, Parlaments- und Regierungskuchenverteilreise nach Jerusalem wieder in voller mittelalterlicher Glorie funktionieren. Die Artikel potentieller Kandidaten wenigstens aktuell halten, möglichst ein bisschen ausbauen.
    • Eine wenigstens für Präfekturwahlen aufgegliederte Aufstellung/Zusammenfassung/Sitzverteilung der Ergebnisse der einheitl. Wahlen 2015 wäre wünschenswert.
    • Mal abklopfen, welchen Termin bewährte Glaskugeln für die Shūgiin-Wahl 2017 (?) anpeilen
  1. NHK News, 7/28: 参院選の合区 多くの知事が「解消目指すべき」
  2. 合区解消要望で合意=決議は持ち越し-知事会議. In: Jiji Tsūshin. 28. Juli 2016, abgerufen am 28. Juli 2016 (japanisch).
  3. 「参院合区」解消求め決議へ. In: Mainichi Shimbun. 28. Juli 2016, abgerufen am 28. Juli 2016 (japanisch).
  4. LDP factional races for Abe successor heat up. In: The Japan Times. 16. August 2016, abgerufen am 19. August 2016 (englisch).

Copy and Waste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jp-Bio-Gerüst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

'''''' ([[Japanische Schrift|jap.]] {{lang|ja|}}, ''''; * [[29. April]] [[1901]] in [[Chigawa]], [[Präfektur Jigoku]])

{{DEFAULTSORT:}}
[[Kategorie:Japaner]]
[[Kategorie:Geboren]]
[[Kategorie:Frau]]

{{Personendaten
|NAME=
|ALTERNATIVNAMEN=
|KURZBESCHREIBUNG=japanischer Politiker
|GEBURTSDATUM=
|GEBURTSORT=
|STERBEDATUM=
|STERBEORT=
}}

Vorlage:Internetquelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

{{internetquelle|url=|sprache=en|titel=In joint declaration, opposition parties announce to give up politics, join Abe fan club.
|werk=[[The Japan Times]]|datum=2014-08-01|zugriff=2014-08-01}}

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]